TeleClinic: Arztbesuch via iPhone-App mit 150 Ärzten verschiedener Fachgebiete

Man ist gerade im Urlaub, möchte aber schnell einen Arzt um Rat fragen? Oder man benötigt eine zweite Ärztemeinung? Dann hilft die App TeleClinic.

TeleClinic

Mit der TeleClinic-App (App Store-Link) können Nutzer von überall aus schnell einen deutschen Arzt erreichen und um Rat fragen. Die Anwendung lässt sich kostenlos im App Store herunterladen und ist auch als Android-Version erhältlich. Für die Installation wird neben 89 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 9.0 oder neuer benötigt. Alle Inhalte können in deutscher Sprache genutzt werden.


Mehr als 150 deutsche Ärzte sämtlicher Fachrichtungen stehen den Hilfesuchenden an jedem Tag der Woche zwischen 6 und 23 Uhr, auch am Wochenende und an Feiertagen, über die TeleClinic-App zur Verfügung. Neben Allgemeinärzten erreichen Patienten auch Fachärzte wie Orthopäden, Urologen, Zahnärzte oder Hautärzte.

Finanziert wird TeleClinic über eine Kooperation mit vier großen Krankenversicherungen: Kunden der Barmenia, der ARAG, der BKK Werra-Meissner sowie der Brandenburgischen BKK können den Dienst im Rahmen ihrer Versicherung kostenfrei nutzen. Wer bei einer anderen Krankenversicherung Kunde ist, kann den TeleClinic-Service nach Anmeldung 30 Tage lang kostenlos nutzen, danach wird für jedes Arztgespräch, das länger als 5 Minuten dauert, eine Rechnung über 30,00 Euro fällig, die per E-Mail versendet wird.

Teilen von Dokumenten mit ärztlichem Ansprechpartner möglich

Die Arztkonsultation kann in TeleClinic entweder per Telefonat oder Videoanruf erfolgen. Zunächst sucht sich der Patient aus einer Liste einen passenden Arzt aus und wird zunächst mit einer Sprechstundenhilfe verbunden, die das Anliegen aufnimmt. Nach kurzer Zeit wird man dann vom Wunscharzt zurückgerufen. Auch das Teilen von Dokumenten, beispielsweise Röntgenaufnahmen oder Blutwerte, ist möglich: Sie lassen sich im Rahmen des Gesprächs hochladen und dem entsprechenden Arzt zukommen lassen.

Die Idee hinter TeleClinic ist wirklich praktisch – vor allem, wenn man nur kleinere Anliegen hat und sich deswegen nicht stundenlang in ein überfülltes Wartezimmer setzen oder wochenlang auf einen Facharzttermin warten möchte. Bedenken sollte man allerdings, dass bei der Konsultation der Ärzte in TeleClinic keine oftmals wichtige körperliche Untersuchung und diagnostische Methoden möglich sind. Auch bei akuten Notfällen oder kritischen Zuständen sollte man besser die altbekannten Wege wählen, um schnell Hilfe zu bekommen.

‎TeleClinic - Online Arzt
‎TeleClinic - Online Arzt
Entwickler: TeleClinic GmbH
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Das hört sich vom Ansatz her ja gut an. Aber woher hab ich die Gewähr, dass ich auch wirklich mit einem Arzt spreche?! Die CallCenter sind ja voll von nicht Fachpersonal! Meist spricht man ja auch beim technischen Support nicht mit einem Techniker, sondern mit einem Bäcker oder einer Hausfrau. (Wohlbemerkt: Dies sind ehrenwerte Berufe!)
    In den Stellenausschreibungen der CallCenter steht ja auch, dass keine bestimmte Vorbildung von Nöten ist!
    Es geht ja nur darum den Verbrauchern das ? aus der Tasche zu ziehen oder im geringsten Fall ihn abzuwimmeln und zu beruhigen!
    Ich also bezweifle stark, dass sich der liebe Herr Doktor die Zeit nimmt, geschweige diese hat zwischen den Patienten noch zu telefonieren!

  2. Zuerst machen einige Krankenkassen Vorgaben, welchen Arzt der Versicherte konsultieren darf (durch direkte Vertäge mit Ärzten) und dann soo eine unpersönliche Aktion über eine App anbieten.

    Und dann auch noch wahrscheinlich unverschlüsselt mit fremden Ärtzen kommunizieren, inkl. Versand von privatesten Dokumenten und Daten über’s Internet. Geht’s noch ???

    Nutze ziemlich oft die Jameda App, werden von sehr vielen Ärzten unterstützt und hab meist gute Infos erhalten. Ansonsten ist die Arztwahl eine sehr große Vertrauenssache, persönlicher Kontakt ist mir sehr wichtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de