Evernote: Großes Update der Notiz- und Aufgaben-App kommt anscheinend nicht gut an

Fabian Portrait
Fabian 18. Januar 2017, 07:40 Uhr

Evernote ist eine der bekanntesten und beliebtesten Apps für Notizen und Aufgaben. Gestern hat die Anwendung ein großes Update erhalten.

Evernote 8

Was Evernote (App Store-Link) so beliebt macht? Ihr könnt jegliche Art von Notizen anlegen. Seien es schnelle Gedanken, Checklisten, Recherchen oder mehr, hier ist alles möglich. Zudem können Artikel aus dem Internet, Dokumente und Fotos organisiert und verwaltet werden, auch lassen sich Dateien direkt auf der Apple Watch abrufen. Audio-Notizen, eine Suche, Erinnerungen und mehr zählen zu den Funktionen von Evernote.

Zudem ist Evernote quasi für alle Betriebssysteme verfügbar, sei es für iPhone und iPad, Android, Windows oder Mac. Sämtliche Daten werden zwischen allen Geräten synchronisiert und bei Abruf auf die verschiedenen Geräte geladen, damit sie auch ohne Internet-Verbindung geöffnet werden können. Komfort wird bei Evernote groß geschrieben, das letzte Update scheint bei den Nutzern aber nicht besonders gut anzukommen.

Neue Version von Evernote nur unterdurchschnittlich bewertet

Im deutschen App Store ist die Bewertung von durchschnittlich dreieinhalb auf nur noch zwei Sterne gefallen, im amerikanischen App Store geht es von vier auf zweieinhalb Sterne herunter. Sind die Neuerungen in Version 8.0 möglicherweise zu tiefgreifend? Da wir Evernote nicht nutzen, sind wir gespannt auf eure Meinungen.

Laut Entwickler-Angaben soll Evernote jetzt eigentlich noch intuitiver und leichter bedienbar sein. Dafür hat man eine neue Registerkartenleiste integriert, dank der man schnell zwischen den wichtigsten Bereichen der App wechseln und ohne große Umwege neue Notizen erstellen kann. Auch der Umgang mit Notizen soll besser geworden sein: Es gibt eine neue Vorschau-Funktion sowie eine Suche nach bestimmten Schlagwörtern sowie Erinnerungen.

Insgesamt hat das Evernote-Team zahlreiche Neuerungen und Änderungen eingeführt, die möglicherweise etwas Einarbeitung erfordern. Daher sind wir vor allem auf das konkrete Feedback von Evernote-Nutzern unter den appgefahren-Lesern gespannt: Wie gefällt euch die neue Version von Evernote? Sind die deutlich schlechteren Bewertungen tatsächlich gerechtfertigt?

Evernote – immer gut organisiert
Entwickler: Evernote
Preis: Kostenlos*

Teilen

Kommentare28 Antworten

  1. Michael sagt:

    Ich war Evernote Nutzer, bin aber mit der 2 Geräte Limitierung komplett auf Onenote umgestiegen.

  2. Pro_Eric sagt:

    Ich hab als Telekom Kunde Premium gratis bekommen und mich stört das neue Update zum Beispiel nicht. Noch nicht 😂☝🏼

    • Souldream sagt:

      Man sollte schon verstehen was da steht und nicht einfach dumm labbern. Das Angebot der Telekom gilt ein Jahr dann musst auch du bezahlen, außerdem wer vorher schon mal ein Angebot von Evernote über Telekom genutzt hat ist ausgeschlossen.

      • Pro_Eric sagt:

        Ich habe ja auch geschrieben noch nicht. Also versteh du lieber mal was dort steht du Spinner! 👍🏼😂

        • Souldream sagt:

          Im Bericht geht es um das Update und wir sollen also alle wissen dass dein „noch nicht“ mit Ausrufezeichen nicht auf das update gemeint ist. Das können wir gerne ausdiskutieren wenn du bei mir vorbeikommst. Aber kannste dir gleich merken, den „Spinner“ schlag ich dir vorher so aus der Fresse das du die nächsten 3 Woche nur noch Suppe Löffeln kannst. Denkanstoß aber auch ne Anzeige haben von mir wenn dir das lieber ist.

          • Pro_Eric sagt:

            Vllt bisschen unglücklich formuliert, aber egal…

            Fragt sich dann wer hier die Anzeige bekommt 😉
            Du gehörst zu den Leuten, die einfach nur sinnloserweise einen Grund suchen in den Kommentaren Streit anzufangen und sich im Internet bissl halbstark fühlen, weil sie im echten Leben nichts geschaukelt bekommen.

          • WePe sagt:

            @Souldream: So einen Proll-Dreck möchte ich hier nicht lesen müssen!

          • Souldream sagt:

            Soso Proll-Dreck. Ich hab niemand beleidigt, aber mittlerweile scheint es ja schick zu sein, das fast jeder auf irgendwas seinen Senf dazu geben muss auch wenn er eigentlich nichts zu sagen hat. Hier geht’s um das Update und um sonst nichts, da ist auch jedes Diskussion überflüssig.

          • Pro_Eric sagt:

            Auf einmal… Sagt der, der angefangen hat 😉

  3. Cofrap sagt:

    Ich nutze nur noch OneNote, hier habe ich ebenfalls eine Abdeckung über alle Betriebssysteme, eine perfekte Anbindung an OneDrive was wiederum eine Anbindung an alle Betriebssysteme bietet.

  4. snake_doctor sagt:

    Auf meinem iPhone stürzt Evernote beim Start ab. Auf dem iPad läuft es. Ist aber nicht dramatisch, da ich seit der Limitierung auch weg bin.

    • zeromg sagt:

      Wie kann Evernote bei dir abstürzen, wenn du seit der Limitierung weg bist???

