Retro-Optik für den Nachttisch: Tick Tock Dock

Wer streitet noch mit seinem Partner über eine Docking-Station für den Nachttisch? Wir hätten da etwas passendes.

Edifier hat vor einigen Wochen eine aufgemotzte Fassung der Tick Tock Clock auf den Markt gebracht, die sich vor allem an Besitzer von iPhone und iPod touch richtet. Die Edifier Tick Tock Dock bringt nämlich einen entsprechenden Anschluss mit.

Das Highlight des Weckers ist ganz klar die Optik. Wer auf ein wenig Retro-Augenschmaus steht, kann sich bei dem Modell zwischen den beiden Farbgebungen schwarz und beige entscheiden. Obligatorisch sind die beiden Knubbel an der Oberseite des Geräts, dessen genaue Bezeichnung mir momentan einfach nicht einfallen mag.

Neben der Möglichkeit, Musik vom iPhone oder iPod abzuspielen (die Qualität soll in Relation zur Größe des Geräts übrigens sehr gut sein), kann man auch einen AUX-Eingang verwenden oder FM-Radiosender empfangen. Bis zu 24 Plätze können mit den Lieblingssendern belegt werden, damit kann man sich natürlich auch wecken lassen.

Im Gegensatz zu anderen Herstellern bietet Edifier leider keine App an, um den Funktionsumfang des Tick Tock Dock zu erweitern. Dafür gibt es immerhin ein LC-Display, das alle wichtigen Information und natürlich auch die Uhrzeit anzeigt.

Das schwarze Modell ist derzeit für rund 75 Euro zu haben (Amazon-Link). für den Tick Tock Dock in beige zahlt man 82 Euro (Amazon-Link) etwas mehr, ich persönlich finde diese Farbe aber auch ein wenig schicker.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de