Hybrid LTE: Noch mehr Geschwindigkeit für Festnetz-Kunden der Telekom Option zu allen MagentaZuhause-Tarifen zubuchbar

Option zu allen MagentaZuhause-Tarifen zubuchbar

Die Deutsche Telekom will ihren Festnetz-Kunden jetzt noch mehr Geschwindigkeit bieten: Dazu wurde die neue Option Hybrid LTE ins Leben gerufen, mit der sich noch schneller surfen lässt als bisher.

Weiterlesen


Breitband-Internet: Deutschland hinkt nicht nur im internationalen Vergleich stark hinterher Gigabit bis 2025

Gigabit bis 2025

Die aktuelle Bundesregierung hat sich nach ihrem Amtsantritt große Ziele gesetzt, unter anderem auch bei der flächendeckenden Versorgung der Bürger mit schnellem Breitband-Internet. Wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag nun jedoch ergab, scheint die große Koalition ihre geplanten Ziele bei weitem verfehlt zu haben – auch im Vergleich mit anderen europäischen Staaten hinkt Deutschland beimm Breitband-Ausbau weiter hinterher.

Weiterlesen

Vodafone mit Problemen: Großflächige Störung im DSL-Netz

Aktuell geht bei Vodafone im DSL-Netz nicht viel. Anscheinend gibt es eine großflächige regionale Störung.

Da kommt man morgens gut gelaunt ins Büro und wundert sich, dass das Licht nicht automatisch angeht und Alexa nicht antwortet. Ein Blick auf die FRITZ!Box verrät: Hier stimmt etwas nicht. Auch ein Neustart des Modems brachte keine Besserung. Das geht ja gut los.

Weiterlesen


Internetgeschwindigkeit zu langsam: Bundesnetzagentur will Provider zu Bußgeldern zwingen

Wenn der Internetprovider eine höhere Geschwindigkeit auslobt, die aber bei weitem nicht erreicht wird, muss der Kunde dies nicht stillschweigend akzeptieren.

So ziemlich jedem Nutzer eines DSL-Vertrages ist diese Formulierung bekannt, „BIS ZU x Mbit/s“ sollen am eigenen Standort mit einem Tarif des jeweiligen Providers möglich sein. Mit dieser taktisch klugen Umschreibung stehlen sich die Internet-Anbieter aus der Verantwortung, denn es kann schließlich sein, dass die angepriesenen Übertragungsraten in der eigenen Wohnung nicht ganz so hoch ausfallen.

Weiterlesen

Kommentar: Die Telekom wird zur Drosselkom

Wie sicherlich schon den meisten bekannt sein dürfte, wird die Telekom für Verträge, die ab dem 2. Mai 2013 geschlossen werden, die Leistungsbeschreibung anpassen.

Natürlich ist der Aufschrei erstmal riesig, wenn man hört, dass ähnlich wie beim Mobilfunk, nun auch im Festnetzbereich eine Drosselung der Geschwindkeit stattfinden soll. Sicherlich ist der Aufschrei auch deshalb so groß, da die Telekom mit rund 17 Millionen Breitbandanschlüssen zu den Marktführern gehört.

Ganz klar ist es nie schön, wenn man für das gleiche Geld weniger Leistung erhält als vorher. Die Telekom spricht davon im kleinsten Tarif ein Übertragungsvolumen von 75 GB zu inkludieren und danach auf die Bremse zu treten. Viele sprechen hier von keiner richtigen Flatrate mehr, wobei man weiterhin das Internet nutzen kann. Hier muss man hinterfragen, wie man selbst eine „Flatrate“ auslegt oder definiert. Ich denke, dass im  wären die wenigsten Nutzer von einer Drosselung betroffen wären – oder kann jemand genau belegen, dass er mehr Daten im Monat überträgt?

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de