Arlo: Kabellose Flutlicht-Kamera mit zwei starken LEDs und 2K-Auflösung vorgestellt

Für mehr Ausleuchtung und Sicherheit

Im Rahmen der morgen startenden CES 2020 in Las Vegas hat der Smart Home-Hersteller Arlo ein neues Produkt präsentiert: Die Arlo Pro 3 Flutlicht-Kamera. Diese ist das erste kabellose Modell seiner Art auf dem Markt und wurde schon kürzlich als CES 2020 Innovation Award Honoree ausgezeichnet. 

Die Flutlicht-Kamera verfügt über zwei leistungsstarke LEDs, eine integrierte 2K HDR-Kamera, ein 160-Grad Sichtfeld, Zwei-Wege-Audio, individuelle Beleuchtungseinstellungen und eine eingebaute Sirene. Mit der Unterstützung von Arlo Smart, dem KI-Abonnement-Service von Arlo, soll sie sich für zahlreiche Anwendungszwecke rund um das Eigenheim oder in kleinen Unternehmen eignen. Zu den Features äußert sich der Hersteller wie folgt:


  • Überragende Helligkeit: Durch Bewegung oder manuell aktivierte leistungsstarke LEDs leuchten einen großen Bereich aus
  • 2K Video mit HDR: Vergrößerung von Objekten sowie klare Details und Farben in 2K-HDR während der Anzeige von Live- oder aufgezeichneten Videos
  • Nachtsicht in Farbe: Sehen, was in der Dunkelheit verborgen liegt, mit Farb-Nachtsicht oder in herkömmlichen Schwarz-Weiß
  • 2-Wege-Audio: Besucher klar hören und mit ihnen sprechen dank bester Audioqualität
  • Integrierte smarte Sirene: Kann aus der Ferne oder automatisch während eines Ereignisses ausgelöst werden
  • Wiederaufladbarer Akku: Praktische und langlebige Batterie für eine erschwingliche (Heim-)Sicherheitslösung
  • Individuelle Steuerung: Der Schutz wird durch benutzerdefinierte Flutlicht- und Kameraeinstellungen verbessert

Ein Umgebungslichtsensor misst dabei zudem die Intensität des Lichts und ermöglicht so die individuelle Einstellung des Zeitpunkts, an dem sich das Flutlicht automatisch einschaltet. Die Empfindlichkeit des Sensors lässt sich dabei in der begleitenden Arlo-App konfigurieren. Die Flutlicht-Kamera bietet zudem drei unterschiedliche Lichtmuster – konstant, blinkend und pulsierend – welche die Nutzer bei Bedarf manuell oder über Automatisierungsregeln steuern können.

Mit einer integrierten Kugelhalterung und einem Deckenadapter als Zubehör können Anwender die Flutlicht-Kamera in jede Richtung schwenken sowie auf einer Vielzahl von harten Oberflächen anbringen. Beim Kauf der Arlo Pro 3 Flutlicht-Kamera erhalten Nutzer zudem kostenlos eine dreimonatige Testversion von Arlo Smart. Der Service bietet eine 30-tägige Cloudspeicherung von Aufzeichnungen in 2K-Bildauflösung. Zusätzlich können über Arlo Smart Benachrichtigungen durch individuelle Einstellungen für Bereiche, Personen, Tiere oder Pakete personalisiert werden. Die kabellose Arlo Flutlicht-Kamera wird im Frühjahr 2020 erhältlich sein, zu den Preisen für Europa will sich der Hersteller bald äußern. Auf der deutschen Website von Arlo ist die neue Pro 3 Flutlicht-Kamera noch nicht gelistet.

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. Selbst wenn die nebenbei noch Kaffee kochen würde, so etwas kommt mir nicht ins (oder besser ans) Haus. Ich will solche Aufnahmen bei mir speichern (NAS) und nicht in irgendeiner Cloud für die ich dann dauerhaft zahlen muss.

    1. Solch eine Kamera suche ich ohne Cloud Schei….

      Kann mir jemand eine Cam empfehlen? Ohne Cloud, Speicherung auf NAS, WLAN oder LAN, Gute Bilder in der Nacht…

      Danke im voraus.

      Viele Grüße

        1. Fällt leider raus, da diese einen eigenen Gateway mitbringt. Möchte zuhause keine 10 Gatewasys haben. Jeder Furz benötigt sein eigenen Gateway :-/.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de