Waterlogue: Kreativ-App für Aquarell-Effekte landet auch im Mac App Store

Mit 32,99 Euro ist die App allerdings nicht ganz günstig.

Unglaublich, aber wahr: Die iOS-Version von Waterlogue steht bereits seit 2013 im App Store zum Download bereit. Ein riesiger Kracher ist die Kreativ-Anwendung im Laufe der Jahre nicht geworden, aber immerhin sind die Entwickler noch immer so motiviert, dass sie nun auch eine Mac-Version ihrer Bildbearbeitungs-App in den deutschen Mac App Store gebracht haben. Dort kann Waterlogue (Mac Store-Link) seit geraumer Zeit zum Preis von 32,99 Euro auf alle Macs geladen werden, die mindestens über 132 MB an freiem Speicherplatz sowie macOS 10.14 oder neuer verfügen. Eine deutsche Lokalisierung liegt für die Anwendung bisher noch nicht vor.

„Du musst nicht malen, um wunderschöne Aquarellbilder zu erstellen“, erklären die Entwickler von Waterlogue, das Team von Tin Rocket, auf ihrer Website. „Waterlogue erfasst die Essenz deiner Fotos in brillanten, flüssigen Farben. Erstelle lebensechte Bilder mit neuen Einstellungen für Porträt und Realismus. Wähle aus einer Bibliothek von One-Touch-Styles oder erstelle einfach deine eigenen.“

Unterstützung für Dark Mode auf dem Mac

Im Vergleich zur relativ eingeschränkten und fast schon automatisch ablaufenden iOS-App von Waterlogue (App Store-Link) bietet die neue Mac-Anwendung weitaus mehr kreative und manuelle Möglichkeiten. So kann unter anderem aus einem ganzen Satz von Bunt- und Filzstiften sowie Pinseln gewählt werden, die der Nutzer mischen und kombinieren kann, um ein eigenes Aquarell-Meisterwerk zu erstellen. 

Darüber hinaus wurden für eine schnelle Bearbeitung auch die klassischen Waterlogue-Vorlagen-Stile integriert, plus weitere elf Presets, um zusätzliche Varianten eines Kunstwerks zur Verfügung stellen zu können. Eine Sammlung von neun Farbvoreinstellungen sowie eine „Rückgängig“- und „Wiederholen“-Funktion erlaubt es dem Anwender, nach Belieben mit den eigenen Werken zu experimentieren. Selbst nach dem Speichern, sofern dies als eigene .waterlogue-Datei geschieht, kann das Werk immer wieder geöffnet und weiter bearbeitet werden. Wer auf dem Mac den Dark Mode verwendet, kann sich darüber hinaus über eine Unterstützung für diese Darstellung freuen. 

Ich persönlich halte den Kaufpreis in Höhe von 32,99 Euro für eine solche Kreativ-App etwas zu überzogen – ein Preis von 19,99 Euro hätte Waterlogue sicher besser zu Gesicht gestanden. 

Waterlogue
Waterlogue
Entwickler: Tinrocket, LLC
Preis: 32,99 €

Waterlogue
Waterlogue
Entwickler: Tinrocket, LLC
Preis: 5,49 €

Kommentare 2 Antworten

    1. Fragt man sich jetzt nur, warum sie keine Pinsel usw kann, obwohl ja der Pencil ideal dafür wäre. Sinn würde es machen, daß die iOS Version mehr könnte und nicht umgekehrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de