AirBeam: So wird aus dem iPhone, iPad oder Mac eine Videoüberwachungs-Kamera

Wir bekommen immer wieder Anfragen zu App-Empfehlungen für bestimmte Zwecke. Dem Wunsch von Leser Eckhard kommen wir mit der App AirBeam gerne nach.

Eckhard fragte uns nach einer Möglichkeit, von unterwegs mit dem iPhone auf die MacBook-Kamera zugreifen zu können, „so dass man schnell gucken kann, was zuhause los ist“. In diesem Fall können wir mit der iOS- und macOS-App AirBeam weiterhelfen, die genau das tun will: AirBeam. Die iOS-Variante (App Store-Link) lässt sich zum Preis von 4,49 Euro aus dem App Store laden, für die macOS-Anwendung (Mac App Store-Link) wird der gleiche Preis für die Pro-Variante im Mac App Store fällig.

Weiterlesen

Neue App Airbeam: iOS-Screen Mirroring mit Samsung Smart TVs möglich

Smart TVs sind mittlerweile in vielen Haushalten Standard geworden. Oft verstehen sich diese bei der Bildschirmspiegelung allerdings nur mit Android-Geräten. Airbeam weiß Rat.

Airbeam (App Store-Link) zählt zu den Neuerscheinungen im deutschen App Store und kann dort zum Preis von 5,49 Euro auf iPhones und iPads heruntergeladen werden. Die Anwendung erfordert mindestens iOS 11.0 oder neuer sowie etwa 43 MB an freiem Speicherplatz auf dem Gerät. Auf eine deutsche Lokalisierung muss bis dato noch verzichtet werden.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de