Dozzzer: Einfach mit Musik einschlafen

Seit einiger Zeit wird Dozzzer von Apple als „Neu und beachtenswert“ eingestuft. Nun gibt es die App kostenlos.

Im App Store kommt die aktuelle Version von „Dozzzer – Musik zum Einschlafen“ auf dreieinhalb Sterne. Bisher hat das iPhone-Programm 79 Cent gekostet, nun wird es kostenlos angeboten. Das ist natürlich ein Grund, den Download zu tätigen.

Aber wer kann mit der App überhaupt etwas anfangen? Dozzzer (App Store-Link) richtig sich an Personen, die gerne mit Musik einschlafen. Nun, das kann man auch mit Hausmitteln, der iPod-Applikation und dem Timer in der Uhr-App. Dozzzer bietet aber eine interessante Zusatzfunktion.

Der Vorteil der App ist, dass sie die Musik gaaaaaanz langsam ausblendet. So wird man nicht wach, wenn die Wiedergabe plötzlich stoppt. Stattdessen wird die Musik langsam leiser, man schlummert einfach weiter.

Musik kann einfach aus der eigenen Bibliothek hinzugefügt werden, Playlisten können auch geöffnet werden. Die Zeit bis zur Stille wird über einen Regler eingestellt, der leider noch etwas ungenau ist: Man muss schätzen und sieht keine genaue Minutenzahl. Interessierten Nutzern legen wir den Download trotzdem ans Herz, schließlich kann zusätzliches Feedback den Entwicklern bei der Verbesserung der App helfen.

Kommentare 32 Antworten

  1. Ich habs mir jz mal runter geladen und bin begeistert. Denn der Effekt, dass die Musik leiser wird funktioniert auch im Hintergrund. 🙂

  2. Werd ich mir laden! Aber wie soll das mit dem iPod und dem Timer funktionieren???
    Wenn ich Musik anmache und dann den Timer stell geht nach abgelaufener Zeit das gebimmel des Timers los auch wenn der Ton sonst aus ist! Schaltet man den dann aus geht die Musik wieder weiter, das versteh ich nicht unter mit Musik einschlafen!:-)

  3. Funzt irgendwie aufm iPad nicht…
    Egal,
    ich suche eh was anderes:
    einen Wecker, mit dem man zu leise gestellter Musik einschlafen kann –
    aber mit lautem Ton wach wird…
    So daß man die Lautstärken unterschiedlich einstellen kann…

    1. Nightstand …gute Wecker App und unter Lullaby versteckt sich die Einschlaffunktion. Kann man Startlautstärke und Dauer eingeben. Auch hier wird die Musik ausgeblendet und beim Wecken gibt’s die Möglichkeit die Musik einzublenden 🙂

  4. Geht nur im privaten heim. Studentwohnheim, mietblock Stelle ich mir schwierig vor. Doch werde gerne bei haustuerklingel Ton einschlaeft, fuer den ist das auf jeden fall was.

    1. Haben wir doch schon 😛

      In der Artikelansicht, unsere Menüleiste, Button in der Mitte. Von dort aus geht es per Mail, Twitter & Co weiter.

    1. Ist doch gar nichts bekannt bisher. Ebenso bleibt fraglich, welchen nutzen <4G Nutzer daraus ziehen.

      Ich finds unnoetig vor einer "Vorstellung" von einer "Vorstellung" zu berichten.

      Zwischen 18-20 Uhr ist Vorstellung. Lion cloud 5. Diese News war wichtig!

  5. Ich schlaf lieber mit regen ein 🙂 sleepmaker Rain & sleepmaker Storm haben die gleiche Funktion mit dem „ausklingen“ halt nur mit regen oder Gewitter

  6. Eine super Alternative ist auch „Ambiance“, da kann man gratis so viele Sounds aus der Datenbank downloaden, wie man möchte. Es gibt nen Timer zum Einschlafen und Wecken, Playlists und Mixe zum selbst erstellen. Universal-App, kostet 2,39€ im App Store.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de