SBK Team Manager: Superbike-Simulation eignet sich hervorragend für alle Motorsportfreunde Chefmechaniker einstellen, Reifen auswählen und auf die Piste geht es mit SBK Team Manager.

Chefmechaniker einstellen, Reifen auswählen und auf die Piste geht es mit SBK Team Manager.

Wer sich für den Rennsport-Zirkus interessiert und immer schon einmal selbst ein Motorsport-Team sein Eigen nennen wollte, ist mit der Superbike Manager-Simulation SBK Team Manager (App Store-Link) genau an der richtigen Adresse. Der Motorsport-Manager ist für 2,29 Euro im App Store erhältlich. Das mit einer deutschen Lokalisierung versehene Spiel ist etwa 660 MB groß und erfordert mindestens iOS 10.0 oder neuer. 

Weiterlesen

Race Control Director: Neue Rennsport-Simulation kann leider nicht überzeugen

Mit Race Control Director hat es eine besonders interessante Idee in den App Store geschafft. Überzeugen kann das neue Spiel aber leider nicht.

Der App Store hat schon viele Rennspiele gesehen, in denen man selbst ins virtuelle Lenkrad greift. Zudem gibt es mit dem Motorsport Manager eine hervorragende Simulation, in der man ein eigenes Team aufbaut und es mit den besten Fahrern zum Titel schafft. In Race Control Director (App Store-Link) wird das Blatt gewendet: In der Neuerscheinung schlüpft man in die Rolle des Renndirektors und muss für einen reibungslosen Ablauf des Rennens sorgen.

Weiterlesen

Formula 1: Offizielle App vor dem Saisonstart ohne echte Neuerungen

Am Wochenende geht es wieder los: Am Sonntag startet die Formel 1 in die neue Saison. Wir schauen, was sich in der Winterpause im App Store getan hat.

Am Sonntag werden nicht nur die Uhren um eine Stunde vorgestellt, sondern auch die Formel-1-Saison 2017 eröffnet. Ohne den Weltmeister Nico Rosberg geht es im australischen Melbourne ins erste von insgesamt 20 Rennen. Selbstverständlich ist die offizielle App Formula 1 (App Store-Link) bereits für die neue Saison vorbereitet. Bevor es auf der Strecke zur Sache geht, wollten wir wissen, was sich im App Store getan hat.

Weiterlesen

F1 2016: Erstes Update für Premium-Rennspiel soll Computer-Gegner verbessern

Ich war wirklich begeistert, als F1 2016 im App Store erschienen ist. Doch leider währte die Freude nicht lange.

Eigentlich ist F1 2016 (App Store-Link) ein perfektes Spiel für iPhone und iPad: Es bringt alle offiziellen Rennstrecken und Piloten der Königsklasse auf mobile Endgeräte und lässt sich auch ohne Controller passabel steuern. Die Grafik ist modern und es gibt viele verschiedene Spielmodi, weit mehr als eine ganze Saison oder einzelne Rennen. Verpackt ist das alles in einer Universal-App, die zwar 9,99 Euro teuer ist, aber auf ungeliebte In-App-Käufe verzichtet.

Weiterlesen

Rush Rally 2: Beste Rallye-Simulation für iOS bekommt Cockpit-Kamera

Das beste Rallye-Simulation aus dem App Store ist noch ein bisschen besser geworden. Rush Rally 2 bietet ab sofort eine Cockpit-Perspektive an.

Das vom unabhängigen Entwickler Stephen Brown auf iPhone und iPad gebrachte Rush Rally 2 (App Store-Link) dürfte die Herzen von Motorsport-Fans ab sofort noch näher schlagen lassen. Immerhin hat die 3,99 Euro teure Universal-App heute ein weiteres Update erhalten und bietet ab sofort eine Cockpit-Perspektive an, die für ein noch realistischeres Fahrgefühl sorgt.

Weiterlesen

24 Stunden von Le Mans: Die offizielle App zum Motorsport-Klassiker

An diesem Wochenende ist es endlich wieder soweit: Die 24 Stunden von Le Mans stehen auf dem Programm. Die offizielle App darf da natürlich nicht fehlen.

Eines der bekanntesten Autorennen der Welt startet am Samstag in die diesjährige Ausgabe: Die 24 Stunden von Le Mans. Wer das Spektakel nicht nur im Fernsehen verfolgen möchte, immerhin übertragen Eurosport und Eurosport 2 fast ohne Unterbrechungen, sondern auch noch zusätzliche Informationen und Zwischenzeiten erhalten möchte, sollte einen Blick auf die offizielle App werfen.

Weiterlesen

Carrera verbessert wichtige Details der Race App für iPhone & iPad

Kurz vor Weihnachten haben wir über die Carrera-Bahn berichtet, denn auch das wohl bekannteste Wohnzimmer-Rennspiel kann man auch mit dem iPhone und iPad verbinden.

