Der sichere Messenger Threema: Jetzt auch Gruppenchats mit Android-Freunden

Als sichere Alternative für den WhatsApp Messenger hat Threema bereits auf dem iPhone überzeugt. Nun gibt es Neuigkeiten aus dem Google Play Store.

Threema 2 Threema 3 Threema 1 Threema 4

Wir haben uns in den letzten Tagen gewundert, warum es Threema (App Store-Link) auf den ersten Platz der Charts geschafft hat. Eine mögliche Antwort: Vor einigen Tagen ist Threema auch im Google Play Store deutlich interessanter geworden, als per Update die Gruppenchat-Funktionalität nachgereicht wurde. Für Android kostet Threema nur 1,60 statt 1,79 Euro, über die paar Cents wollen wir uns an dieser Stelle aber nicht streiten.

Während die Infrastruktur und vor allem die Sicherheit schon immer gestimmt hat, hatte Threema in der Vergangenheit ein Problem: Es war nur für das iPhone verfügbar. Selbst nach dem Android-Start im Juni 2013 und der Skandale rund um die NSA hat es Threema nicht geschafft, den großen Platzhirschen zu verdrängen. Ganz so uninteressant scheint der sichere Messenger aber doch nicht zu sein, wie die aktuelle Chartposition verrät.

Vielleicht bringt ihr ja eure Android-Freunde dazu, einen Blick auf Threema zu werfen. Neben der Unterstützung für Gruppenchats gibt es seit dem letzten Update einige weitere interessante Funktionen, wie etwa eine verbesserte Suche oder eine Telefonnummer-Verknüpfung für Tablets ohne eigene SIM-Karte. Die Leistung scheint jedenfalls zu stimmen: Im Google Play Store gibt es derzeit 4,6 von 5 möglichen Sternen.

„Anders als WhatsApp verfügt Threema über eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, so dass selbst der Serverbetreiber nicht mitlesen kann. Zudem befinden sich alle Server in der Schweiz“, haben uns die Entwickler im vergangenen Jahr über die Sicherheit aufgeklärt. In der Schweiz herrschen wie in Deutschland strenge Richtlinien in Sachen Datenschutz – und selbst wenn es einen Gerichtsbeschluss geben würde, könnten die Entwickler nur Informationen wie „wer schickt wem eine Nachricht“ herausgeben.

Seit November ist Threema für das iPhone übrigens für iOS 7 optimiert – auch optisch. Insgesamt ist und bleibt der Messenger, insbesondere aufgrund der hohen Sicherheit, eine klare Empfehlung. Es gibt – und das habe ich nun selbst wieder gemerkt – nur ein Problem: Die fehlende Verbreitung. Aber vielleicht können wir ja mit diesem Artikel wieder ein paar Nutzer dazu bringen, den Umstieg zu wagen.

Kommentare 92 Antworten

  1. Verschenken ist die Losung!!!

    Blöd nur, wer ein uraltes Samsung hat, das mit der neuesten Version nicht kompatibel ist….
    Cool wenn man bei Apple immer auf dem neuesten Stand ist, softwaretechnisch….

    1. Jau, super-cool, wenn dein nicht mal 2 Jahre altes, einwandfreies und für die Ewigkeit gebautes (Qualität) iDevice per Nicht-Update ins App-Nirvana geschossen wird… :(((

  2. Habe nicht mal What’s App (14 Jahre), und auch KEIN Smartphone, aber ein iPad 😀
    Allein aus dem Grund, würde ich mir die App kaufen, und hab auch ein paar Kumpels, die nur Android haben (also kein iMassage möglich ist).
    Wenn ich die zum KAUF (und das ist das Problem, da Android Nutzer, nicht unbedingt bereit sind, an dieser Stelle Geld auszugeben), werde ich mir die App auch kaufen, und dann, alle weiteren möglichen, zum Kauf raten 😉

    Aber im groben und ganzen ist es ja gut, das die App nicht untergeht..!
    Ich drücke nach wie vor die Daumen. 🙂

  3. Kinners, es könnte auch schlicht daran liegen, dass die Threema-Nutzer unter euren Freunden ihr Threema nicht mit ihren Kontakten synchronisiert haben. Wir nutzen es im Freundeskreis nur über die QR-Code-Kontaktweitergabe. Sicher ist sicher. Keiner von uns hat seine Kontakte synchronisiert. Deshalb werden wir auch alle nicht gefunden. Einfach mal die Freunde fragen, ob sie es nutzen.

