Ausgepackt: Der neue P-touch Cube Plus Etikettendrucker von Brother

Vor einem Monat von uns entdeckt und mittlerweile in Deutschland erhältlich: Der P-touch Cube Plus von Brother.

Brother P-Touch Cube Plus 1

Nachdem wir den neuen P-touch Cube Plus bereits im Mai entdeckt haben, hat uns nun endlich unser Testgerät des Etikettendruckers erreicht. Und zunächst einmal müssen wir klarstellen: Vor einem Monat hat Brother auf seine Webseite die technischen Daten und die Beschreibung noch etwas durcheinander gewürfelt, mittlerweile ist auf der offiziellen Produktseite aber alles korrekt beschrieben.


In erster Linie ist der P-touch Cube Plus eine konsequente Weiterentwicklung des Brother P-touch Cube, was sich neben dem neuen schwarzen Design vor allem an drei Punkten festmachen lässt.

Das sind die drei großen Neuerungen des Brother P-touch Cube Plus

Zunächst einmal kann der P-touch Cube Plus jetzt Schriftbänder mit einer Breite von bis zu 24 Millimeter aufnehmen, beim Vorgänger waren nur 3,5 bis 12 Millimeter möglich. Ihr habt jetzt also noch mehr Möglichkeiten, Etiketten nach euren Wünschen zu gestalten. Neben den verschiedenen Breiten bietet Brother ja auch diverse Farben und Beschichtungen an.

Die weiteren zwei großen Neuerungen: Etiketten werden beim Druck automatisch abgeschnitten, beim P-touch Cube war dafür noch ein manuell Knopfdruck notwendig. Außerdem verfügt der neue P-touch Cube Plus über einen integrierten Akku, der das bisherige einsetzen von einer ganzen Ladung Batterien überflüssig macht.

Brother P-Touch Cube Plus 2

Auf den ersten Blick ist das neue Plus-Modell eine tolle Weiterentwicklung des bisherigen Etikettendruckers. Die Gestaltung der Etiketten erfolgt weiterhin über eine App, wie genau das funktioniert, zeigen wir euch in einem ersten kleinen Video.

Wir werden den Etikettendrucker von Brother in den nächsten Tagen und Wochen noch einmal ausführlich ausprobieren und uns dann mit einem vollständigen Testbericht zurückmelden. Wer nicht so lange warten kann, bekommt den P-touch Cube Plus bereits für unter 110 Euro bei Amazon, die unverbindliche Preisempfehlung von Brother liegt bei 129,90 Euro.

Brother P-touch CUBE Plus Beschriftungsgerät...
Für 3,5 bis 24 mm breite TZe-Schriftbänder; Nutzung über Computer oder Smartphone/Tablet (Apps: iPrint&Label, Design&Print)
129,90 EUR 79,89 EUR

Kommentare 6 Antworten

  1. Hallo,
    hat auch dieses Gerät einen mehre Zentimeter langen Vorlauf/Nachlauf und verschwendet Band oder kommt es wirklich so raus wie oben in dem Artikelbild?

      1. Genau, zu Beginn des Drucks ist etwas Verschnitt, das lässt sich aber wohl bei den meisten Modellen nicht vermeiden. Sind allerdings nur ca. 1,5 Zentimeter und meiner Meinung nach deutlich weniger als beim Non-Plus-Modell.

  2. Super, freu mich schon auf deinen Bericht. Bin auf der Suche, wobei mein Schwerpunkt auf Postlabels liegt-Briefe als auch Päckchen. Kann der Brother auch das?

    Kennst Du Fabian auch den Leitz Icon Etikettendrucker?
    Den finde ich auch sehr interessant und ein tolles auch umweltfreundliches Konzept.
    Einen weiteren Test mit diesem zum Vergleich mit dem Brother fände ich super!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de