Das Angebot ist vollkommen fair: Statt sich Rundenzähler und Positionsanzeige für teures Geld einzeln zu kaufen, bietet Carrera mit seinem Bluetooth-Zubehör AppConnect eine günstige Möglichkeit an, das iPhone oder iPad als Zusatz-Bildschirm für die digitale Carrera-Bahn zu nutzen. Der Adapter kostet nur knapp 34 Euro (Amazon-Link) und ist blitzschnell eingerichtet, doch bislang hat uns die kostenlose Zusatz-App von Carrera nicht ganz so gut gefallen wie die alternative, aber kostenpflichtige Software SmartRace.

Weiterlesen

Horizon Chase: Neues Arcade-Rennspiel ist eine Zeitreise in die 80er & 90er

Das neue Horizon Chase ist genau die richtige App für alle Retro-Fans, die gerne mit Vollgas unterwegs sind.

Bereits heute Vormittag haben wir euch mit auf eine kleine Zeitreise genommen, immerhin stammt Final Fantasy VII ursprünglich aus dem Jahr 1997. Horizon Chase (App Store-Link) ist dagegen eine komplette Neuentwicklung, die sich aber an den grandiosen Rennspiele aus den 80er und 90er Jahren orientiert. Retro-Feeling ist in der 2,99 Euro teuren Universal-App, die komplett auf Deutsch verfügbar ist und ohne In-App-Käufe auskommt, garantiert.

Bevor wir uns um die Details kümmern, wollen wir einen Blick auf die Fakten von Horizon Chase werfen. Der Download ist rund 230 MB groß und enthält 8 Cups, 32 Städte und 73 Strecken, in denen mit 21 verschiedenen Autos gefahren werden kann. Durch erfolgreiche Rennen gewinnt man Upgrades für Fahrzeuge, die mit allen Apple-zertifizierten Gamecontrollern gesteuert werden können.

Weiterlesen

Für den Mac: DiRT 3 auf 19,99 Euro reduziert

Auch für den Mac gibt es heute ein tolles Angebot.

Für die Mac-Gemeinde gibt es heute DiRT 3 (Mac Store-Link) günstiger zu kaufen. Das Rennspiel ist erstmals im Preis reduziert und muss nur noch mit 19,99 Euro statt 29,99 Euro bezahlt werden.

Das Rennspiel kennen einige sicher noch von PC oder der Konsole, jetzt könnt ihr auch am Mac in sechs Disziplinen euer Können unter Beweis stellen. Unter anderem gibt es eine einfache Rally, Rallycross und Gymkhana, sowie ein Freestyle-Stunt-Event, in dem ihr waghalsige Sprünge ausführen könnt. Auf der Rennstrecke könnt ihr mit dem Audi Quattro, einem Mini Cooper S oder einem Ford Fiesta WRC an den Start gehen. Insgesamt gibt es 18 Fahrzeuge, 12 neue Routen in zwei Locations und eine Menge Spielspaß.

Weiterlesen

24 Stunden von Le Mans: Die offizielle App zum legendären Rennen

Heute Nachmittag starten die 24 Stunden von Le Mans. Mit der offiziellen App verpasst man kein Detail.

Heute um 15:00 Uhr beginnt endlich wieder die Hatz rund um die Uhr. 24 Stunden lang werden sich Audi, Porsche und Toyota um den Rennsieg beim legendären Langstrecken-Klassiker in Le Mans duellieren. Während Eurosport die 24 Stunden von Le Mans wie gewohnt live im Fernsehen überträgt und man im YouTube-Channel von Nissan auf einen Onboard-Stream zurückgreifen kann, steht außerdem eine offizielle App zum Download auf iPhone und iPad bereit.

24 Heures du Mans (App Store-Link) kann kostenlos installiert werden und bietet danach Zugriff auf zahlreiche Inhalte rund um das wohl bekannteste Autorennen der Welt. Die wohl interessanteste Funktion der offiziellen App zu den 24 Stunden von Le Mans ist das integrierte Live-Timing, das insbesondere auf dem großen Display des iPads eine sehr gute Figur macht.

Weiterlesen

Official F1 App: Live-Timing der Formel ist ein teurer Spaß

Nachdem die Official F1 App mich im letzten Jahr positiv überrascht hat, werde ich dieses Jahr dankend auf den Premium-Pass verzichten.

Ein echter Formel 1 Fan kann nie genug Daten bekommen. Während man auf dem Fernseher das Live-Bild verfolgt, schaut man sich auf dem iPhone oder iPad die einzelnen Sektor-Zeiten und Rückstände an. Wer war wie oft in der Box, wer hängt wo im Verkehr fest und in welchen Streckenabschnitt gibt es gelbe Flaggen? Nachdem das Live-Timing auf der Webseite der Formel 1 immer weiter beschnitten wurde, habe ich im letzten Jahr die Official F1 App (App Store-Link) genutzt und war sehr zufrieden.