  4. Wenn keiner es kaufen will, dann wird das nix. Hab’s schon länger und belaber einfach meine Freunde die ganze zeit. Irgendwann wird’s sich durchsetzen. Ansonsten verschenke ich die App einfach.
    Ich will meine Daten nicht einfach so Geheimdiensten freiwillig geben. Klar ist der Schutz nich zu 1000% aber immerhin größer als mit WA.

  5. Ihr habt recht. Ich verschenke die App. Das ist DIE Lösung.
    Knapp 2 € bringen mich nicht um und wenn ich mit Menschen unterwegs bin, bekommen sie auch schon mal ein Bier umsonst. Das Bier ist gestrichen. Jetzt eben Threema mit Schweizer Sicherheit.
    Ich poste das mal auf Facebook….

  6. Ich denke die Nutzer werden bald steigen, gerade kam die Meldung das Facebook Whatsapp gekauft hat, und wir wissen alle, was mit guten Produkten passiert die von riesigen Unternehmen geschluckt werden. Whatsapp wird mit dem eigenen Messenger verschmelzen!

  7. Ok, der Umstieg ist gesichert!!
    Whatsapp wird von Facebook gekauft!

    Sogar die bekanntesten lets Player Deutschland’s (Pietsmiet) haben eben einen Facebook post gemacht, und einen Artikel „whatsapp vs. Threema“ verlinkt.
    DAS ZIEHT AUFMERKSAMKEIT AUF SICH!!
    Jetzt dauert es nicht mehr lange 😉
    Ich schätze mal in spätestes 4 Monaten werden über 80% umgestiegen sein!

      1. Sorry, möchte auch gerne wechseln. meine frage nun was kostet das ?? ich habegelesen 1,75 € ist das mtl. oder jährlich ?? Danke vor ab für die Info Gruss Petra

          1. Darf ergänzen:
            Im *Google Play Store* für Android kostet Threema 1,60 € und im *App Store* für iOS/Apple 1,79 €, einmaliger Kaufpreis 😉

  8. Gerade auch wegen des Verkaufs an FB Threema installiert. Jetzt bekommen alle meine WA Kontakte eine Nachricht von mir, dass ich WA deaktiviere und bei Threema erreichbar bin

    1. So hab ich das auch gemacht! Und siehe da, mehr als die Hälfte ist schon mit zu Threema abgewandert. Und die andere Hälfte kann mich dann einfach mal…per SMS erreichen ;o)))

  9. Wenn Threema jetzt ne 48-stündige Preisaktion machen würde (gratis oder max. 0,89€) würde der Nutzerkreis sofort den Großteil der WhatsApp-Nutzer umfassen. Danach Preis wieder hoch und schon ist der Umsatzmotor am Brummen, denn jeder „Neuling“ ist wie bei WA schon fast in der Pflicht sich die App zu laden.

  10. ich denke jetzt wo WA von FB gekauft wurde wird es nicht lange dauern bis sich die user nach was neuem umschauen. threema ist eine super und sichere alternative… bei uns haben sich nach bekanntgabe über den WA verkauf direkt 10 freunde bei threema angemeldet!!!!

  11. DIE Chance, es FB mal zu zeigen! Whatsapp Account löschen. Niemand kann mir erzählen, das der kranke Typ 19 Mrd dafür ausgibt, wenn er nicht Dreck damit vorhätte…

  12. Hat jmd ne Idee wie ich ipad und iphone mit gleicher Karte (Tel.-Nr. Bzw Email Adresse) synchronisieren kann? Ich möchte auf beiden Geräten alle Nachrichten sehen können….

    1. Sicherheit hat ihren Preis!!
      Wenn man -wie ich auch- Threema auf beiden Geräten hat, hat man auch 2IDs.
      Wir haben das zu Zweit an -in Summe- 4 Geräten versucht und haben uns nun jeweils doppelt in den Kontakten.
      Da das eine hohe Sicherheitsverschlüsselungsstufe hat, wird ja jeder „Neueinstieg“ mit diesem kleinen Quadrat, über das man mit dem Finger fahren muß,neu generiert.
      Macht nix, gewöhnt man sich dran, denk ich mir.

