Platz 1: Line Jumper fürs iPhone

Line Jumper (App Store-Link) ist ein kleines Spiel, das sich derzeit auf Platz 1 der meistgeladenen iPhone-Apps nach oben gekämpft hat.

Auch wir wollen kurz über das Spiel berichten und euch mitteilen, ob sich ein Download lohnt oder nicht. Line Jumper kann man ein wenig mit Doodle Jump vergleichen, da das Spielprinzip ähnlich ist.

In Line Jumper gibt es jedoch keine festen Plattformen, diese müssen hier vom Nutzer gezeichnet werden. Der Jumper springt immer höher und höher – in die Richtung, in die die gezeichnete Plattform zeigt. Am oberen Rand gibt es eine Lebensanzeige, die durch Aufsammeln von Sternen wieder gefüllt werden kann. Läuft diese Anzeige leer, fällt der Jumper hinunter und das Spiel ist vorbei.

Auf dem Weg nach oben gibt es noch kleine Extras, die man aufsammeln kann. Es lauern aber auch Gefahren, denen man besser ausweichen sollte.

Line Jumper bringt eine Anbindung zu OpenFeint und zum Game Center mit sich, damit Highscores online verglichen werden können. Line Jumper ist ganz nett für zwischendurch um ein wenig Langeweile zu vertreiben. An Klassiker wie Doodle Jump oder Mega Jump kommt es zwar nicht ran, mit dem kostenlosen Download kann man aber nicht viel falsch machen. Zu lange warten sollte man allerdings nicht: Der Preis soll schon bald wieder auf 79 Cent steigen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de