WorldView+: Fernweh mit iPhone und iPad bekämpfen

Für fernweh-geplagte Nutzer haben wir heute eine passende App ausgegraben: WorldView+.

Für 2,39 Euro bietet die Universal-App WorldView+ (App Store-Link) dem Nutzer Zugriff auf über 16.000 Webcams aus aller Welt. Diese Daten sind natürlich auch über andere Webseiten im Internet frei aufrufbar, WorldView+ verpackt die Inhalte mit ein paar Zusatzinformationen aber in einem netten Paket.

Webcams können zum Beispiel über eine integrierte Suche gefunden werden. Man gibt einfach einen Ort ein und lässt sich alle verfügbaren Webcams auf einer Karte oder in einer Liste anzeigen. Dreht man das iPhone, bekommt man sogar einen Überblick über viele verschiedene Cams zur gleichen Zeit.

Die Aktualisierungsrate der Cams liegt zwischen einer Sekunde und einer Stunde. Hier ist man natürlich vom entsprechenden Anbieter abhängig, die meisten Cams werden jedoch innerhalb von einer Minute aktualisiert. WorldView+ zeigt den Rhythmus gleich in der Übersicht an, so weiß man oft schon vorher Bescheid.

Wirklich gelungen sind die Zusatz-Informationen: Man kann Wikipedia-Artikel anzeigen lassen, die für den Ort oder die nähere Umgebung der Webcam angelegt worden sind. Und sollte es am gewählten Ort Nacht sein, kann man sich zumindest ein einzelnes Bild bei Tag ansehen (um zu prüfen, ob es wirklich der richtige Ort ist, ohne einen halben Tag warten zu müssen). Dazu gibt es Informationen zu Wetter und Zeit am gewählten Ort.

Abgerundet wird WorldView+ durch eine Umgebungssuche und Lesezeichen, die sogar per Mail gebündelt und exportiert werden können. Insgesamt wurde WorldView+ durchdacht entwickelt und macht einen guten Job – für die Zukunft wäre es natürlich wünschenswert, wenn noch mehr Webcams integriert werden würden.

Kommentare 10 Antworten

    1. Ja, die unterscheiden sich enorm. Die kostenlose Version ist z.b. nicht iPad kompatibel, kann auf keine einzige Webcam direkt zugreifen, man kann keine eigenen Webcams hinzufügen, alle Listen zeigen immer nur max. 25 Ergebnisse, Suche auf einer Karte gibt es nicht, Videozugriff wenn vorhanden auch nicht. Es werden nur von http://webcams.travel Unregelmäßig aktualisierte Bilder gezeigt. Das sind nur einige Beispiele der Unterschiede.

    1. Vielleicht noch als Ergänzung: weit nicht jede Webcam zeigt ein Video. Und wenn ein Videostream vorhanden ist, muss man dazu im Vollbildmodus das Kamerasymbol drücken. Ansonsten aktualisieren sich die Bilder automatisch im Intervall, in welchem die Webcam auch neue Bilder meistens bereitstellt. Ausser sie ist offline, defekt, etc.

    1. Inwiefern verspätet? Meist stimmt einfach die Uhrzeit im Webcambild selbst nicht, weil diese nicht auf Sommer- bzw. Winterzeit umstellen.

  1. Hatte erst die lightversion, war zufrieden, aber die Bezahlversion ist jeden Cent wert! Habe so meine Stationen, die ich fast jeden Morgen abrufe, ist oft besser als jeder Wetterbericht, weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de