Defenders: Mischung aus Tower Defense und Sammelkarten-Game in grandiosen Umgebungen

Kategorie , , , - von Mel am 24. Mrz '14 um 08:50 Uhr

Das schlechte Wetter hat uns wieder. Da kommt ein umfangreiches Game wie Defenders gerade recht – und allen Tower-Defense-Freunden wohl auch.

Defenders 1 Defenders 2 Defenders 3 Defenders 4

Defenders ist eine Universal-App, die seit dieser Woche im deutschen App Store erhältlich ist. Das komplett in deutscher Sprache verfügbare Defenders (App Store-Link) kostet 4,49 Euro, benötigt 434 MB eures Speicherplatzes auf iPhone, iPod Touch oder iPad und erfordert mindestens iOS 6.0. Wir haben uns die Neuerscheinung aus dem App Store natürlich schon genauer angesehen.

Das Genre der Tower Defense-Games ist äußerst populär unter iOS-Gamern, und der Markt hält diesbezüglich mittlerweile eine kaum mehr durchschaubare Menge an Titeln bereit. Defenders verfolgt dabei eine Mischung aus altbekannten als auch neuen Elementen. Neben dem klassischen Verteidigen der eigenen Umgebungen haben die Developer auch einige Sammelkarten-Features mit in Defenders eingebaut: Die Waffen in Form von Türmen, Zaubern und Fallen bestehen aus magischen Karten, die der Gamer sammeln und verbessern kann.

Die Geschichte von Defenders ist in einer mystischen Welt angelegt, in denen zwei verfeindete Gruppen um das sagenhafte Element Prime kämpfen. Das Artefakt soll unglaubliche Kräfte haben und ist daher Zielobjekt der Gegner als auch vom Spieler selbst. Die einfallenden Horden von mystischen Kreaturen, darunter riesige Goblins oder mutierte Pilze, müssen mit allen vorhandenen Mitteln aufgehalten werden.

Mit vorhandenem Prime, das in Form von bläulich schimmernden Tropfen vorliegt, können Geschütztürme und andere großartige Waffen, darunter Schleimschleudern, die die Gegner verlangsamen, an speziellen Punkten platziert werden, um so den Feindeswellen zu begegnen. Erledigte Gegner geben Prime ab, mit dem dann auch während der Level neue Geschütze gekauft werden können. Über besondere magische Objekte, beispielsweise einmalig verwendbare Bomben, die alles in einem größeren Radius vernichten, können die Gegner zudem massiv geschwächt werden. Hat man ein Level für sich entschieden, erhält man Belohnungen und kann damit nicht nur bis zu 20 verschiedene neue Türme und 25 Upgrades für einen solchen kaufen, sondern auch die eigenen sogenannten Talente, beispielsweise eine erhöhte Prime-Menge zu Beginn jeden Levels, weiter aufrüsten.

In Defenders ist Taktik und Geschick gefragt

In einer Übersicht finden sich die verschiedenen Gegnertypen, die bereits gesammelten Karten und auch eine Auflistung aller bereits freigespielten Charaktere der Geschichte. Aufgrund unterschiedlicher Fähigkeiten und Schwächen der Feinde sollte man sich gut überlegen, welche Türme und Geschütze man auffährt, um diese entscheidend zu treffen.

Besondere Beachtung finden sollte außerdem die wirklich grandiose Grafik, die einem Konsolen-Game in nichts nachsteht. Defenders ist nämlich schon seit einiger Zeit auch bei Steam als Mac- und PC-Version für 8,99 Euro erhältlich – die mobile Version für iOS kann sich ebenfalls sehen lassen und wartet mit sphärisch beleuchteten Umgebungen, vielen Details und gestochen scharfen Grafiken auf.

Abschließend können in insgesamt 23 Missionen plus zusätzlichen Bonus-Leveln insgesamt über 100 Errungenschaften für das Game Center gesammelt werden, so dass auch eine Langzeitmotivation gegeben ist. Erfreulicherweise habe ich während meiner Testpartien von Defenders außerdem keinerlei In-App-Käufe entdecken können, so dass Spieler sich nach Einkauf des 4,49 Euro-Games ganz auf das Gameplay einlassen können. Defenders bekommt daher auf jeden Fall eine Empfehlung von uns – und auch Tower Defense-Newbies werden hier ganz sicher auf ihre Kosten kommen. Als kleine Kaufhilfe haben wir euch abschließend noch den YouTube-Trailer des Games eingebunden, der die großartigen Grafiken nochmals verdeutlicht.

Trailer: Defenders für iPhone und iPad

Kommentare6 Antworten

  1. Mic23 [Mobile] sagt:

    Hört sich sehr interessant an. Als Tower Defense Liebhaber schaue ich des Öfteren nach solchen Games. Zu den in-app Käufen steht aber in Details im AppStore doch die Möglichkeit bestimmte Pakete zu kaufen. Weiß jetzt nicht ob es ab nem bestimmten Level angeboten wird, da ihr ja meint ihr habt während des gameplays nichts entdeckt.

    [Antwort]

  2. Wolfgang Schmidt sagt:

    “… habe ich keinerlei in-App-Käufe entdecken können”. Seltsam, ich finde gaaanz viele in-App-Angebote, was bei diesem relativ hohen Preis schon grenzwertig ist. Außerdem wiederholen sich die Schauplätze, lediglich die Gegner variieren. Die Grafik ist im ersten Moment beeindruckend, aber die Übersichtlichkeit leidet etwas. Nicht so enttäuschend wie Tower Madness 2 aber die beiden Kingdom Rush Teile sind immer noch die Tower Defense Referenz für mich!

    [Antwort]

  3. Cdr.Keen sagt:

    das spiel stammt ursprünglich vom pc. in der dort spielbaren version gibt es keine in-app käufe. es gibt einen store in dem man gegen spielwährung neue karten packs kaufen kann, aber das gehört zum spielinhat und bremst nicht aus oder ähnliches.

    wenn sie das spiel 1:1 übernommen haben, sollte es auch in der mobile version keine “echten” in-app käufe geben.

    [Antwort]

  4. filo22 sagt:

    Im App-Store findet sich eine lange Liste kaufbarer Gegenstände wie z.B. Ein Pack mit seltenen Karten usw. Und das alles gegen gute Euronen…
    Wenn das keine “echten” in-app-Käufe sind, was dann?

    [Antwort]

  5. Dragonborn sagt:

    Steambewertung liegt bei 58/100 ich geb dem Ding keinen Versuch.

    [Antwort]

  6. Odmir [iOS] sagt:

    das Spiel war wochenlang gratis und ist erst seit 1 Woche wieder kostenpflichtig. Finanziert sich offensichtlich durch In-app Käufe …

    [Antwort]

Kommentare schreiben