Apple Card: Neue Kreditkarte mit Zusatzfunktionen angekündigt

Nicht für Deutschland

Apple Pay ist noch gar nicht so lange in Deutschland verfügbar. Auf der Keynote hat Tim Cook nun einen ganz neuen Services angekündigt: Apple Card. Es handelt sich um eine Kreditkarte mit speziellen Funktionen.

Die neue Apple Card ist für das iPhone optimiert. Die Apple Card kann man auf dem iPhone beantragen und sofort nutzen. Nutzen kann man die Karte mit allen Apple Pay-Services. Natürlich wird die Karte in der Wallet-App hinterlegt. In der Wallet-App wird es Statistiken geben, um Ausgaben zu tracken.

Die Übersicht listet Ausgaben elegant auf. Hier kann man zudem sehen, wo die Ausgaben getätigt wurden. Jede Kategorie wird durch eine Farbe dargestellt. Auch Cashback ist ein großes Thema. Mit „Daily Cash“ gibt es 2 Prozent Cachback jeden Tag. Wenn man direkt im Apple Store einkauft, Apple Music oder Apple News+ abonniert, gibt es sogar 3 Prozent Cachback. Eine Limitierung gibt es nicht.

Bezahlen muss man für die Apple Card nichts, Gebühren gibt es ebenfalls nicht. Die neue Apple Card wird in Kooperation mit Goldman Sachs und Mastercard umgesetzt.

Die Privatsphäre spielt abermals eine große Rolle. Natürlich werden auch alle Daten sicher gespeichert, alle Transaktionen werden verschlüsselt und können mit Face ID oder Touch ID ausgelöst werden. Apple speichert keinerlei Daten zum Einkaufsverhalten, ebenso Goldman Sachs nicht.

Doch was ist, wenn man nicht mit Apple Pay bezahlen kann? Die Apple Card gibt es auch als herkömmliche Karte. Nur der Name ist aufgedruckt, die Kartennummer, CVV oder eine Unterschrift sind nicht auf der Karte vorhanden. Diese Daten findet man in der Wallet-App.

Die neue Apple Card ist ab Sommer verfügbar, allerdings nur in den USA. Möp.

Kommentare 9 Antworten

    1. Kostenlos für den Kunden. Es werden aber sicherlich bei jedem Einsatz Transaktionsgebühren für die Geschäfte selbst fällig wovon Apple ein Stück abbekommt.

    1. Das ist gut möglich. Aber wer hat denn Bitteschön noch ein Konto bei der Sparkasse? Mit derart überhöhten Gebühren wundert es mich eh, das die nicht schon pleite sind.

  1. Naja die wollen ja zwischen 14 und 25% Zinsen wenn man den Monatsbeitrag nicht ausgleicht, also schon echt übel von Appel und dann das als günstig anpreisen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de