Apple gibt OS X Yosemite 10.10.3 inklusive neuer Fotos-App für den Mac frei

Früher als geplant hat Apple die neue Version von OS X Yosemite zum Download freigegeben.

Fotos Mac 1Eigentlich hatten wir erst gegen 19 Uhr mit der neuen Version von OS X Yosemite gerechnet. Jetzt hat Apple die neue Version für alle Mac-Nutzer zum Download freigegeben, die rund 2 GB groß ist.

In der aktualisierten Version ist auch die neue Fotos-App für den Mac enthalten, die als Ersatz für iPhoto und Aperture herhält. In der App können Fotos in der iCloud gespeichert und mit allen anderen Geräten synchronisiert werden, allerdings stellt Apple kostenlos nur 5 GB Speicher zur Verfügung – mehr ist gegen Bezahlung möglich. In der Fotos-App lassen sich Bilder zudem bearbeiten, beschneiden und aufbessern.

Ebenfalls möglich ist das Bestellen von Fotobüchern innerhalb der Fotos-App. Hier könnt ihr aus Vorlagen wählen und diese als Abzüge oder Fotobücher direkt nach Hause bestellen. Des Weiteren hat Apple über 300 neue Emoji-Symbole hinzugefügt und den Support für das neue Fource-Touch-Trackpad integriert. Das Update ist direkt über die Softwareaktualisierung am Mac verfügbar.

Weitere Neuerungen in OS X Yosemite 10.10.3

  • Über 300 neue Emoji-Symbole
  • Jetzt mit Spotlight-Vorschlägen beim Nachschlagen
  • Safari sichert keine URLs von Webseiten-Favicons, die beim privaten Surfen verwendet wurden
  • Verbessert die Stabilität und Sicherheit in Safari
  • Verbessert WLAN-Leistung und -Konnektivität in verschiedenen Nutzungszenerien
  • Verbessert Kompatibilität in Captive-WLAN-Netzwerkumgebungen
  • Korrektur eines Problems, durch das Bluetooth-Geräte getrennt werden konnten
  • Verbessert Zuverlässigkeit bei der Bildschirmfreigabe

Kommentare 36 Antworten

      1. Ich vermute, auf dem Mailserver ist Plesk 11 oder geringer installiert. Ab Plesk 12 hat dies Parallels selbst gelöst. Aber bei den Versionen davor kann man das Problem händisch selbst lösen. Man muss dem verwendeten MTA in den configs erlauben, dass ein Gerät mehrere connections aufbauen darf. Dann den MTA neu starten und das war es. Mehr nicht …

  1. Wäre super, wenn jemand was schreiben würde darüber, ob Yosemite jetzt endlich zu empfehlen ist. Habe es wegen der schlechten Bewertungen immer noch nicht installiert..

  2. Ich glaube die Antwort zu kennen, möchte sie aber trotzdem ans Appgefahren-Team stellen. Und zwar frage ich mich, ob es die Möglichkeit gibt, die Photos-Apps auf meinen jeweiligen Apple-Geräten (Mac und iOS) zu nutzen, sie aber über einen alternativen Clouddienst zu synchronisieren (in meinem Fall OneDrive)? Ich zahle für das Office 365-Abo und bekomme hierunter anderem unlimitierte Cloud Storage, habe von diesem Extra jedoch herzlich wenig, weil Kernelemente des Apple Ecosystems nur via iCloud mit ihren lächerlichen kostenlosen 5GB und vergleichsweise teuren Zukaufmöglichkeiten synchron gehalten werden. Neben OneDrive gibt es natürlich auch zahlreiche andere, teils kostenfreie Angebote, und es wäre sehr schade, Alternativen ungenutzt zu lassen. Mir allein wegen eines Sync-Dienstes komplett neue Gerätschaften samt neuer Software zuzulegen erscheint mir als absolut unverhältnismäßig, zumal ich ansonsten ein mehr als zufriedener Apple-Nutzer bin. Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe.

    1. Hallo liefs,
      ja das ist problemlos möglich.
      Sämtliche Fotos von iPhone + iPad + Mac werden mit One Drive synchronisiert.
      Natürlich mußt du die One Drive App. auf den devices installiert haben.

      1. Vielen Dank für die Antwort. Aber trotzdem erscheint es mir, dass ich die Bilder auf den Geräten jeweils nur auf dem Server sichere (Backup) und sie mir dann manuell auf das jeweilige Gerät ziehen muss. Ich suche nach einer Lösung, bei der ich alle auf einem Gerät hinzugefügten Bilder automatisch in der Photos-App auf einem jeweiligen Gerät angezeigt bekomme, inklusive eventueller Änderungen. Quasi eine iCloud Photo Library Funktion, bloß eben via OneDrive oder einer anderen Alternative.

  3. Hat jemand von euch eine krasse CPU Auslastung um die 80% beim Foto-Agent, also nicht mal bei der App selbst?

    Plus photolibraryd 23% ….

    1. Cache geleert, Rechte erneuert, Neustart, 5 Minuten später war es weg, vermutlich haben die Dienste im Hintergrund noch Daten verarbeitet.

  4. Hi Leute,

    kann mir jemand sagen, wie ich den Speicherort für die Fotomediathek der neuen Photos-App ändern kann? Würde das gern auf meine SD-Auslagern.
    Danke schonmal 😀

    lg

  5. Hallo zusammen,
    heute gegen 16 Uhr habe ich auf meinem iMac Mitte 2011 das update angestoßen. Nach ca. 3 Stunden war der Mac wieder nutzbar. Allerdings ist die Performance sehr schlecht. Die Festplatte rumort im Hintergrund ohne Unterbrechung…

    Was kann ich machen?

    vG Uwe

  6. Wenn ich das Update irgendwann mal runtergeladen habe, kann ich mich mal dazu äussern! Im Moment steht da noch ca. 9 Stunden! Normalerweise habe ich 2 GB bei einer 32 Mbit Leitung recht flott runter geladen, aber es liegt wohl nicht an meinem Anschluss, ein Speedtest sagt mir das ich die volle Bandbreite nutze, also ist der Server von Apple wohl überlastet, oder kann die lange Ladezeit noch einen anderen Grund haben?

      1. Quatschkopf, hab 32 Mbit die Sekunde, 2 lausige GByte lade ich normalerweise in 20 Minuten runter! Habe gerade mal testweise von einer anderen Seite eine grössere Datei runter geladen, das ging ratzfatz! Da stimmt also irgendwas mit dem Appleservern nicht!

  7. Hey noch etwas ich weiss es ist Lustig aber wenn ihr Instagram Habt könnt ihr mich bitte folgen habe lustige Bilder und so drin

    Heisse so

    _funy_bilder_2.0_

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de