Gelungenes Hüpf-Spiel: Neuerscheinung Always UP!

Schon viele Entwickler haben versucht, Doodle Jump zu kopieren. Einen wirklich guten Job hat der Entwickler von Always UP! gemacht.

Von einer Plattform zur nächsten springen, immer höher und höher und dabei bloß nicht nach unten fallen – mit diesem Spielkonzept assoziiert man im App Store zwangsläufig Doodle Jump. Doch dass es auch wirklich gelungene Alternativen in diesem Genre gibt, das beweist Always UP!.

Das Spiel ist erst gestern veröffentlicht worden und wird in zwei verschiedenen Versionen angeboten: Die Version für das iPhone kostet 79 Cent, für die Universal-App für iPhone und iPad zahlt man mit 2,39 Euro etwas mehr. Mit einer Größe von knapp unter 20 MB lassen sich beide Versionen auch aus dem mobilen Datennetz laden.

In Always UP! (iPhone/Universal-App) geht es nicht darum, einen möglichst hohen Score zu erreichen. Auf dem Weg zum Ziel muss man in diesem Spiel eine bestimmte Anzahl von Sternen einsammeln, um am Ende die Bestwertung zu erzielen.

Dabei lauern natürlich einige Gefahren auf den Spieler, schon nach 5-6 Level sind es mehr als in Doodle Jump: Wolken, bewegliche oder explodierende Plattformen, Trampoline, Windräder in verschiedenen Formen und auch einige Gegner, denen man lieber aus dem Weg gehen sollte.

Ich habe die iPhone-Version gespielt und muss sagen, dass es schon nach 10 Spielminuten kniffliger wird und man nicht mehr alle Sterne einfach so aufsammeln kann, oft ist ein zweiter oder gar dritter Versuch nötig. Spaß macht es auf jeden Fall, bisher sind 64 Level in vier Welten verfügbar, dazu gibt es 23 Game Center-Herausforderungen. Zudem verspricht der Entwickler in den kommenden zwei Monaten zwei Level-Pakete mit vermutlich je 16 Leveln hinzuzufügen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de