      • snake_doctor sagt:

        Relativ einfach: Ich nutze Evernote nicht mehr, alle Inhalte gelöscht. App ist aber noch auf den Geräten. Nach dem Update wollte ich es mir einfach mal anschauen.

  5. davkind sagt:

    Ich pflege über Evernote nur ein paar Listen und habe keine Änderungen gemerkt.

  6. zeromg sagt:

    Diese schlechten Bewertungen sind vermutlich vorwiegend Absturzprobleme. Musste auf dem iPad auch Evernote zuerst komplett löschen und wieder installieren.

  7. Interaktionist sagt:

    Im Prinzip finde ich die Änderungen des UI ganz gut. Aber wo sind die Premium-Funktionen wie zum Beispiel Kontext und Präsentieren geblieben ?

  8. Alex sagt:

    Mir gefällt das Update auch sehr gut. Die Benutzeroberfläche ist wirklich gelungen und intuitiv. Viele Funktionen sind nun durch weniger Klicks erreichbar. Zudem kann man u.a. endlich vernünftig nach Schlagworten filtern (auch mehrere gleichzeitig) und muss dafür nicht immer an den Mac.
    Abstürze hatte ich zum Glück keine.

    • Reinhard sagt:

      Danke für den Hinweis mit den Suchen nach mehreren Schlagworten. Gibt es da eigentlich irgendwo eine Anleitung dazu? Ich stell mich bisschen blöd an, Kriegs nicht hin zB nach einer Kombi aus zwei Schlagworten zu suchen.

      • Alex sagt:

        Das ist in der Tat etwas versteckt. Es geht auch nicht direkt über die Suche. Deshalb hatte ich „Filtern“ geschrieben.
        Du findest zwischen dem Suchfeld und dem Wecker dieses „Haus“ mit einem Punkt und zwei Strichen. Dort kannst du einzelne und auch mehrere Schlagwörter auswählen. Es werden dann entsprechend nur die Notizen angezeigt, die alle ausgewählten Schlagwörter enthalten.
        In dieser Liste sind auch immer nur die Schlagwörter enthalten, die zur aktuellen Ansicht passen:
        – bei „allen Notizen“ — natürlich alle Schlagwörter
        – bei einem bestimmten Notizbuch — nur die Schlagwörter, die innerhalb des Notizbuches vergeben wurden
        – bei einer Suche — die Schlagwörter, die innerhalb der gefundenen Notizen vorhanden sind.

  9. Morphy sagt:

    Bin ebenfalls seit ca einem Jahr bei OneNote und bin damit komplett zufrieden 😊

  10. igeek sagt:

    OneNote ist wirklich eine gute Applikation, nutze sie auch ganz gerne. Mich würde nur mal interessieren, wenn man mal von OneNote weg will, wie migriere ich dann den content 😉

  11. shawnel sagt:

    Man kann nun auch endlich die Schriftfarbe ändern – ein Unding, dass das so lange gedauert hat, bis diese essentielle Funktion implementiert wurde !

  12. David sagt:

    Vielleicht lest ihr einfach mal die Bewertungen im App Store. Die App lässt sich nicht starten, das ist das Problem und nicht die Umstellung oder sonst was

  13. Gast-des-Gastes [iOS] sagt:

    Moin moin, auch ich habe mich bereits vor Jahren hin zu OneNote verabschiedet. Ein wirklich gutes Produkt von Microsoft.
    Gibt es zwischenzeitlich Punkte, die Evernote besser als OneNote kann?

  14. LAG sagt:

    ACHTUNG:

    Sehr viele IOS-User berichten über einen Crash. Evernote lässt sich nicht mehr starten.
    Evernote empfiehlt, die App zu löschen, Gerät neu zu starten und EN neu zu installieren:

    https://discussion.evernote.com/topic/103191-ios-app-version-80-crashes-on-launch/

  15. Der-Pimp sagt:

    Auf Arbeit nutze ich auch eher onenote, aber privat bin ich bei Evernote immer zufrieden gewesen. Soweit ich weiß hat man bei onenote auch keine separate Email Adresse an die man Sachen schicken kann.

    Aktuell ist nur das Problem bei Evernote das die App auf dem iPad seit dem Update nicht mehr läuft. Auf dem iPhone gefällt mir die neue Oberfläche deutlich besser.

  16. MB sagt:

    Das neue Update für iPad und iPhone ist eine absolute Katastrophe. Damit ist Evernote für den mobilen Einsatz komplett unbrauchbar geworden.
    Speziell für Business-User ist die angebliche intuitive Nutzung zu einem absoluten Graus geworden. Dazu kommt, dass die absolut buggy läuft und ständig Fehler meldet und nicht synchronisiert. Sollte Evernote mit dem Gedanken spielen diese Änderungen auch auf der Mac-Oberfläche umzusetzen, werden wir Evernote komplett den Rücken kehren. Heute habe ich die App auf dem iPad gelöscht, da sie absolut unbrauchbar geworden ist. Fazit: diese Entwicklung ihn Fall an den Nutzern vorbei!

  17. simon sagt:

    Am ipad konnte man in der alten Version alle Notizen auf einen Blick sehen. Durch die Icons mit Bild und Anfangstext, hatte man einen wunderbaren Überblick, und konnte rasch jeden Eintrag finden.

    In der neuen Version, sieht man nur mehr 5 Notizen gleichzeitig, und man muss sich mühsam durch scrollen. Der grosse Vorteil von evernote ist damit verloren gegangen. Der Fortschritt ist ein Rückschritt, daran ändert auch die schnellere Menüstruktur nichts.

    Zudem das Programm am ipad nur sehr verzögert reagiert.

Kommentar schreiben