Stopwatch One: Erweiterte Stoppuhr mit Graphen und Export

Die Stoppuhr von Apple ist zwar ganz nett, dennoch fehlende wichtige Funktionen, die die Stopwatch One mitbringt.

Eine Stoppuhr bietet auch Apple in der Uhr-App an, wer jedoch eine erweiterte Funktionalität benötigt und sucht, sollte einen Blick auf Stopwatch One (App Store-Link) werfen. Durch das gestern erschienene Update auf Version 2.0 wurde Stopwatch One nicht nur an iOS 7 angepasst, sondern steht auch ab sofort kostenlos zum Download bereit.

Stopwatch One bietet natürlich auch die Möglichkeit die Zeit zu stoppen. Durch einen einfachen Klick auf „Lap“ – hier hätten wir uns bei einem deutschen Entwickler doch eine deutsche Beschriftung gewünscht – lassen sich bis zu 99 Runden stoppen. Im Gegensatz zu Apples Lösung bietet die Stopwatch One eine weitere, graphische Ansicht. In der aufbereiteten Darstellung, bestehend aus dynamisch und farblichen Balken, wird zum einen das Zeitraster sowie eine Durchschnittszeitline aufgezeigt. Außerdem wird mit roter und grüner Farbe in der Listendarstellung die schnellste und langsamste Rundenzeit hervorgehoben.

Weiterlesen

TIOnixie – Wecker, Timer & Stoppuhr

Mit TIOnixie hat man 3 Funktionen in einer App vereint. TIOnixie enthält einen Wecker, einen Timer und eine Stoppuhr. Mit nur wenigen Klicks startet man den Timer oder die Stoppuhr.

Nie mehr verschlafen mit TIOnixie! Eine der drei Funktionen ist der Wecker. Im Gegensatz zum normalen iPhone Wecker kann man sich aus der eigenen iPod-Bibliothek einen Wecksound aussuchen. Man ist nicht an die Klingeltöne des iPhones gebunden. Somit ist der Wecker auch perfekt für den iPod touch.

Ein Nachteil sei schon hier gesagt. Die App darf nicht beendet werden! Ansonsten funktioniert der Wecker nicht. Also lieber über Nacht das iPhone ans Stromnetz schließen.

Mit der Stoppuhr kann man, wie der Name schon sagt, die Zeit stoppen. Mit einem einfach Tap läuft die Uhr los und hört erst wieder auf, wenn man den Bildschirm erneut berührt. Mit einem doppelten Tap wird die Uhr wieder auf 0 gestellt. Leider kann die App keine Zwischenzeiten speichern.

Wofür ein Timer da ist brauche ich hier nicht erklären. Dieser lässt sich auf eine bestimmte Zeit stellen, und wenn diese ablgelaufen ist, wird es durch ein akustisches Signal dargestellt.

Eine zusätzliche Funktion ist die Taschenlampe. Wenn man das iPhone kurz schüttelt wird der Bildschirm komplett weiß. Ein weiteres mal schütteln um die Taschenlampe wieder „auszuschalten“. Wenn man gerade aus dem Bett stolpert, aber noch nicht das Licht anmachen möchte, kann diese Funktion sehr gut gebrauchen.

Zusätzlich zeigt der Landscape Modus die Zeit in vergrößerter Form an. Zuletzt kann man noch die Uhranzeige dimmen, indem man einen Doppeltap macht. Ein weiterer hellt den Screen wieder auf.

Wer sich die „Three-In-One“ Nixie Sytle Uhr im sechziger Jahre Style zulegen möchte, muss dafür 1,59 EUR zahlen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de