    1. Einfach den „registrierungsdurchgang“ übers iphone durchführen, dann auf dem iphone in Threema das „Backup“ erstellen.
      Dann ipad in appstore „nur iphone“ auswählen, Threema suchen, downloaden, starten, dann statt eine ID zu generieren, oben links auf (ich glaub da stand) „SCANNEN“ drücken, und das Backup vom iphonedisplay (QR Code) scannen, und fertig ist die Laube…..
      Die Einrichtung auf beiden geräten (iphone 5s und ipad air) ohne vorkenntniss der App hat bei mir ca. 2 min gedauert..
      sollte also eigentlich jeder hinbekommen…

      PS: nachdem ich es auf dem ipad installiert hatte kam die meldung das meine ID auf einem anderen Gerät (in dem falle mein iphone) läuft. Diese info finde ich persönlich recht praktisch, da man so erkennen kann wenn sich einer deinen account (wie auch immer) unter den nagel reißen will… oder die Frau heimlich mitlesen will (solls ja bekanntlich auch geben)….

      1. Ooooh, wie schön!!!
        Das hätte ich mal erst lesen müssen, bevor ich meinen Kommentar oben geschrieben hab!!!
        Also lösch ich jetzt die App vom Pad und installiere sie neu und versuche Deine Weg!!!
        Besten Dank!!!!

      2. Du bist mein Held!!!
        Ich danke Dir!!!
        Alles bestens geklappt, keine 2Minuten!!
        Perfekt!!
        Und danach gesehen, das neben meinen ursprünglich 8 Kontakten weitere 17 dazugekommen!!!

        Würde mal sage: LÄUFT!!!
        ;-D

    1. Die App gibt es für IOS und Android….

      -Sie ist beim Appstore in IOS auf dem ipad nur unter der Rubrik „nur Iphone“ zu finden, funktioniert aber trotzdem ohne weiteren aufwand auch auf dem ipad.

      -Wie es sich bei einem Android Pad verhält ist mir nicht bekannt….

  13. Mal ne frage da steht ja kompatibel mit iPad aber wenn ich die laden möchte muss ich auf iPhone Apps anzeigen gehen sonst finde ich threema nicht , jemand ne Idee oder wieso ist das so?

    1. Threema ist eine iPhone App, keine universal. Kompatibel mit iPad heißt nur, daß die App funktionell auch auf dem iPad läuft (WhatsApp z.B. schon mal nicht).

  14. Das ist alles schön und gut, ich würde es auch gerne nutzen, aber leider bekomme ich die Meldung das es nicht mit meinem Gerät (HTC Desire HD) kompatibel ist. Kann doch jetzt nicht sein, dass ich deswegen ein neues Handy mir anschaffen soll!
    Gibt es hier eine Lösung wie man es trotzdem erhalten kann?

  15. Ich nutze whatsapp nur wegen ein paar Leuten. Mit den meisten schreib ich per iMessage, facebook Massage oder hangout. Die drei funktionieren wensten auch auf dem iPad oder dem pc.

  16. 1,80 euro und es wird wieder nur rumgeheult. nicht mal ein bier, nicht ne halbe packung kippen. aber was ist schon die privatsphäre wert … ihr habt es einfach nicht besser verdient

  17. Also ich meckere nicht ich finde den Preis auch allein wegen der Sicherheit nicht zu hoch, denke aber wenn man ihn für kurze Zeit gratis Angeboten hätte sich vieleicht mehr hätten überzeugen lassen . Oder ne begrenzte Testversion oder sowas aber naja mir egal , ich habe Threema und werde bei bleiben.

  18. Hi, ich wollte mir auch threema holen aber so wie joogel ist es bei mir nicht kompatibel. Ich habe das gleiche Gerät ( htc desire hd) . Kann man eine kompatiblität herstellen oder geht das nur wenn ich ein neues Handy kaufe ??

