appgefahren News-Ticker am 9. November (9 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.

30 Kommentare zu appgefahren News-Ticker am 9. November (9 News)

Auch heute liefert unser News-Ticker die wichtigsten Apple-News auf einen Blick.


+++ 19:42 Uhr – Apple TV: Erstes Update veröffentlicht +++

Apple hat soeben das erste Update für das Apple TV der vierten Generation veröffentlicht. Neue Funktionen gibt es in tvOS 9.0.1 allerdings nicht – es werden nur einige Fehler behoben.


+++ 16:36 Uhr – iPad Pro: Eddy Cue zeigt es im Fernsehen +++

Für einen Bericht mit CNN hat Apples Eddy Cue extra ein iPad Pro mitgebracht und einige Details über das am Freitag erscheinende Gerät ausgeplaudert. Das Video findet ihr auf YouTube.


+++ 15:51 Uhr – Star Wars: iPhone-Wallpaper für Film-Fans +++

Ihr könnt den Start von Star Wars Episode VII kaum noch erwarten? Dann stattet euch doch schon einmal mit den passenden Hintergrundbildern aus.


+++ 14:03 Uhr – Klassiker: Der erste iPhone-Werbespot +++

Mittlerweile kann man alle iPhone-Generationen kaum noch mit zwei Händen aufzählen. Wir werfen mit euch einen Blick zurück: Hier könnt ihr euch den allerersten iPhone-Werbespot ansehen. Hello!


+++ 11:52 Uhr – Steve Jobs: Film ebbt in den USA ab +++

Kurz vor dem Kinostart in Deutschland verschwindet Steve Jobs in den USA schon langsam wieder von der Bildfläche. Am letzten Wochenende hat der Film noch nicht einmal 1 Million US-Dollar eingespielt. Zum Vergleich: Der neue James Bond spülte am Wochenende über 71 Millionen US-Dollar in die Kinokassen der USA.


+++ 10:10 Uhr – Zubehör: Leef iAccess verfügbar +++

Der Leef iAccess, ein microSD Card-Adapter für den Lightning-Anschluss, gibt es ab sofort bei Technikdirekt.de für 49,99 Euro (zum Online-Shop). Wenn das Produkt bei Amazon verfügbar ist, liefern wir einen ausführlichen Test.


+++ 9:20 Uhr – Apple: Geschenke für iPhone-Fotografen +++

Die Kampagne „Shot on iPhone 6“ ist euch noch bekannt? Apple hat sich jetzt bei den iPhone-Fotografen bedankt und sie mit einem edlen Fotobuch mit Fotos aus der Kampagne ausgestattet.


+++ 7:03 Uhr – Apple: iPad Pro WiFi + 4G für 1229 Euro +++

Der Start des iPad Pro steht kurz bevor. Die Telekom listet das iPad Pro WiFi + 4G mit 128 GB für 1229,95 Euro. Offizielle Preise für Deutschland gibt es noch nicht, dennoch kann man davon ausgehen, das die Telekom die richtigen Preise listet.


+++ 6:58 Uhr – App Store: „Shopping“-Kategorie jetzt neu +++

Im App Store gibt es mit „Shopping“ eine neue Kategorie. Der Name spricht für sich, dort findet ihr alle wichtigen Apps zum Thema Einkaufen.

Anzeige

Kommentare 30 Antworten

  1. Zum Glück ist die wifi Variante nicht ganz so teuer bin auch noch am überlegen ob ich es mir kaufe. Wenn ich bloß wüsste ob alle spiele auch direkt laufen auf dem iPad pro oder ob sie alle angepasst werden müssen aber beim iPad mini war das ja auch nicht so !!!

    1. „Nicht ganz so teuer“ ist aber äußerst wohlwollend ausgedrückt, gerade in Hinblick auf den nächsten Satz, ob Spiele dafür ausgelegt wären. Spiele! Hallo, das Teil ist sicher nicht Zielgruppe Gamer!

      1. Ich werde es aber nur dafür nutzen spiele Filme Internet hab alle iPads gehabt also muss ich auch das haben und dann alles eine Nummer größer. Klar ist es dafür normalerweise zu teuer. Aber man lebt nur einmal !!!

    2. What? Nur wegen Spielen willst du dies haben? Dafür brauchst du nur ein normales iPad, außer du willst unbedingt einen größeren Bildschirm. Falls Letzteres der Fall ist, dann lohnt sich dies am Anfang bestimmt nicht, weil viele Apps angepasst werden müssen. Und dies geschieht vor allem bei Spielen entweder gar nicht oder oft erst spät, weil mit diesem erhöhten Wiederaufbereitungsaufwand vermutlich nicht gerechnet wurde.

    1. Hatte ich auch, ich habe die App neuinstalliert das hatte geholfen.
      Bei der alten App gab es die Möglichkeit den Speicher der App zu leeren was auch immer gut bei Schwierigkeiten geholfen hatte.
      Vielleicht kann man das ja wieder einbauen.

  2. Sorry, aber Vergleich von einem Steve Jobs Film (der schon ein paar Wochen in den USA läuft) und mit einem neu gestarteten James Bond Film, ist etwas wie eine Birne mit einem Apfel zu vergleichen. ?

      1. Davon mal abgesehen ist Steve Jobs wirklich so ein bemerkenswerter Mensch das man sein Leben verfilmen muss und ist die Geschichte zu Apple so stark das sie es wert ist das ist doch nichts anderes als der Film zu Facebook hat doch auch fast niemand interessiert, oder?

        1. Neben den ganzen Reboots und Co halt ein Thema, bei dem Geld gewittert wird. Wird schon genug Interessenten geben… Wo doch dreifache Einspielergebnisse der Ausgaben schon als Flop gelten und groß geplante Projekte dann doch gecancelt werden, weil zwar kein Minusgeschäft, aber eben nicht lukrativ genug. Verrückt, ich weiß. ?

    1. Wenn dann Air 2 (2GB Arbeitsspeicher statt 1GB! – offenbar ein Garant für viele Upgrades). iPad Pro soll sogar 4GB haben, was 4-mal so viel Speicher ist wie das iPad Air!
      Persistenter Speicher (Flash) ist zwar geringer, aber ist schließlich ein Gerät zum Arbeiten und nebenher etwas wie beim einfachen iPad zum Konsumieren kreiert worden. Sonst konnte man ein Wacom Cintiq nutzen, was aber an einem Computer angeschlossen sein musste oder riesig ist.

      „volles Betriebssystem“? Es sieht eher so aus, dass du voll bist. 😉

  3. Letztendlich habe ich mich doch für das mobilere iPad Air 2 mit 128 GB und Cellular Option für 719 Euro entschieden. Der Preis für das neue Monster ist einfach zu hoch. Im Prinzip ging es mir auch nur um den Stift. Vielleicht gibt es nächstes Jahr die im Prinzip mittlere Größe mit Stift deutlich günstiger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de