Downcast: Podcast-Alternative erstmals nur 89 Cent

Wer mit Apples Podcast-App nicht zurechtkommt, sollte einen Blick auf Downcast werfen.

Für alle Podcast-Fans können wir die Podcast-Applikation Downcast (App Store-Link) nur empfehlen. Die Universal-App lässt sich seit August 2011 auf iPhone und iPad installieren, hat bereits zahlreiche Updates erhalten und wird jetzt erstmals für nur 89 Cent angeboten – sonst zahlte man stets zwischen 1,79 Euro und 2,69 Euro.


Nach der Installation von Downcast muss man sich gerade auf dem iPad erst einmal zurechtfinden, da sich der Bildschirm in mehrere Bereiche aufteilt. Wenn man das einmal verinnerlicht hat, kann man mit Downcast aber sehr viele manuelle Einstellungen vornehmen. Mit den Einstellungen sollte man sich daher zunächst ausführlich beschäftigen, auch wenn diese nur in englischer Sprache verfügbar sind.

Sehr interessant sind die manuell erstellbaren Playlisten. Hier kann man genau angeben, welche Podcast-Episoden dort aufgelistet werden sollen – zum Beispiel alle heruntergeladenen Dateien, angebrochene Podcast oder noch gar nicht gesehene Episoden. Im Gegensatz zur Apple-App kommt Downcast auf eine Bewertung von guten fünf Sternen und bekommt auch von uns eine Empfehlung ausgesprochen.

Im Anschluss binden wir euch noch unser kurzes Video (YouTube-Link) zu Downcast ein, das euch einen guten Überblick über die wichtigsten Funktionen vermittelt.

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

  1. Ist in der Tat der mit Abstand beste Player weit und breit. Habe ich dauernd im Einsatz. Sehr gut, sehr chic, viele gute Funktionen, geräteübergreifender iCloud-Sync (der manchmal zickt, was aber an Apple und nicht an Downcast liegt), keine Abzocke bei neuen Versionen (wie zB bei Instacast)..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de