Deutsche Preise: So teuer sind iPhone 7, iPhone 7 Plus und Apple Watch 2

Wer sich für ein neues Apple-Gerät entscheidet, muss viel Geld aufbringen.

iPhone 7 Lineup

Vor wenigen Stunden hat Apple neue Produkte angekündigt. Im Fokus steht sicherlich das iPhone 7 und iPhone 7 Plus, aber auch die Apple Watch der zweiten Genration bringt tolle Neuerungen mit sich. Doch wie viel Geld muss man für die neuen Geräte auf den Tisch legen? Wir haben alle deutschen Preise für euch gesammelt.


  • iPhone 7 32 GB in Schwarz, Silber, Gold & Roségold für 759 Euro
  • iPhone 7 128 GB in Schwarz, Silber, Gold & Roségold für 869 Euro
  • iPhone 7 256 GB in Schwarz, Silber, Gold & Roségold für 979 Euro
  • iPhone 7 128 GB in Diamantschwarz für 869 Euro
  • iPhone 7 265 GB in Diamantschwarz für 979 Euro
  • zu den neuen Modellen
  • iPhone 7 Plus 32 GB in Schwarz, Silber, Gold & Roségold für 899 Euro
  • iPhone 7 Plus 128 GB in Schwarz, Silber, Gold & Roségold für 1009 Euro
  • iPhone 7 Plus 256 GB in Schwarz, Silber, Gold & Roségold für 1119 Euro
  • iPhone 7 Plus 128 GB in Diamantschwarz für 1009 Euro
  • iPhone 7 Plus 256 GB in Diamantschwarz für 1119 Euro
  • zu den neuen Modellen
  • AirPods für 179 Euro

apple-watch2-3up

  • Apple Watch Series 2 mit Aluminiumgehäuse in Gold, Roségold, Silber oder Space Grau oder mit Edelstahlgehäuse in Silber oder Space Schwarz in Kombination mit einer großen Auswahl an Armbändern ab 419 Euro
  • Apple Watch Nike+ startet bei 419 Euro
  • Keramik Apple Watch Edition beginnt ab 1.449 Euro
  • Apple Watch Series 1 Sport mit Aluminiumgehäuse in Gold, Roségold, Silber oder Space Grau ab 319 Euro
  • zu den neuen Modellen

Anzeige

Kommentare 39 Antworten

    1. Dachte ich mir auch! Bin echt heiß auf die Uhr, aber dann ein neues Handy, was ich dafür brauche wäre ich auch bei 1.4K, finde ich sehr happig! Warum kein Angebot von Apple, das man beim Kauf eines iPhones auf eine Uhr Rabatt kriegt, ich mein, das ist doch genau, das, was sie wollen, die watch integrieren…

  1. @appgefahren: könntet ihr nochmal die unterschiede zwischen den verschiedenen Uhren modellen deutlich machen, und eine empfehlung aussprechen, wann sich welche empfiehlt? 🙂

    1. Würde mich auch interessieren. Wenn nur das Armband und die Nike+ Mitgliedschaft der Unterschied sind kann man sich das Band wohl auch einzeln kaufen?! Hoffentlich dann auch zum Preis der Silikonbänder.
      Mich würde auch nochmal interessieren ob man Edelstahl oder Aluminium wählen sollte.

  2. Endlich bin ich wieder mal zufrieden nach einem Apple Event! ? Auch das Haben-Wollen Gefühl ist wieder da.. Sehr schön! Direkt am Anfang habe ich auch zum iPhone 7 Plus tendiert aber als ich die Preise gesehen habe… ? Das ist wirklich ein Wort, daher denke ich es wird wieder das kleine iPhone Modell.
    Selbst die Watch 2 gefällt mir jetzt wo endlich auch GPS verbaut ist! Super Event, mehr Neuigkeiten als nach den enttäuschenden letzten Vorstellungen erwartet hatte..

  3. Oh man das wird heftig ich warte noch ein wenig ab.Aber das iPhone 7 Plus wird gekauft sobald es eine vernünftige Otterbox Defender Hülle dazu gibt.Und die Watch 2 wäre sehr interessant da sie Wasserdicht ist.Aber schade das Apple kein Rückkauf Programm anbietet oder ein eintauschprogramm.
    Sonst hat mir die Präsentation sehr gut gefallen.

      1. Es passte früher, weil sie 16/32/64 GB Modelle hatten. Beim iPhone 6/6s verdoppelte Apple plötzlich nicht das 16er Modell. Es hat offenbar marktwirtschaftliche Gründe. Leuten, denen 32 GB reichte, sollten wegen der Verdoppelung nicht auf das preiswerteste Modell zugreifen. Nun denkt Apple, dass die Leute sich an 64 GB angepasst haben und denen nun 32 GB zu wenig erscheint, weshalb sie weiterhin mind. zum mittleren Modell zugreifen.

  4. vielleicht Ber ein Hoffnungsschimmer.
    Falls das iPhone nicht mehr so laufen sollte,
    so MUSS einfach die Rechnersparte wieder in den Vordergrund rücken.
    Was da z.Z. abläuft ist einfach unerträglich…

  5. Echt jetzt? Also ich bin nicht so begeistert. Ehrlich gesagt ist es das erste mal das ich mit einem Android liebäugle (dem galaxy 7 note)

    Seit 2 Jahren ist auch die Software einfach zu buggy, macht mir kein Spass mehr

  6. Weiß jmd wie das ist, wenn ich mir von nem Kumpel, der in den USA wohnt, eins bestellen lasse? Kommen da dann jeweils die Steuern aus dem Staat drauf, wo es hin geliefert wird? Bin im Moment auch in den USA. Nur dann gerade in Kalifornien. Da sind mir die Steuern aber ein bisschen zu hoch

    1. Lade Dir die Zoll Reise App runter, die sagt Dir genau was du wie von wo frei und zu welchen Aufwchlägen mitbringen (lassen) kannst. Die ist echt einfach zu bedienen und gibt Dir sofort Auskunft, wie es mit Freibeträgen und Steuern aussieht.

      1. OK, Gedankenfehler – „Optischer Bildstabilisator“ nicht Zoom. Optischer Zoom nur beim 7Plus 🙁 Gab es den „Optischen Bildstabilisator“ beim 6s auch schon?

    1. Absolut lächerlich,
      vor allem lassen die AirPods sich nur mit Apple Geräten verwenden
      (zumindest suggeriert das die Keynote/Produkt Seite)
      es soll ja auch Leute geben die andere Medienquellen verwenden.
      Immerhin kann man BT oder den KlinkenAdapter verwenden.
      Für das Geld bzw. auch weniger bekommt man gute Knöppe oder gar besseres
      die man auch ausserhalb der Applewelt verwenden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de