Concrete Jungle: Puzzle-Nachfolger von MegaCity HD vermischt Städtebau mit Kartenspiel

Wer Städtebau-Simulatoren und Kartenspiele mag, wird bei Concrete Jungle sicherlich auf seine Kosten kommen.

Concrete Jungle 1

Concrete Jungle (App Store-Link) zählt zu den jüngsten Neuerscheinungen im Spiele-Bereich des App Stores und kann seit Ende September dieses Jahres zum Preis von 4,99 Euro aus dem deutschen Store heruntergeladen werden. Der Titel ist 501 MB groß, erfordert zur Installation auf dem iPhone oder iPad iOS 6.1 oder neuer, und lässt sich bisher nur in englischer Sprache spielen.


Laut Angaben der Entwickler von ColePowered ist Concrete Jungle der legitime Nachfolger des beliebten Spiels MegaCity HD (App Store-Link). Auch in dieser neuen Anwendung heißt es, statt klitzekleiner Transaktionen innerhalb einer großen Metropole städtebauer-technisch tätig zu werden, und auf einem Spielfeld strategisch klug Gebäude zu platzieren.

Der Clou bei dieser Sache ist die Tatsache, dass bestimmte Gebäude mit anderen harmonieren und dem Spieler daher Punkte einbringen. Andere Kombinationen sind weniger sinnvoll und sollten daher nach Möglichkeit vermieden werden. Es bietet sich beispielsweise nicht unbedingt an, ein Wohnhaus neben einer Brauerei zu errichten, oder auch eine Schule direkt neben einer Fabrik.

Mehrere Spielmodi und über 200 Spielkarten

Auf diese Weise müssen vom Spieler pro Reihe eines Spielfelds bestimmte Punkteziele erreicht werden, um neue leere Felder generieren zu können und mit Gebäuden besetzte Reihen vom Spielbrett zu löschen. Sollte einem dieser Schritt nicht gelingen, hat man maximal drei Leben, die es ermöglichen, eine Reihe manuell zu entfernen. Sind alle drei Leben verwirkt, ist die Partie beendet und es werden die Punkte gezählt. Im Verlauf des Spiels gesellen sich dann immer weitere Gebäude mit speziellen Eigenschaften hinzu, und auch die Ziele werden zunehmend höher gesteckt.

Concrete Jungle 2

Gespielt werden kann in Concrete Jungle übrigens in einer Einzelspieler-Kampagne mit mehreren aufeinander folgenden Städte-Leveln, sowie in verschiedenen nutzerdefinierten Partien, darunter ein Solo- und ein Versus-Game gegen eine künstliche Intelligenz oder echte Mitspieler an einem Gerät. Insgesamt finden sich in Concrete Jungle ganze 200 Gebäudekarten sowie acht spielbare Charakterfiguren, die jeweils über bestimmte Eigenschaften und eigene Spezialkarten verfügen. Auch eine Game Center-Anbindung zum Teilen von Highscores und Erfolgen ist vorhanden, verzichtet wurde angenehmerweise auf jegliche In-App-Käufe oder Werbung.

‎Concrete Jungle
‎Concrete Jungle
Preis: 5,49 €

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Hallo. Das könnte mir Spass machen. Vielleicht kann ja ein Junge oder Mädchen das mal ausprobieren und darüber hier berichten. Könnte ja zu schwer sein. Auch wegen der englischen Sprache. Wenn mein Taschengeld wieder reicht könnte ich dann zuschlagen. Danke.:)

    1. Hallo Jonas, wie alt bist du denn? Es werden keine umfangreichen Englischkenntnisse im Spiel selbst benötigt – wenn man das Spielprinzip aus dem einführenden Tutorial erst einmal verstanden hat, spielt es sich ganz von selbst. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de