Google+: Abschaltung der klassischen Ansicht ab dem 24. Januar dieses Jahres

Mel Portrait
Mel 18. Januar 2017, 18:48 Uhr

Ehemals als soziales Netzwerk und als Konkurrenz zu Facebook und Co. gestartet, hat sich die Ausrichtung von Google+ in den letzten Jahren deutlich verändert.

GooglePlus

Wie der Google-Konzern aktuell in einem hauseigenen Blog-Beitrag informiert, wird es Google+ (App Store-Link) in der herkömmlichen Form ab dem 24. Januar 2017 nicht mehr geben. Seit dem Jahr 2015 begann der Konzern, die ehemals als soziales Netzwerk gestartete Plattform sukzessive in eine Community-basierte Präsenz umzubauen und bot seitdem auch an Pinterest erinnernde Sammlungen an.

Im Zuge dieser strategischen Veränderungen präsentierte Google daher auch entsprechend neue Designs. Wer sich damit nicht anfreunden konnte, bekam trotzdem die Möglichkeit, zur klassischen Ansicht von Google+ zurückzukehren. In dieser Zeit veröffentlichte Google mehr als 50 Updates für iOS, Android und die Web-Version, um ein besseres Nutzererlebnis bieten zu können.

Altes Google+-Feature wiederbelebt: Events

Mit dem 24. Januar 2017 wird nun die klassische Google+-Ansicht erstmals in der Web-Variante des Dienstes abgeschaltet werden. Ein komplettes Ende für die Plattform ist damit allerdings nicht eingeläutet, wie Google im Hausblog berichtet. „Nur weil wir uns vom klassischen Google+ verabschieden, heißt das noch nicht, dass wir mit der Arbeit an der neuen Version fertig sind. Unser Ziel ist es, Google+ zum besten Ort zu machen, um dich mit Dingen, die dir wichtig sind, zu vernetzen.“

Im Zuge der Abschaltung der alten Ansicht gibt es ab dem 24. Januar allerdings auch die Wiederauferstehung eines anderen Features: Events. Mit dieser Funktion lassen sich von Nutzern, ähnlich wie auch bei Facebook bekannt, Events erstellen und User der Community dazu einladen. Darüber hinaus werden in Diskussionen nur die besten Kommentare angezeigt, minderwertigere Beiträge werden versteckt. Alle Infos zu den geplanten Änderungen finden sich im englischsprachigen Blog-Eintrag von Google.

Nutzt ihr die Plattform Google+, oder glaubt ihr, dass sich der Dienst dauerhaft nicht gegen die Konkurrenz von Facebook, Pinterest und Co. durchsetzen kann? Welche sozialen Netzwerke kommen bei euch zum Einsatz, und wie oft? Wir sind gespannt auf eure Kommentare zu diesem Thema.

Teilen

Kommentare15 Antworten

  1. Fischeropoulos sagt:

    Wir setzen in der Firma komplett auf Google Dienste, dazu gehören Mail, Kalender, Groups, Drive, Hangout und natürlich auchGoogle+. Ich bin davon begeistert, insbesondere weil wir gesamt Microsoft Office nicht mehr nutzen.

    • Kathrin Michaelis sagt:

      Kann ich Dich mal anschreiben ? Ich weiß nicht, wie man Bilder hochlädt und dann zu bestehen Alben zuordnet oder eben neue Alben erstellt ?

  2. horlemann sagt:

    Ich bin seit der ersten Stunde, auch wo es noch in der Beta-Fase war, bei Google+ dabei. Bin damals gleich von Facebook wieder weg, ich mag Facebook nicht. Bin voll zufrieden bei G+, vor allem find ich die Community’s super, da find ich alles was ich zur Apple-Welt brauche.

  3. laowa sagt:

    Ich nutze ebenfalls vermehr Google +, nachdem ich auch Facebook & Messenger vom iPhone runterwarf. Daneben noch Threema und Wechat für die asiatischen Freunde weltweit sowie Xing & Linkedin.

  4. schlupp sagt:

    GoogleWas…? Lebe ganz gut ohne diesen unübersichtlichen Schrott.
    fb nutze ich nur noch um Nachrichten an Leute zu schreiben die nicht mehr wissen was eine Email ist oder threema nicht kennen.

