Dragon Ball Legends: Neues Freemium-PvP-Kampfspiel gehört zu Apples Favoriten der Woche

Die Entwickler von Bandai Namco haben mit Dragon Ball Legends ein neues kostenloses Kampfspiel in den deutschen App Store gebracht.

Die Dragon Ball-Serie ist sicher jedem Fan von Animes und Spiele-Konsolen bekannt: Bereits im Jahr 1988 erschien das erste Videpspiel zur japanischen Anime-Serie für das Nintendo NES, das sich über 1,2 Millionen mal verkaufte, viele weitere Adaptionen folgten. Mit Dragon Ball Legends (App Store-Link) gibt es nun also auch ein mobiles Spiel im deutschen App Store, das sich kostenlos auf iPhones und iPads laden lässt und neben 193 MB an freiem Speicherplatz auch iOS 10.0 oder neuer auf dem Gerät benötigt. Die Sprachausgabe kann entweder auf Englisch oder Japanisch erfolgen. 

Weiterlesen

Muse Dash: Dieses kunterbunte Anime-Musik-Spiel kombiniert Parkour- und Rhythmus-Elemente

Freunde von Musik und bunten japanischen Animes werden am neuen Spiel Muse Dash sicher ihre Freude haben.

Muse Dash (App Store-Link) gehört zu den Neuerscheinungen des deutschen App Stores und lässt sich dort zum vergünstigten Einstiegspreis von 2,29 Euro herunterladen. Die Universal-App für iPhone und iPad benötigt zudem iOS 7.0 oder neuer sowie 309 MB an freiem Speicherplatz. Eine deutsche Lokalisierung ist für das Spiel bisher noch nicht vorhanden, man muss demnach mit der englischen Sprache Vorlieb nehmen.

Weiterlesen

Dragon Quest IV: Square Enix veröffentlicht weiteres RPG der Reihe im App Store

Nachdem wir für unseren Artikel zu Dragon Quest VIII einiges an Kritik einstecken mussten, wollen wir euch trotzdem nicht die Berichterstattung zum just erschienenen Dragon Quest IV vorenthalten.

Seit dem 6. August lässt sich Dragon Quest IV – Chapters of the Chosen (App Store-Link) als Universal-App auf alle Geräte ab dem iPhone 4, dem iPod Touch der 5. Generation sowie dem iPad 2 und höher herunterladen, und benötigt zudem mindestens iOS 7.0 oder neuer. Das 180 MB große und 13,99 Euro teure Rollenspiel wurde nicht ins Deutsche übersetzt, soll aber mehr als 40 Stunden Spielspaß bringen.

Dass Unkenntnis über die Dragon Quest-Reihe von eingefleischten Fans nicht gerne gesehen wird, hat unser Artikel zu Dragon Quest VIII gezeigt. Aber auch Redakteure wie wir, die tagtäglich mit neuem Spielematerial hantieren, sind nicht in jedem Game-Genre zuhause. Mittlerweile habe auch ich erfahren, dass die RPG-Reihe nicht nur in Japan als erfolgreichste Videospielreihe gilt, sondern auch in Europa viele Anhänger gefunden hat. Neben Final Fantasy ist Dragon Quest das zweite Flaggschiff vom Entwicklerstudio Square Enix: Bis 2009 wurden von Dragon Quest mehr als 47 Millionen Exemplare verkauft.

Weiterlesen

Micromon: Pokémon-Klon landet nach Start-Schwierigkeiten endlich im App Store

Trotz der Tatsache, dass der App Store bereits einige Monster-Games à la Pokémon bereit hält, haben die Developer von Moga Interactive mit ihrem Titel Micromon eine Veröffentlichung dieses Spieltyps gewagt.

Die Publikation von Micromon (App Store-Link), einer 89 Cent teuren Universal-App, stand jedoch zunächst unter keinem guten Stern: Laut Berichten im bekannten Szene-Forum TouchArcade verweigerte Apple wiederholt die Freigabe des Spiels. Nun hat es das Monster-Battle-Game aber doch noch in den App Store geschafft. Freuen können sich alle Spieler, die mindestens iOS 6.1 auf ihren iDevices installiert haben sowie über 690 MB an freiem Speicherplatz verfügen.

Schon im Vorfeld kam der Pokémon-Verschnitt bei Testspielern sehr gut an, auch jetzt, kurz nach der Veröffentlichung, befinden sich bereits knapp zehn 5-Sterne-Bewertungen im App Store – und das trotz der Tatsache, dass auch in Micromon nicht auf In-App-Käufe verzichtet worden ist. Verzichtet wurde bislang auch auf eine deutsche Lokalisierung, so dass der Gamer mit einer englischen Sprachversion in Micromon Vorlieb nehmen muss. Aufgrund der vielen Konversationen und Erklärungen sollte man ausreichend Fremdsprachenkenntnisse mitbringen, um den vollen Durchblick in Micromon zu wahren.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de