Amazons Touchscreen-Echo soll noch heute vorgestellt werden (Update)

Noch heute soll Amazon den neuen Echo-Lautsprecher mit Display vorstellen. Wir fassen die bisherigen Daten zusammen.

Amazon Echo Show

Update um 15:40 Uhr: In den USA kann der neue Amazon Echo Show ab sofort vorbestellt werden. Für den deutschsprachigen Raum gibt es noch keine weiteren Informationen, wir bleiben aber für euch am Ball.

In meinen eigenen vier Wänden steht ein Echo Dot, den ich zum Beispiel zur Steuerung einiger Philips Hue-Lampen verwende. Beim großen Echo Dot haben mir die Lautsprecher nicht gefallen. Derweil hat Amazon schon vor wenigen Wochen den Echo Look angekündigt, der über eine Kamera verfügt und als Style-Berater agieren kann. Laut Berichten vom Wall Street Journal soll der neue Touchscreen-Echo noch heute offiziell präsentiert werden.

Schon vor einigen Tagen ist ein erstes Foto vom neuen Echo mit Touchscreen durchgesickert, jetzt gibt es erstmals ein Datum für die Vorstellung. Der neue Echo soll über ein 7 Zoll großes Display verfügen, über das weitere Informationen angezeigt werden können. Ebenso soll man Video-Anrufe über das smarte Gerät führen können. Die Funktionen vom Echo Look sollen ebenso integriert sein.

Touchscreen-Echo wird mehr als 200 Euro kosten

Der neue Touchscreen-Echo wird demnach das Flagshiff-Gerät der Produktreihe – und wird so mehr als 200 Euro kosten. Im Vergleich: Der Echo kostet 179,99 Euro, der Echo Dot 59,99 Euro. Die noch nicht verfügbare Kamera Look wird 199 Euro kosten. Ob der neue Echo zum Start auch sofort in Deutschland verfügbar sein wird, ist derzeit noch unklar.

Doch nicht nur Amazon arbeitet an neuen smarten Lautsprechern, auch Apple soll zur diesjährigen WWDC einen Speaker mit Siri und AirPlay vorstellen. Auch Harman Kardon möchte in diesem Segment mitmischen, erste Infos zum Invoke haben wir gestern hier zusammengefasst.

Sobald es offizielle Informationen zum neuen Touchscreen-Echo gibt, werden wir uns bei euch melden. Abschließend die Frage an euch: Habt ihr Interesse am neuen Echo mit Display und Kamera?

Amazon Echo Dot (2. Gen.) Intelligenter...
Amazon - Elektronik
59,99 EUR 29,99 EUR

Kommentare 25 Antworten

  1. find ich cool, grade für wetter, nächste termine usw. aber wäre mir die 200€+ nicht wert. bleibe beim dot und bin sehr zufrieden.

  2. Diese Scheiß „Heimassistenten“ entwickeln sich zur Seuche; ich kaufe diesen Unsinn nicht, von keiner Firma. Ich freue mich auf den Tag, an dem Hacker ganze Haushalte übernommen haben und lach mich schlapp, wenn ungewollte Bestellungen aufgegeben werden, nachts das Licht eingeschaltet wird und laut die Musik aus Lautsprechern tönt…

    1. Zwar habe ich Interesse an solchen Dingen und bin auch Technik nicht abgeneigt,
      Aber im Grunde sehe ich das genauso wie Pucki…

    2. Wenn das so kommt, sollte man mal seine Netzwerkeinstellungen prüfen oder einfach den Router vom Netz nehmen. Ohne Internet auch keine Fernsteuerung. Immer locker bleiben, auch heute ist technisch bereits alles möglich, auch ohne Assistenten.

      1. Mein Licht steuert noch keiner von außen, meine Röllläden auch nicht, meinen Heizung ebenso wenig, trotz Internet. Den Router vom Netz nehmen ist eine tolle Alternative, dann hast du von deinem „fortschrittlichen Smarthome“ gar nichts, und wenn du es machst, wenn es gehackt wurde, ist es sicherlich schon zu spät…
        Sicherlich muss auch jeder entscheiden, inwiefern er Bequemlichkeit manchen Gefahren vorzieht, ich jedenfalls schalte mein Licht noch am Lichtschalter ein und aus mit dem positiven Nebeneffekt, dass ich mich auch im eigenen Haus noch etwas bewegen muss.

          1. … weil es darauf hinaus läuft!
            Selbst wenn man die -wie so oft- falsche Deutung annimmt, nämlich dass „smart“ mehr oder weniger eine bessere Fernbedienung ist, dann muss man für Vieles nicht mehr aufstehen.
            Wenn man aber wirklich den Gedanken von „smart“ aufgreift, dann reden wir über Automatismen, welche mehr oder weniger intelligent, Entscheidungen fällen, ob und wie etwas angesteuert werden soll. Dann fällt sogar der Griff zur Fernbedienung weg….
            Ob man sich dann trotzdem noch bewegt ist eine andere Frage, aber für _diese_ Aktionen nicht mehr!

