Apple Pay und ING: Deutschlandstart wird in Kürze erwartet

In Spanien soll man demnächst kontaktlos bezahlen können

Apple Pay ist gegen Ende letzten Jahres auch in Deutschland gestartet. Zum Start haben nur ausgewählte Banken den Dienst unterstützt, kurz darauf wurden weitere Partner genannt, die in diesem Jahr Apple Pay anbieten werden. Und bei ING steht der Start wohl kurz bevor.

Auf Twitter hat der spanischen ING-Account eine Ankündigung geteilt, dass der Dienst in Spanien „demnächst verfügbar“ gemacht wird. Weitere Details gibt es nicht, allerdings könnte das ein Hinweis sein, dass Apple Pay auch in Deutschland in Kürze starten wird.

Natürlich ist der Begriff „demnächst verfügbar“ sehr dehnbar, wir gehen aber schon davon aus, dass weitere Banken Apple Pay noch im ersten Quartal unterstützen werden. Und bei ING deutet alles darauf hin, dass der Start bevorsteht.

Kostenloses ING Girokonto mit 75 Euro Bonus

Während man bei der Comdirect weiterhin bis zu 148 Euro bei der Kontoeröffnung geschenkt bekommt, lockt ING derzeit mit einem kostenlosen Girokonto mit bis zu 75 Euro Bonus. Das Angebot ist noch bis zum 31. Januar gültig, alle Details findet ihr hier. 

Kommentare 18 Antworten

        1. Hm also wenn du zur DKB wechselst bist du immer noch bei dem „Sauverein“. Die DKB gehört der BayernLB und die ist wiederum Teil der Sparkassen-Finanzgruppe.

  1. Der Laden hat es schlicht und ergreifend verpennt und bekommt jetzt feuchte Augen.
    Sparkasse kann sich eh verabschieden als Schlusslicht.
    Ich gönne es den early adoptern wie der ComDirect total und wünsche weiterhin so kurze frische Innovation.

  2. Ich möchte nochmal an die Stellungnahme von einem Sprecher (?) des Sparkassenverbands (?) erinnern, der Apple Pay sehr interessant fand..damals wurde es von Appgefahren zuversichtlich kommentiert (bin aber auch danach recht zuversichtlich gewesen)..naja,bis irgendwann PayDirekt etc. aufkam…
    Glaub,die Sparkassen wollen auch gar nicht…

    1. Ich rufe 1. in der Woche an und frage wann es verfügbar ist. Sollen ruhig sehen das die Kunden das auch wollen.
      Nutze erst mal Comdirect bin bis jetzt zufrieden und das hab ich meinem Berater bereits mit geteilt will er mich halten sollte er es weitergeben.
      Andere Banken gibt’s ja auch.

      Ich denke mal das Apple und die Sparkasse sich einig werden es nicht nur anzubieten sondern den Dienst mit der Normalen Karte nutzen zu können.

  3. Verstehe den Aufriss mit den ganzen Banken nicht. Amex und gut is. Dafür muss man doch nicht gleich die Bank/Kasse wechseln, nur um mit Apple Pay zahlen zu können.

    1. Ist halt Geschmacksache. Ich habe die Konsumausgaben gerne auf einem Konto, macht die Budgetierung einfacher. Eine Ausnahme mache ich eigentlich nur noch für Amazon, da läuft alles über die Amazon VISA-Karte, die noch bei einigen anderen aus historischen Gründen hinterlegt ist. Eine zweite Ausnahme ist der Edeka um die Ecke, der nur GiroCard nimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de