In der Saison 2014 gab es den Premium-Pass zur Nutzung aller Funktionen der Universal-App für faire 9,99 Euro. Bei rund 20 Rennen war das eine überschaubare Investition, die ich ohne zu zögern getätigt habe. In diesem Jahr ist die Official F1 App wieder richtig teuer: Ähnlich wie bereits 2013 soll man 26,99 Euro für die komplette Saison bezahlen.

Weiterlesen

Daytona Rush: Temple Run im Nudeltopf

Temple Run hat für einen echten Boom im App Store gesorgt und wurde oft kopiert. Nun dürft ihr auf der Rennstrecke Gas geben.

Die Entwickler von Invictus Games haben bereits jede Menge Erfahrung mit Rennspielen im App Store gesammelt. Unter anderem haben sie die offiziellen Spiele zum Race of Champions auf iPhone und iPad gebracht. Im neuen Daytona Rush (App Store-Link) geht es nicht ganz so realistisch zur Sache: Im Arcade-Rennspiel seid ihr auf den aus dem US-Motorsport bekannten Ovalen unterwegs und müsst euch durch Spurwechsel an der Konkurrenz vorbei kämpfen.

Weiterlesen

SBK14: Das offizielle Spiel zur Superbike-Weltmeisterschaft

Heute sind wir im Motorsport-Fieber: Die offizielle Formel 1 App ist unsere App des Tages, zudem wollen wir euch SBK14, das Spiel zur Superbike-Weltmeisterschaft, vorstellen.

Rennspiele gibt es im App Store ja schon einige, zumeist ist man dort allerdings mit vier Rädern unterwegs. Wer sich lieber schräg über die Rennstrecken der Welt bewegen möchte, greift zu SBK14 (App Store-Link). Das offiziell Spiel der Superbike-Weltmeisterschaft kann kostenlos auf iPhone und iPad geladen werden. Die Universal-App enthält zunächst drei Strecken, per In-App-Kauf in Höhe von 4,49 Euro kann man die zehn weiteren Kurse freischalten. Das gefällt uns.

Wie es sich für einen echten Motorsport-Junkie gehört, führt der erste Weg in die Einstellungen. Neben einem Blick über die vielen verschiedenen Steuerungen wird zunächst die Bremshilfe deaktiviert, nur um dann festzustellen, was für einen langen Bremsweg Motorräder ja haben. Aber egal, schließlich gibt es in SBK14 kein Schadensmodell.

Weiterlesen

Le Mans: Die App zum 24-Stunden-Rennen bietet zusätzliche Live-Streams

Um 15:00 Uhr startet die 82. Auflage des bekanntesten Langstreckenrennens der Welt. Für Le Mans gibt es natürlich eine passende App.

Vor einiger Zeit haben wir ja schon einen Blick auf die offizielle App der Formel 1 geworden, heute geht es in Le Mans weiter. Mit 24 Heures du Mans 2014 (App Store-Link) kann man den Schlagabtausch zwischen Toyota, Audi und Porsche auch mit iPhone und iPad verfolgen. Die App kann kostenlos geladen werden, zusätzlich kann man ein Premium-Paket für das Rennen freischalten.

Etwas schade finden wir, dass die Sprachen innerhalb der App nur so durchmischt werden. Menüs sind zum großen Teil ins Deutsche übersetzt, wobei die Übersetzungen nicht immer nachvollziehbar sind. Die Videos und News sind dagegen nur in englischer Sprache verfügbar, eine einheitliche Linie hätte hier durchaus nicht geschadet.

Weiterlesen

50 Jahre Porsche 911: Informative iPad-App zum Kult-Sportflitzer

Wahre Fans werden es sicherlich schon mitbekommen haben: Der Porsche 911 feiert seinen 50. Geburtstag – Grund genug, ihn mit einer eigenen App zu würdigen.

Und wer sonst als das alteingesessene Automagazin Auto Motor Sport könnte sich dieser Aufgabe annehmen – haben die Redakteure doch in den vergangenen Jahrzehnten ein umfangreiches Archiv mit Fotos, Events und Testberichten zu den Porsche-Modellen angesammelt. Die iPad-App 50 Jahre Porsche 911 (App Store-Link) kann zum Preis von 2,69 Euro aus dem deutschen App Store geladen werden, und benötigt 702 MB eures Speicherplatzes.

Der Grund für diese nicht gerade klein geratene App wird gleich nach der Installation beim ersten Öffnen von 50 Jahre Porsche 911 deutlich: Es gibt jede Menge interaktive Inhalte, zu denen nicht nur kleine Videos mit bekannten Porsche-Machern oder -Fahrern zählen, sondern auch umfassende 360 Grad-Innenansichten der sieben großen Porsche-Modelle. Infos finden sich damit zum Ur- und G-Modell, dem 964, 993, 996, 997 und dem 991. 

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de