TP-Link: Neue Mesh-Sets, AX-Router und Smart Home-Geräte werden auf der IFA präsentiert

Ausblick des Herstellers auf die IFA-Highlights

Auf dem Innovations Media Briefing (IMB) in Berlin hat der renommierte Hersteller TP-Link einen ersten Einblick in das eigene Portfolio gegeben, das auf der diesjährigen IFA (Internationale Funkausstellung) in Berlin vom 6. bis zum 11. September 2019 präsentiert werden soll. Der weltweit führende Hersteller von Netzwerkprodukten stellt im September den Messebesuchern in Halle 17, Stand 202 so unter anderem vier neue Mesh-WLAN-Sets der eigenen Deco-Reihe, erste Produkte für den neuen WLAN-Standard Wi-Fi 6 (802.11ax) sowie eine große Auswahl an Smart Home-Komponenten vor.

Kaum ein Produkt im Bereich Consumer Electronics kann heute auf eine permanente WLAN-Verbindung verzichten – ohne Internetverbindung fehlt vielen Endgeräten quasi die Luft zum Atmen. Und dass immer mehr Geräte in das Heim-Netzwerk eingebunden werden müssen, hat zur Folge, dass traditionelle Router dem kaum noch Stand halten können. Abhilfe schaffen neue Technologien wie Mesh-WLAN und Wi-Fi 6, die höhere Kapazitäten, größere Geschwindigkeiten und grundsätzlich mehr Stabilität bieten.

TP-Link will in diesem Bereich zwei Technologien verbinden: Die Intelligenz eines Mesh-Netzwerks mit der Leistungsstärke eines Wi-Fi 6-Routers, der im Vergleich zur aktuellen Generation eine vielfach höhere Übertragungsgeschwindigkeit bietet und damit auch Virtual-Reality-Anwendungen oder 4K-Streaming ermöglicht. Für den kostengünstigen Einstieg in ein intelligentes Mesh-Netzwerk zeigt TP-Link den Deco E3. Wer sein WLAN-Signal auch über zahlreiche Stockwerke oder dicke Wände transportieren möchte, greift zum Deco P9 mit Powerline-Funktion zur Übertragung des Signals über das heimische Stromnetz.

Neue WLAN-Glühbirnen mit Sprach- und App-Steuerung

Mit dem Archer AX50 bringen Anwender ihr Heimnetzwerk auf ein anderes Level. Der Wi-Fi 6-Router liefert Geschwindigkeiten, die in etwa mit der Umstellung von 4G auf 5G vergleichbar sind. Der AX50 bietet damit Internet für besonders hohe Ansprüche samt besserer Stabilität und der Möglichkeit, noch mehr Endgeräte als bislang in das Netzwerk einbinden zu können.

Auch im Smart Home-Bereich will TP-Link unter anderem mit einer neuen Generation von WLAN-Glühbirnen auf der IFA punkten. Die KL50/KL60 sind von einer traditionellen Glühbirne kaum noch zu unterscheiden und fügen sich nahtlos in das smarte Zuhause ein. Sie lassen sich per App steuern und reagieren bei Nutzung eines entsprechenden Assistenten auch auf Sprachbefehle. Ganz neu im Produktportfolio ist der KL430 Lichtstreifen, mit dem Anwender ihrer Kreativität bei der Raumgestaltung freien Lauf lassen können. Abgerundet wird das Portfolio im Bereich Smart Home von der Indoor-Sicherheitskamera KC115 mit SD-Card-Slot. Weitere Infos zum Hersteller und seinen Produkten gibt es auf der offiziellen Website von TP-Link.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de