Enpass: Passwort-Manager integriert WiFi Sync-Funktion Vielgewünschtes Feature

Vielgewünschtes Feature

Im Bereich der Passwort-Manager scheint aktuell viel in Bewegung zu sein: Erst kürzlich hatten wir über die bekannten Anwendungen 1Password und Dashlane berichtet, die mit neuen Versionen und Features auf sich aufmerksam gemacht haben. Auch der Passwort-Manager Enpass (App Store-Link) mischt nun mit und kündigt einen neuen Cloudless Sync über das WLAN an, um so im lokalen Netzwerk verbleiben zu können und persönliche Daten nicht über ein Cloud-Netzwerk teilen zu müssen. Das Entwicklerteam beantwortet die wichtigsten Fragen.

Weiterlesen


Enpass: Passwort-App plant Einführung eines Abo-Modells Bestandskunden profitieren sogar

Bestandskunden profitieren sogar

In den vergangenen Jahren haben immer mehr beliebte Apps ihr Bezahlmodell zu Ungunsten der Kundschaft geändert: Statt Einmal-Zahlung und jahrelanger Nutzung ohne weitere Ausgaben ist das Abo-Modell immer häufiger geworden. Und auch der neben 1Password sehr beliebte Passwort-Manager Enpass (App Store-Link) wird sein Bezahlmodell anpassen.

Weiterlesen

Passwort-Manager Enpass: Größeres Update auf Version 6.0 für iOS und macOS veröffentlicht Passwörter merken? Mit Enpass ist das nicht mehr nötig.

Passwörter merken? Mit Enpass ist das nicht mehr nötig.

 

Neben dem Platzhirsch 1Password zählt wohl auch die App Enpass zu den beliebtesten Passwort-Managern für iOS und macOS. Derzeit wird die iOS-Variante (App Store-Link) mit satten 4,7 von 5 Sternen im App Store bewertet. Der Download der Universal-App ist kostenlos, weitere Features können per einmaligem In-App-Kauf in Höhe von derzeit 6,99 Euro erworben werden. Ebenfalls vorhanden ist eine Variante für macOS (Mac App Store-Link), die ab sofort auch einen In-App-Kauf in Höhe von 6,99 Euro fordert, um Premium-Funktionen nutzen zu können.

Weiterlesen

Enpass 6: Neue Version bekommt Autofill & Siri Shortcuts

Der Passwort-Manager Enpass liefert eine kleine Vorschau auf die künftigen, mit iOS 12 möglichen Funktionen.

Im App Store ist der Passwort-Manager Enpass (App Store-Link) ziemlich beliebt. Aktuell gibt es 4,7 von 5 möglichen Sternen bei knapp 1.000 Bewertungen. Das liegt wohl auch an der Tatsache, dass es bei dieser App noch kein Abo-Modell gibt, sondern stattdessen ein 10,99 Euro teures Pro-Upgrade, das nur ein einziges Mal bezahlt werden muss.

Weiterlesen

Enpass: Beliebter Passwort-Manager für macOS erstrahlt in Version 6 im neuen Gewand

In unserer Redaktion kommt entweder iPIN oder 1Password zum Einsatz. Mit Enpass gibt es aber eine weitere und zudem sehr günstige Möglichkeit, Passwörter und Logins zu sichern.

Enpass (Mac App Store-Link) lässt sich seit längerem kostenlos auf den Mac herunterladen und benötigt dort für die Installation neben 36 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens OS X 10.10.0 oder neuer. Auch eine deutsche Lokalisierung steht seit einiger Zeit zur Verfügung.

Weiterlesen

Enpass: Passwort-Manager mit 50 Prozent Rabatt

Ihr wollt sensible Daten sicher aufbewahrt wissen? Der Passwort-Client Enpass ist aktuell im Angebot.

Wie schon öfters erwähnt, nutze ich iPIN als Passwort-Safe. Doch auch Enpass (App Store-Link) ist ein Blick wert, aktuell gibt es nämlich 50 Prozent Rabatt. Enpass für iPhone und iPad ist ein Gratis-Download, die Pro-Funktionen werden allerdings erst per In-App-Kauf freigeschaltet. Genau dieser kostet statt 9,99 Euro nur noch 4,99 Euro. Danach können alle Funktionen genutzt werden, in der Basis-Version sind lediglich 20 Einträge möglich.

Enpass funktioniert auf fast allen Plattformen. Mobil ist der Passwort-Safe auf iOS, Android, Windows und BlackBarry vertreten und kostet je Plattform normalweise 9,99 Euro. Die Desktop-Versionen für Mac, Windows und Linux sind hingegen komplett kostenfrei. Über diverse Cloud-Dienste, unter anderem Dropbox, Google Drive, OneDrive, Box oder iCloud können alle hinterlegten Daten abgeglichen werden. Bei Enpass gibt es kein teures Abo-Modell, wer das Programm einmal gekauft hat, kann das Tool im vollen Umfang nutzen.

Weiterlesen

Enpass: Passwort-Manager mit Redesign, Touch ID, Safari-Erweiterung & Freemium-Modell

Der mit viereinhalb Sternen bewertete Passwort-Safe Enpass bietet seinen Nutzern eine Fülle an neuen Funktionen.

Mit 1Password gibt es wohl die teuerste aber auch umfangreichste Passwort-Verwaltung für iOS, OS X, Android und Windows. Ich selbst setze schon lange auf iPIN, doch auch Enpass (iOS/Mac) ist eine absolute Empfehlung, die sich nun zur echten 1Password-Konkurrenz gemausert hat.

Der Sprung auf Version 4.5.0 bringt verdammt viele Änderungen mit sich. Zu Anfang das wohl wichtigste. Enpass wechselt auf iPhone und iPad zum Freemium-Modell – allerdings mit einer fairen Bezahlung. Die Gratis-App ist auf 20 Einträge limitiert, voller Zugriff muss einmalig mit 9,99 Euro bezahlt werden. Die Mac- und Windows-Version ist kostenfrei. Positiv: Wer Enpass zuvor schon erworben hatte, ist automatisch Premium-Nutzer.

Weiterlesen

Enpass 3.0: Passwort-Manager für iOS & Mac als Empfehlung

Enpass 3.0 ist in seiner neuen Version eine absolute Empfehlung, die wir euch gerne vorstellen möchten.

Enpass, früher bekannt als „Wallet X“, liegt ab sofort in Version 3.0 zum Download auf iPhone, iPad und Mac bereit. Die iOS-Version (App Store-Link) muss zur Zeit mit 4,49 Euro entlohnt werden, die Mac-Version (Mac Store-Link) wird zum Start kurzzeitig kostenlos angeboten.

Enpass ist ein toller Passwort-Manager, der in direkter Konkurrenz zu Apps wie 1Password und iPIN steht. Die Applikation liegt seit gestern in Version 3.0 zum Download bereit und bietet nun die Möglichkeit Daten via iCloud oder Dropbox zwischen verschiedenen Geräten abzugleichen. Das Ablegen der Daten, Kennwörter und PINs erfolgt mit dem dem aktuellen Sicherheitsstandard AES 256, so dass die Daten stets verschlüsselt sind.

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de