Apple Fitness+: Neujahrsvorsätze gleich mit neuen Workouts umsetzen

Apple feiert den eigenen Dienst

Seit einigen Wochen steht Apples eigener Fitness-Dienst Fitness+ auch in Deutschland zur Buchung zur Verfügung. Die verschiedensten Fitness-Workouts, von Yoga und Meditation bis hin zu HIIT und Krafttraining lassen sich in der Fitness-App absolvieren – bisher in Deutschland noch in englischer Sprache samt Untertiteln. Fitness+ kostet monatlich im Abo 9,99 Euro bzw. 79,99 Euro/Jahr und kann auch in Apple One gebucht werden.

Um den ersten Geburtstag von Fitness+ und die Ausweitung in weitere Länder zu feiern, bietet die Fitness-App nun an, das neue Jahr mit den eigenen Trainern zu begehen. So soll es laut der App neue Workouts und Meditationen, die vom Jahreswechsel inspiriert wurden, geben. User können dazu einfach die Fitness-App öffnen und dort neue Bereiche wie „Das Beste von 2021“, „Zeit zu feiern!“, „Neue Workouts“ oder „Neue Meditationen“ finden.


In der „Das Beste von 2021“ hat das Fitness+ Team insgesamt 45 verschiedene Übungen ausgesucht, die im Jahr 2021 aufgenommen wurden. Sie haben unterschiedliche Längen und kommen aus den Bereichen Krafttraining, Tanzen, Meditation, Yoga, HIIT, Core und mehr. Im „Zeit zu feiern!“-Segment finden sich 15 bekannte und fünf neue Übungen. Auch insgesamt 22 neue Workouts finden sich jetzt in Fitness+, ebenso wie fünf neue Meditationen.

Mit dem Release von iOS 15.1 im letzten Monat hat Apple Fitness+ auch eine Gruppen-Workout-Funktion und geführte Meditationen hinzugefügt. Über SharePlay können Abonnenten und Abonnentinnen des Dienstes ein gemeinsames Workout oder Meditation mit bis zu 32 Freunden oder Familienmitgliedern starten und zusammen über FaceTime auf dem iPhone oder iPad absolvieren. Das Workout oder die Meditation selbst kann auch auf dem Apple TV wiedergegeben werden, die FaceTime-Ansicht wird dann auf das iPhone oder iPad ausgelagert.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Ich habe Fintess+ seit Release in Österreich jedoch fehlt mir einiges.
    Auf dem AppleTV HD stoppt das Fitness oft und bricht ab somit nicht direkt nutzbar bei mir.
    Ich muss über iPad Bildschirmfreigabe Arbeiten und da fehlt dann die watch Sicht.
    Auch kann ich keine Aneinanderreihung der Trainings machen dass ich z.Bsp. mit 1-2 Yoga starte dann HIIT dann Core und im Anschluss ein Cool Down.
    Was Positiv zu Berichten ist, die Art und weise der Trainings, sie sind verständlich und gut geführt.
    Leider ist auf der Uhr immer das Gehen mit einem Audiofile als oberstes Training gereiht. Auch dass nervt denn das nehme ich nie.
    Hier sollte es möglich sein das abzuwählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de