Steve Wozniak in Berlin: Keynote des Apple-Gründers live erleben

Ihr wollt den Apple-Gründer Steve Wozniak live erleben? Im April habt ihr die Gelegenheit dazu.

Paley Center for Media Honors  - 2007  - Los Angeles, CAAm 22. und 23. April findet die sechste Apps World statt. Zum ersten Mal ist die Messe rund um die Entwicklung von Apps in unserer Hauptstadt zu Gast. Die Veranstaltung findet im CityCube statt und ist für 150 Aussteller sowie 6.000 Teilnehmer gerüstet. Einer von ihnen wird Apple-Gründer Steve Wozniak sein, der auf der Messe eine Keynote abhalten wird. Ein genauer Termin für die Wozniak-Keynote steht aktuell allerdings noch nicht fest, der Zeitplan sollte aber bald finalisiert werden.

Das Beste daran: Der eigentliche Eintritt zur Apps World und den Keynotes ist komplett kostenfrei. Eure Eintrittskarte könnt ihr auf der unten verlinkten Webseite anfordern, hier wählt ihr einfach den „Free Expo Pass“ aus. Solltet ihr nicht nur ein einfacher Besucher, sondern tatsächlich ein ambitionierter Entwickler sein, könnt ihr euch zudem für verschiedene Workshops anmelden, die dann allerdings bezahlt werden müssen. Noch bis zum 16. Januar gelten spezielle Sonderkonditionen.

Apps World: Zahlreiche Workshops für Entwickler

Neben den Keynotes, bei denen neben Wozniak beispielsweise noch Onefootball-Gründer Lucas von Cranach oder Spiele-Legende Peter Molyneux Vorträge halten, könnt ihr euch mit Entwicklern, Marketing-Experten, Mobilfunkanbietern, Geräteherstellern, Plattformbetreibern und Experten der Mobile Apps Industrie austauschen.

Das große Zugpferd ist aber definitiv Steve Wozniak. Wer selbst einmal erleben möchte, was der Erfinder des Apple-Computers zu sagen hat, sollte einfach mal in Berlin vorbeischauen. Immerhin ist der Eintritt kostenlos und selbst als großer Apple-Fan wird man so eine Chance so schnell wohl nicht mehr erhalten. (Foto: Depositphotos/Jean_Nelson)

Kommentare 5 Antworten

  1. Ich frage mich immer wieder welche Faszination von Steve Wozniak noch ausgeht?!
    Gut, er hat wie viele seiner Zeit damals in der Garage Elektronik zusammen gelötet und durch ein glückliches Händchen und schlauen Köpfen wie Steve Jobs ist etwas nachhaltiges daraus geworden.
    Danach hat er dann, warum auch immer, aufs falsche Pferd gesetzt und ist bei Apple ausgestiegen und profitiert durch Aktien von der Arbeit anderer.

  2. Eine Legende wird man durch seine Vision, die zur Realität für viele Menschen wird. Ob man dazu viel oder wenig beigetragen hat, ist völlig nebensächlich, solange genug Menschen daran geglaubt haben, dass diese Vision gut und richtig ist und als Mitarbeiter oder Kunden mitgeholfen haben, dass aus Worten Taten werden und aus Taten Freude. Steve Jobs und Steve Wozniak haben ihre Vision gelebt und Apple zur Legende unter den Computer Firmen werden lassen. Wieviele von Euch können das von ihrer eigenen Firma sagen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de