  19. Weiß jemand wie man für threema nach der Installation die Benachrichtigung in der Mitteilungszentrale aktivieren kann? (Push-Mitteilungen wurde bei Installation auf dem iPhone verNEINt). Danke

      1. Die Einstellmöglichkeiten hatte ich bereits aktiviert und es hat nicht funktioniert. Jetzt, fast 24h nach der Installation, habe ich eine Mitteilung erhalten :0
        Werd es mal beobachten (mein Account erfreut sich noch nicht über viele Kontakte) Ist es möglich, dass es ne Zeit braucht bis die Installation voll funktionsfähig ist? Danke.

  20. Threema geht bei meinem Xcover nicht, aber wegen einer APP ein neues Telefon, das ist mir es nicht wert.
    Aber vielleicht gibt es ja ein Lösung für die Mobile Behalter und Nostalgie Freunde :-))

  21. Jetzt wo facebook whats app gekauft hat möchte ich es löschen… Da ich aber einen Ersatz gesucht habe bin ich hierdrauf gestoßen..
    Ich finde es klingt super! Aber mir wird angezeigt, dass mein Gerät „nicht kompatibel“ ist… Kann man das umgehen?
    (Samsung galaxy x cover)

  22. Seit heute bin ich selber neuer Nutzer (Android) und habe bereits 3 weitere User überzeugen können (1 x Apple und 2 x Android). Wenn jeder so weitermacht, rollt die Welle unaufhaltsam…

  23. Ich habe mir zwei Tage Überlegungszeit genommen (machbar auch dadurch, dass mein Smartphone zur Überprüfung eingeschickt wurde) und habe mich, nachdem ich meine Kontakte informierte, von WhatsApp gänzlich verabschiedet.
    Innerhalb von ein paar Stunden wuchs die Anzahl von Kontakten bei Threema von zwei auf vier. Zwei waren schon vorher bei Threema und zwei haben sich auf Grund meiner Empfehlung angemeldet.
    Sollten sich die Theorien von sicheren Servern und Unabhängigkeit bewahrheiten, dann wird Threema genauso populär wie WhatsApp.
    Also einfach installiert lassen und weiterempfehlen, dann wird es was.

  24. Liebe treema Betreiber, kümmert euch mal um diejenigen, bei denen die app nicht geht. Wegen kompatibel sein. Würde gerne wechseln. Geht aber nicht. Und ein anderes Handy kauf ich mir deswegen nicht. Grüße

  25. Hallo,
    mittlerweile habe ich herausgefunden, dass Threema mindestens Android 4.0 benötigt. Ein Update von meinem Handy ist wenig sinnvoll. Also werde ich noch warten bis ich ein neues Handy irgendwann bekomme. Bis dahin werde ich MyEnigma und WhatsApp weiter benutzen.
    Ich kann sowieso nicht die ganze Aufregung verstehen. Das WhatsApp nicht sicher ist seit Anfang an bekannt. Ok, jetzt hat Facebook dies aufgekauft. Auch FB ist bekanntermaßen unsicher. Wo ist das Problem? Unsicher plus unsicher macht noch unsicherer oder was?. Wenn ich sehe wer sich alles über diesen Handel im FB aufregt, angst um seine Privatsphäre hat, aber dann minutiös seinen Tagesablauf in FB postet! Da ist es meiner Meinung nach gleich welchen Messanger man nimmt. Letztlich bleibt abzuwarten wie sicher alle anderen Messanger sind. Ich glaube nicht dran das sie nicht „abgehört“ werden können…..

    1. Auf dem Samsung s2 funktioniert Threema auch nicht da ich aber super zufrieden mit meinem Handy bin bleibe ich halt bei whatsapp damit war ich bisher auch sehr zufrieden und zu Thema Sicherheit wenn es jemandem interessiert ob ich morgens zu Fuß oder mit dem Rad fahre dann viel Spaß

    1. Ja klar, wenn du mit deinem idevice etwas kaufen möchtest, musst du deine kreditkartennummer angeben. Falls duckende hast brauchst du so ne iTunes Cash Card, ähnlich wie wenn man das prepaidkonto aufladen möchte. Die karten gibts fast überall.

  26. Versuch dein Handy mit einer neueren android Version zu Flashen, hab es auch mit meinen alten samsung galaxyS gemacht, den die update Politik bei samsung ist mehr als schlecht hab nie eines bekommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de