  5. de Michel sagt:

    Interessant ist doch die Meldung, dass minderwertige Kommentare ausgeblendet werden.
    Wer bestimmt, ob ein Kommentar Minderwertig ist?
    Stört diese Tatsache niemanden?

    • Nathanel sagt:

      Das war auch mein erster Gedanke, kann ja nicht wahr sein.

    • HP sagt:

      Genau das überlege ich auch: Wer entscheidet das??? Das ist genau das was mich bei FB nervt. Woher wollen die wissen, was für mich ein Top-Kommentar ist?

    • Kerstin Heins sagt:

      Ja genau ,was heisst bei denen MINDERWERTIG ?? Eher die Perverslinge rausschmeißen und mehr überprüfen ,wer so alles mit der gleichen Email Adresse öfters auftaucht .

  6. Nathanel sagt:

    Ich nutze 1 mal in 1-2 Monaten Facebook und ansonsten nutze ich nur hin und wieder WhatsApp sowie Threema

  7. Hallo Zusammen, ich nutze die Google+ als „Werbeplattform“ regelmäßig für mein Blog. Ich finde es sehr schade, dass das klassische Google+ stillgelegt wurde. Das „neue“ Google+ gefällt mir einfach nicht. Zu dem kann ich nun meine Seitenaufrufe nicht mehr sehen. Das ist für mich eine kleine Katastrophe, da ich regelmäßig Screenshots gemacht habe, um sie bei div. Partnern zu hinterlegen. Aber vielleicht habt Ihr ja eine Idee, wo ich meine Seitenaufrufe (hier geht es mir nicht um die Follower!!) abrufen kann. Herzlichst, Nicole

  8. Kathrin Michaelis sagt:

    Leider weiß ich nicht, wie ich Fotos speziellen Alben zuorden kann…
    Wie kann ich Bilder zu Alben hinzufügen ?
    Schade, daß es das klassische Google plus nicht mehr gibt
    Wer weiß mehr?

  9. MPausB sagt:

    Mir fehlen auch die SEITENAUFRUFE. Sehr sogar.
    Das war der ausschlaggebende Punkt,
    weshalb ich mich für Google+ entschieden hatte!
    Wenn man keinen Wert auf Kommentare legt,
    hatte man darin sein feedback…
    Ob diese nun öffentlich zu sehen,
    oder (nur für mich) irgendwo im Hintergrund sichtbar sind,
    spielt dabei eher keine Rolle.
    Follower auch nicht.
    Aber diese Funktion muss unbedingt wieder her…
    MAN BRAUCHT KEINEN GRUND ZU GEHEN,
    WENN ES KEINEN MEHR GIBT ZU BLEIBEN…
    den Grund zu gehen, hätte ich aber schon jetzt!

  10. Dave sagt:

    die wenigen funktionen, für die ich google+ bislang brauchte, sind nun KOMPLETT SCHWACHSINNIG umdesignt oder weggenommen worden.

    ich nutze es nur, um zu sehen, wo ich antworten auf kommentare in youtube oder so bekommen habe, um dann wiederum im entsprechenden gespräch weiter anzuworten.

    was nun aber dadurch ERHEBLICH erschwert wird, dass
    1. mitunter gar nicht direkt einsichtig ist, was das für eine diskussion ist, bzw. wo da mein letzter kommentar zu finden ist
    2. man nun über einen extra klick auf die diskussion umgeleitet werden muss zur seite, wo sie zu finden ist, um erst von dort aus zu antworten.
    also VORHER konnte man DIREKT ANTWORTEN.
    JETZT NICHT MEHR.
    WER KOMMT AUF SO EINEN SCHWACHSINN!!???
    3. eben diese weiterführung führt manchmal auch einfach ins nirgendwo, bzw. funktioniert nicht. oder man findet einfach die diskussion dort nicht mehr.
    4. die bereits abgehakten meldungen verschwinden nicht aus der liste der neuesten meldungen, wenn man sie nicht selbst nochmal wegixt…

  11. Reiner Prest sagt:

    Sehr schade das man das alte Google+ abgeschaltet hat. Mir fehlen die Funktionen zum erstellen von Sammlungen. Das neue Google+ ist nicht sehr praktikabel!

Kommentar schreiben