Adobe Acrobat Reader reicht Dunkelmodus für iOS 13 nach

PDF-Dateien & mehr verwalten

Der Adobe Acrobat Reader (App Store-Link) hat abermals ein größeres Update erhalten. Version 19.10 liegt ab sofort zum Download bereit und liefert jetzt einen Dark Mode aus. Wer iPhone und iPad im dunklen Layout nutzt, der profitiert im Acrobat Reader nun ebenfalls von dunklen Farben. Die PDF-Dokumente werden natürlich weiterhin so angezeigt, wie sie gefertigt wurden – also oftmals mit weißem Hintergrund.

Ebenfalls neu:

  • Eine Datei markieren, um sie schnell wiederzufinden.
  • Schwenken, zoomen und scrollen Sie, während Sie im Kommentarwerkzeug zeichnen.
  • In der Einstellung für die kontinuierliche Ansicht wird der VoiceOver-Zugang unterstützt.

Das kann der Adobe Acrobat Reader

Als Gratis-Nutzer könnt ihr auf all eure PDF-Dokumente zugreifen, diese ausfüllen, signieren und überprüfen. Mit einem Konto kann man die Daten in der Acrobat Document Cloud ablegen, zudem gibt es Anbindungen an iCloud, Box, OneDrive, Google Drive und mehr. Wer mehr Möglichkeiten sucht, kann ein Abonnement abschließen, das auch in den Online- und Desktop-Anwendung genutzt werden kann.

Adobe Acrobat Reader ist für iPhone und iPad verfügbar, 202,3 MB groß und ab iOS 12.0 kompatibel.

‎Adobe Acrobat Reader für PDF
‎Adobe Acrobat Reader für PDF
Entwickler: Adobe Inc.
Preis: Kostenlos+

Kommentare 3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de