SoundCloud: Musik-App enthält Update und entfernt integrierte Aufnahme-Möglichkeit

Unter den appgefahren-Usern wird es sicher auch einen hohen Anteil geben, die regelmäßig die Musik-Streaming-App SoundCloud zu ihrer Unterhaltung nutzen.

SoundCloud iPadMit dem Update auf die Version 3.7.1 vom 29. Januar haben die Entwickler von SoundCloud (App Store-Link) einige Veränderungen auf dem iPad umgesetzt, über die wir euch in Kenntnis setzen wollen. SoundCloud kann weiterhin gratis aus dem deutschen App Store geladen werden, benötigt zur Installation auf eurem iPhone, iPod Touch oder iPad 17,2 MB an freiem Speicherplatz, und kann auf alle Geräte geladen werden, die mindestens über iOS 7.0 oder neuer verfügen.

In Version 3.7.1 haben sich die SoundCloud-Macher insbesondere um grafische Anpassungen gekümmert. In der App Store-Beschreibung heißt es daher auch, „Die ansehnlich neu designte SoundCloud-App für das iPad sorgt nun für ein vereinfachtes, intuitiveres und visuelleres Nutzererlebnis.“ In der Tat macht die App zum Entdecken von neuer Musik einen weitaus aufgeräumteren, strukturierteren Eindruck.

Keine Aufnahmemöglichkeit mehr in der SoundCloud-iPad-App

Was einigen Nutzern eventuell sauer aufstoßen dürfte, ist allerdings die Tatsache, dass die iPad-App von SoundCloud mit der neuesten Version nicht mehr über ein integriertes Aufnahme-Tool verfügt, um eigene Audio-Inhalte ins Portal einzupflegen. Die Entwickler weisen daher darauf hin, dass vor der Aktualisierung jegliche lokal gespeicherte Aufnahmen hochgeladen werden sollten.

Gleichzeitig gibt das SoundCloud-Team eine Empfehlung für zukünftige Aufnahmen: „Wir empfehlen, eine der zahlreichen Apps herunterzuladen, die Aufnahmen möglich machen und sie direkt an SoundCloud weiterleiten können“, so die Aussage der Entwickler im App Store. Der Aktivitäts-Feed, Track-Infos und Nutzerkommentare können weiterhin nur über das Webportal unter www.soundcloud.com eingesehen werden. In der iPhone-Variante von SoundCloud ist im eigenen Nutzerprofil weiterhin die Option „Record with AudioCopy“ vorhanden – die dort verlinkte kostenlose Universal-App (App Store-Link) lässt sich aber auch problemlos mit dem iPad nutzen, um Aufnahmen zu erstellen und dann direkt bei SoundCloud hochzuladen.

Kommentare 3 Antworten

  1. Es ist mir absolut unbegreiflich, warum die Apps vom Funktionsumfang so extrem beschnitten werden. Ich würde liebend gerne Likes, Kommentare usw. in der App. sehen, ohne immer wieder die Website ansurfen zu müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de