Snailboy Rise of Hermitron: Toller Unterwasser-Plattformer erscheint für iOS

Freddy Portrait
Freddy 07. Februar 2017, 14:45 Uhr

Lust auf ein neues Premium-Spiel? Dann werft einen Blick auf das neue "Snailboy: Rise of Hermitron".

snailboy

Durchsuche ich unser Archiv, finde ich einen Artikel aus dem Jahre 2013 zur Applikation Snailboy. Das Spiel ist leider nicht mehr verfügbar, eine Version 2 schickt jetzt aber Thoopid ins Rennen: "Snailboy: Rise of Hermitron" (App Store-Link). Nach dem Gratis-Download können die erst fünf der ingesamt 20 Level kostenfrei bestritten werden, danach müssen die restlichen Leveln für 3,99 Euro freigeschaltet werden. Der Download ist 661 MB groß und nur in englischer Sprache verfügbar.

In Snailboy spielt man ein komisches Weichtier, der sowohl keine echten Arme als auch Beine hat. Genau aus diesem Grund ist er in seiner Fortbewegung eingeschränkt und kann nur hüpfen und im Wasser gleiten. In den ersten fünf Leveln gilt es je ein Artefakt zu finden. In der Unterwasserwelt findet ihr Schleim, den ihr einsammeln könnt und euch zudem den Weg weist. Ihr könnt mit Snailboy weitere Sprünge angehen und durchs Wasser gleiten, um auch abgelegene Orte zu erreichen. Durch das einfache Aufziehen mit dem Finger springt man in die entsprechende Richtung.

Snailboy bietet eine etwas andere Fortbewegungsmöglichkeit

Die Steuerung mag anfangs etwas gewöhnungsbedürftig zu sein, nach den ersten Gehversuchen hat man sich damit aber vertraut gemacht und kommt damit gut klar. Zusätzlich gibt es Power-Ups und zusätzliche Boost, mit denen man gefährliche Objekte mit einem Schutz passieren kann. Im späteren Verlauf werden die Level im komplexer, wer wirklich alles einsammeln und alle Geheimnisse aufspüren will, muss die Level mehrfach starten.

Snailboy: Rise of Hermitron ist ein wirklich toller Physik-Plattformer. Wenn euch die ersten fünf Leveln gefallen, könnt ihr optional das ganze Spiel freischalten. Einen Trailer im Anschluss binden wir euch gerne ein.

Snailboy: Rise of Hermitron
Entwickler: Thoopid
Preis: Kostenlos*

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Teilen

Kommentare1 Antwort

  1. submac sagt:

    So muss ein Bazahlmodel aussehen. 👍🏻

Kommentar schreiben