Cosmos Rings: Square Enix veröffentlicht erstes RPG für die Apple Watch

Dass man mit der Apple Watch auch kleine Spielchen spielen kann, ist bekannt. Mit Cosmos Rings wagt es Square Enix sogar, ein Rollenspiel für die Smartwatch anzubieten.

Cosmos Rings 1

Cosmos Rings (App Store-Link) kann zur Einführung zum Preis von 5,99 Euro auf das iPhone heruntergeladen werden und benötigt zur Installation mindestens iOS 9.0 sowie 195 MB an freiem Speicherplatz. Das Spiel kann in englischer Sprache absolviert werden und erfordert zwangsläufig eine Apple Watch zur Nutzung.

Ein Rollenspiel auf der Apple Watch zu spielen scheint bedingt durch die natürlich Limitierung der kleinen Smartwatch kein großes Vergnügen zu sein: Ein winziges Display, keine Möglichkeit für virtuelle Buttons zur Steuerung, eine geringe Akkuleistung und keine großartigen grafischen Raffinessen. Wie soll da ein umfangreiches Rollenspiel funktionieren?

Die Geschichte von Cosmos Rings dreht sich um zwei Gottheiten, die die Zeit beeinflussen können. Den Menschen ist der stetige Zeitfluss nicht recht, und so entschließt man sich, die Zeit anzuhalten. Der weiblichen Gottheit ist dieser Schritt allerdings nicht recht, und so zerspringt sie wutentbrannt in verschiedene Fragmente. Will man die geliebte Göttin zurück bekommen, müssen die Fragmente im sogenannten Rift wiederhergestellt und die Zeit wieder in Gang gebracht werden.

Um ein wirkliches RPG handelt es sich allerdings bei Cosmos Rings nicht, jedenfalls nicht im eigentlichen Sinne. Es müssen keine umfangreichen Welten erkundet werden, sondern es handelt sich bei diesem Exemplar eher um ein sogenanntes „Idle Game“, bei dem immer wieder simple Fingertipps auf dem Screen der Apple Watch benötigt werden, um im Spielverlauf voranschreiten zu können.

Cosmos Rings erlaubt Zeitreisen über die Digital Crown

Auf der Apple Watch kann der User von Cosmos Rings insgesamt drei Hauptscreens aufsuchen – während der erste für die Geschichte an sich dient, wischt man sich zur zweiten und dritten Ansicht, um dort die eigenen Skills und Reliquien einsehen zu können. Jedes Spiel ist auf insgesamt acht Tage à 12 Stunden ausgelegt und behandelt die Geschichte von acht Menschen, die sich das Stoppen der Zeit gewünscht haben. Der Gamer muss erkennen, welches die Gründe dafür waren und sie bekämpfen, um die Zeit wieder voranschreiten zu lassen.

Cosmos Rings Watch

Mit dieser Vorgeschichte bewegt man sich durch das Rift und bekämpft automatisch auftretende Gegner in Form von Monstern. Für stärkere Attacken jedoch ist eine Aktion seitens des Spielers notwendig, um Combos abfeuern zu können. Im späteren Spielverlauf ist es dann sogar möglich, in der Zeit zu reisen, indem an der digitalen Krone gedreht wird – nicht immer ist dieser Schritt Voraussetzung, aber in einigen Fällen dringend notwendig, um etwas über Bestandteile der Geschichte in der Vergangenheit zu erfahren. Bedingt durch diese Zeitreisen kann sich das Gameplay durchaus hinziehen, und man kommt in etwa auf eine grob geschätzte Spielzeit von 10-15 Stunden.

Zu viel spoilern hinsichtlich des Gameplays und der gesamten Geschichte von Cosmos Rings wollen wir an dieser Stelle aber nicht. Erwähnenswert ist aber auf jeden Fall noch die Grafik dieses neuen Apple Watch-RPG: Die wunderschönen PixelArt-Animationen sehen vor allem auf dem pechschwarzen Hintergrund der Apple-Smartwatch großartig aus, und haptisches Feedback sorgt für zusätzliche Action am Handgelenk. Ob man für ein Game, das sich lediglich auf dem kleinen Screen der Apple Watch spielen lässt, etwa 6 Euro bzw. nach dem 31. August etwa 9 Euro zahlen will, liegt dabei im Ermessen des Käufers. Ein abschließender YouTube-Launch Trailer gibt zusätzliche Infos zum Spiel in audio-visueller Form.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de