iOS-Basics: iMessages von unbekannten Absendern filtern

Mit iOS 8.3 hat Apple eine praktische Funktion für alle Nutzer eingeführt, die von unerwünschten Nachrichten geplagt werden.

Ihr bekommt ständig Spam-Mitteilungen per iMessage? Euch nerven Anfragen von Kontakten, die nicht in eurem Adressbuch sind? Für diese Fälle hat Apple in iOS 8.3 eine praktische Filter-Funktion eingebaut, die allerdings erst aktiviert werden muss.

In den iOS-Einstellungen versteckt sich im Bereich Nachrichten relativ weit unten ab sofort ein Schalter „unbekannte Absender filtern“. Sobald dieser aktiv ist, werden Benachrichtigungen für eintreffende iMessages unbekannter Absender deaktiviert und die Nachrichten in eine separate Liste verschoben, die ihr über einen neuen Reiter in der Nachrichten-App aufrufen könnt.

Weiterlesen

Apple schiebt den Riegel vor: Unter iOS 8.3 kein Zugriff auf Verzeichnisstruktur für iFunBox & Co.

Wenn es nach Apple geht, sollen Nutzer ihre Daten nur per iTunes verwalten. Dateimanagern wie iFunBox oder iTools wurde jetzt der Zugriff verweigert.

Mit dem Update aus iOS 8.3 hat Apple gleichzeitig auch die Sicherheitseinstellungen für die mobilen Geräte geändert, so dass Dateimanager- und File-Transfer-Programme wie iFunBox, iTools, iExplorer, iBackupBot oder Phoneview ausgeschlossen worden sind. Diese teils kostenlos erhältlichen Anwendungen machen es möglich, auch ohne Jailbreak auf die App-Verzeichnisse des iPhones, iPads oder iPods zuzugreifen und so tiefergehende Änderungen am System vorzunehmen. Wohl so tiefergehend, dass der Konzern aus Cupertino dem Ganzen nun einen Riegel vorgeschoben hat.

Wie unter anderem das englischsprachige Apple-Magazin MacRumors berichtet, können die aktuellen Programm-Versionen der entsprechenden Transfer-Tools für OS X und Windows damit nicht mehr genutzt werden, „so dass viele Entwickler gezwungen sind, neue Versionen ihrer Software mit einem Workaround herauszubringen, um zumindest ansatzweise den Sandbox-Zugriff wiederherzustellen.“

Weiterlesen

Apple veröffentlicht iOS 8.3 für iPhone und iPad

Auch iOS 8.3 kann ab sofort auf allen iPhones und iPad installiert werden.

Neben dem eben veröffentlichten OS X Yosemite 10.10.3 hat Apple auch iOS 8.3 zum Download freigegeben. Über die Softwareaktualisierung lässt sich das Update auf iPhone und iPad installieren – der Download kann bis zu 2 GB groß sein.

Schon in den vergangenen Wochen haben die Vorabversionen gezeigt, was Apple im neusten iOS-Update geändert hat. Unter anderem gibt es in der Nachrichten-App einen Spam-Knopf, auch gibt es nun die Möglichkeit das Passwort zu deaktivieren, wenn Gratis-Apps aus dem Store geladen werden.

Weiterlesen

Öffentliche Beta von iOS 8.3 startet, iMessage mit Filter-Funktion

Wer möchte kann für Apple Beta-Tester spielen. Die Public Beta ist nun auch für iOS verfügbar.

Zum ersten Mal startet Apple ein öffentliches Beta-Programm für iOS. Nicht nur registrierte Entwickler bekommen Zugriff auf iOS 8.3, sondern auch jeder Nutzer, der sich für das Vorabprogramm anmeldet. Dies ist schon von OS X Yosemite bekannt, so möchte Apple vor der offiziellen Veröffentlichung möglichst viele Beta-Tester finden und alle Fehler ausmerzen.

Kurz nach dem Ausgeben der dritten Beta von iOS 8.3 hat Apple das Beta-Programm gestartet. Über die Sonderseite könnt ihr euch zum „Apple Beta Software-Programm“ anmelden. Es wird vor der Installation ein Backup empfohlen, auch sollte klar sein, dass bei einer Beta-Version Fehler auftreten können. Auch Apple empfehlt die Installation auf einem Zweitgerät.

Weiterlesen

iOS 8.2 soll bereits in Kürze erscheinen

Die US-Kollegen von Boy Genius Report lehnen sich mal wieder aus dem Fenster: iOS 8.2 soll in den nächsten acht Tagen erscheinen.

Die Veröffentlichung von iOS 8.2 ist eigentlich schon längst überfällig. Immerhin hat Apple bereits zwei Beta-Versionen von iOS 8.3 an registrierter Entwickler verteilt. Wie Boy Genius Report aus internen Quellen erfahren haben will, soll iOS 8.2 an einem der kommenden beiden Montage erscheinen. Falls es nicht schon am 2. März der Fall ist, soll iOS 8.2 spätestens am 9. März kommen – an diesem Datum hält Apple bekanntlich seine Keynote mit weiteren Details zur Apple Watch in San Francisco ab.

Weiterlesen

Apple gibt zweite Beta von iOS 8.3 & OS X 10.10.3 für Entwickler frei

Alle Infos zu den neuen Vorabversionen und dessen Änderungen lest ihr folgend.

In der Nacht hat Apple zwei neue Beta-Versionen veröffentlicht. Registrierte Entwickler können sowohl die zweite Beta von iOS 8.3 als auch von OS X 10.10.3 herunterladen und installieren.

Die Beta-Version von iOS 8.3 integriert nun eine Option, um Smileys anzupassen. Auf den kulturellen Hintergrund bezogen, kann die Hautfarbe einiger Smileys verändert werden. Des Weiteren gibt es neue Länderflaggen und aktualisierte Emojis für iPhone, iMac und die Apple Watch. Auch Siri hat dazugelernt und unterstützt nun Dänisch, Niederländisch, Englisch (India), Englisch (Neuseeland), Portugiesisch, Russisch, Schwedisch, Thai und Türkisch.

Weiterlesen

Apple veröffentlicht iOS 8.3 für Entwickler & iOS 9 setzt auf Stabilität

Am späten Montagabend noch zwei Meldungen aus dem Apple-Hauptquartier aus Cupertino – es dreht sich um iOS.

Damit hätten wir heute ganz bestimmt nicht mehr gerechnet: Völlig überraschend hat Apple iOS 8.3 als Beta-Version für registrierte Entwickler freigegeben. Zum aktuellen Zeitpunkt ist bereits iOS 8.2 in der Testphase und war angeblich erst für den Start der Apple Watch im April vorgesehen – ob Apple intern doch einen ganz anderen Zeitplan vorgesehen hat? Diese Frage können wir euch zum aktuellen Zeitpunkt leider nicht beantworten.

Eine der großen Neuerungen von iOS 8.3 ist drahtloses CarPlay. Bislang war nicht nur ein entsprechendes Radio im Auto notwendig, sondern auch eine Kabelverbindung. Mit geeigneter CarPlay-Hardware wäre das iPhone dann nicht mehr auf das zusätzliche Lightning-Kabel angewiesen, sondern kann seine Daten per WLAN auf das Armaturenbrett zaubern. Weitere Neuerungen rund um iOS 8.3 sind bisher nicht bekannt.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de