    3. Welches Interesse haben Hacker, wenn sie das Licht ein und ausschalten? Richtig, gar keins. Wenn ein Hacker einen Privathaushalt hacken möchte, dann eher um Passwörter und Kreditkarten auszuspionieren. Deshalb solltest du dir bereits jetzt schon Gedanken machen um deine Vernetzung.

      1. Nur weil die Phantasie gerade nicht reicht um es sich vorzustellen, heißt das nicht dass es keine Gründe gibt.
        Der moderne Terrorist muss heute kein Flugzeug mehr entführen um es auf das Kraftwerk krachen zu lassen. Wenn es eine ausnutzbare Schwachstelle gibt, die es ihm bspw. über Alexa oder HomeKit erlaubt, alle smarten Stromverbraucher einer Stadt oder Region gleichzeitig einzuschalten: so eine Belastungsspitze hält kein Kraftwerk aus.

        1. Ich würde es eher lustig finden wenn auf einmal meine Lampen angehen würden. Wenn man natürlich Cams vernetzt hat wird es schon unangenehmer.

          1. Im von mir geschilderten Szenario gehen sie alle gleichzeitig an und nach ein paar Millisekunden ist die ganze Stadt dunkel. Ob das dann immer noch so lustig ist?

  3. Ich finde es schon ein wenig komisch, dass jedesmal, wenn ein neues Smart Home Gerät vorgestellt wird, die immer selbe Debatte von neuem losbricht! Glaubt ihr den wirklich, dass wenn man auf diese Geräte verzichtet, wir alle sicher und wohlbehütet sind⁉️
    Jeder von uns hinterlässt genug Angriffspunkte im www und wenn jemand einem was Böses will, tut er dies auch, egal wie abgesichert unser Zuhause ist. Außerdem bedeutet Smart Home zu verwenden ja nicht, dass man sein Hirn auslöscht, oder? Wer faul sein möchte oder auch seine Gehirnwindungen schonen will, wird dies auch ohne entsprechende Geräte sein.
    Und die Frage ob man so etwas will oder braucht, sollte doch jeder selbst entscheiden dürfen und nicht die Community⁉️ Oder meint geneigter Kritiker, das seine Posts und Kommentare auf den verschiedenen Plattformen so sicher wie die Zentralbank wären??? Wenn dann müßte man schon auf Handy, Computer und jedwede andere elektronische Kommunikation verzichten! Und wer würde dies tun?

    1. Also ich bin überzeugt davon dass meine Daten sicherer sind wenn ich mir Gedanken darum mache wem ich was davon preisgebe. Sicher gibt es keine 100% Sicherheit aber das ist kein Grund nicht aufzupassen. Sicherheit ist kein „Alles-oder-nichts“-Spiel.
      Gerade hier beim Appgefahren, wo oft Marketingtexte unreflektiert 1:1 übernommen werden ist es wichtig, dass man sich in Diskussionen auch mal andere Impulse holt. Geht mir zumindest genauso. Aber wenn es Dich nervt musst Du Dich daran nicht beteiligen.

      1. Danke für den Beleg, dass ich anscheinend irgendwie doch nicht falsch liege!
        Ich habe mit keinem Wort erwähnt, dass mich etwas oder jemand nervt oder auch, dass ich nichts von Sicherheit halte‼️
        Der Post wurde neutral und höflich formuliert!
        Der persönliche Angriff zeigt jedoch, dass die Intention nicht verstanden wurde! Statt Nachfragen und vernünftig zu Diskutieren, geht man sofort auf Gegenkurs!
        Aber da ich ja wohl alleine mit meiner Einstellung bin werde ich mich bedeckt halten und diesbezüglich meine Bemerkungen für mich behalten! Ich will ja niemanden gängeln?

    2. Da gilt einfach der alte Spruch: Wenn du schon du Pest an Bord hast, musst du dir nicht noch die Cholera dazu holen.
      Und vor allem später nicht wundern, wenn du mehr als gläsern bist, dein smartes Home fremdgesteuert wird und du irgendwann nur noch eine Marionette darstellst.
      Nicht alles, was technisch möglich ist, stellt einen Fortschritt dar. Aber jeder, wie er will.

  4. Ich Interesse mich sehr für dem Amazon Echo und frage mal in die Runde.
    Reicht der Echo Dot um Hörbücher laufen zu lassen oder Musik? Was für mich auch wichtig wäre, ob Alexa mir meine Aufgaben und Termine vorlesen kann….Mit dem Aufgaben-App „Todoist“ soll es funktionieren…aber wie sieht es mit meinen Terminen aus…ich verwende den von Apple….

    Danke für Eure Antworten…

  5. Ich finde die Infos die ihr bisher im Beitrag zum neuen Echo Show postet relativ mau. Wenn dann ein überarbeiteter Beitrag hierzu mit allen Infos die andere Newsbetreiber mittlerweile auch nennen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de