Denon stellt drei neue AV-Receiver mit Dolby Atmos, eARC und AirPlay 2 vor

Ab 15. Juni verfügbar

Immer mehr Lautsprecher und Receiver unterstützen AirPlay 2. Und nun kündigt Denon drei neue AV-Receiver der erfolgreichen X-Serie an, die ebenfalls AirPlay 2 an Bord haben.

Der Denon AVR-X2600H und der AVR-X2600H DAB (je 150 W pro Kanal) sowie der AVR-X1600H (145 W pro Kanal) bieten ein 7.2 Surround-Sound-Erlebnis. Neben AirPlay 2 für die Apple-Welt, gibt es mit eARC einen erweiterten Audio-Rückkanal, der die neuen verlustfreien 3D-Audioformate zur direkten Audioübertragung vom TV-Gerät zum AV-Receiver über eine HDMI-Verbindung unterstützt.

Für das Klangerlebnis wird zudem Dolby Atmos Height Virtualisation und DTS Virtual:X unterstützt, um ohne zusätzliche Lautsprecher virtuelle Höheneffekte erzeugen zu können. Dank eARC, 4K-Ultra HD HDMI und voller HDCP 2.3-Unterstützung an sämtlichen Ports lassen sich die AV-Receiver der X-Serie problemlos sowohl mit den neuesten 4K- und den künftigen 8K-TV-Geräten als auch mit Streaminggeräten, Spielkonsolen oder anderen Quellen und Spielern verbinden. Des Weiteren gibt es Support für Alexa, Google Assistant und Siri. Wer auf das HEOS Multiroom-System setzt, kann auch den AV-Receiver problemlos ansteuern.

Michael Greco, Senior Director of Global Brand Management:

„Denon ermöglicht Heimkino Enthusiasten, sich die neuesten Technologien und beste Audioqualität nach Hause zu holen und bietet ihnen die Flexibilität, ihre Home-Entertainment-Systeme kontinuierlich erweitern zu können. Dementsprechend haben wir die neuesten Dolby- und DTS-3D-Audiotechnologien und eARC hinzugefügt. So können unsere Kunden herkömmliche Stereo- und Surround-Tonspuren zu einem dreidimensionalen Hörerlebnis erweitern oder mit Dolby Atmos bzw. DTS:X einen unglaublich packenden virtuellen Surround Sound erleben, ohne dass dazu dedizierte Höhenkanäle nötig sind. Auch darf der Kunde bei uns die gesamte Palette technischer Möglichkeiten erwarten, einschließlich neuester 4K-Videotechnologien, Sprachsteuerung, Apple AirPlay 2 und HEOS Multiroom-Musikstreaming.“

Der AVR-X1600H wird 579 Euro kosten, die Version AVR-X2600H 679 Euro und der Receiver AVR-X2600H DAB liegt bei 699 Euro. Die beiden günstigeren Geräte sind ab dem 15. Juni erhältlich, das Top-Modell ist ab dem 15. Juli verfügbar.

Kommentare 5 Antworten

  1. HDCP 1.4 – geknackt.
    HDCP 2.2 – geknackt.
    HDCP 2.3 – ?.
    Letztlich dient HDCP doch nur noch dafür, den ehrlichen Personen Geld aus der Tasche zu ziehen, da sie sich mangels Aufwärtskompatibilität alle paar Jahre – zusätzlich zu neuen Zuspielern – mit neuen Fernsehen und AV-Receivern eindecken müssen, um die Kopierschutzkette zu wahren, die Profis schon längst ausgehebelt haben.

  2. Sound können Sie, aber Apps? Sehr dürftig. Leider. Vom Sound bin ich begeistert im Zusammenhang mit meiner Teufelanlage. 😊 die iPhone App ist ja noch ganz passabel. Aber seid Apple Watch os 5.0 geht es nicht mehr über die Uhr, was ich sehr angenehm fand wenn meine Frau die Fernbedienung bei sich vergraben hat und eingenickt ist. Um mal leiser zu machen oder andere kleiner Spielereien zu haben. Leider kam nichts nach. 😕

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de