The Room: Neue Inhalte für das Spiel des Jahres 2012

Eines der besten Spiele des Jahres 2012 war The Room, das jetzt ein Update in Form eines neuen Epilogs spendiert bekommen hat.

The Room PocketÜber das Spiel wurde sicherlich schon genug berichtet, wie wäre es mit diesem Testbericht? The Room ist eine Mischung aus Point&Click-Abenteuer und Logik-Puzzle, in dem es darum geht an den Inhalt eine mysteriösen Truhe zu gelangen. Dieser Spieleklassiker (App Store-Link) steht nach wie vor für 89 Cent in der iPad-Version zum Download bereit. Die iPhone-Version (App Store-Link) kann man gratis laden, wobei diese dann durch einen In-App-Kauf von 89 Cent zur Vollversion freigeschaltet werden kann.

Nach wie vor ist die Atmosphäre genauso grandios, wie die sehr gelungene 3D-Umgebung. Im neuen Epilog geht es – wie könnte es anders sein – wieder darum an den Inhalt einer verschlossenen Kiste zu kommen und die Geheimnisse rund um das Objekt zu lüften. Hier gilt es wieder alle Dinge zu untersuchen, um den Rätseln auf die Spur zukommen. Diese bestehen aus Schließmechanismen, Zahlencodes oder anderen kniffligen Dingen. So gilt es also alle Objekte aus allen Winkeln zu betrachten und sich auch des mysteriösen Okulars zu bedienen, das Dinge in einem anderen Licht erscheinen lässt.

Aufgrund der hohen Anforderungen von The Room an die Hardware, gilt es zu beachten, dass das Spiel nicht auf allen Geräten lauffähig ist. Hier sollte man die Grundvorraussetzungen des Entwicklers beachten. Eine weitere erfreuliche Nachricht vom Entwickler ist, dass noch dieses Jahr die Fortsetzung von The Room erscheinen wird. Man darf also gespannt sein, wie es weiter gehen wird. In der Zwischenzeit kann man sich die Zeit mit dem neuen Epilog vertreiben. Nach wie vor ist The Room eine ganz klare Empfehlung mit einer ausgefeilten und spannenden Geschichte, die einen an das iPad oder iPhone fesselt. Beim aktuellen Preis von The Room kann man eigentlich nichts falsch machen.

Kommentare 3 Antworten

  1. Tolle Grafik und spannende Puzzles, aber leider weder als Universal App noch wird der Fortschritt zwischen iPhone und iPad synchronisiert. Bei Neuinstallation geht er sogar komplett verloren. Ein Vergleich mit Freunden ist ebenfalls nicht möglich, da es weder Erfolge noch eine Bestenliste für den Game Center gibt. Warum werden die Möglichkeiten von iOS wieder einmal nicht genutzt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de