Einige Kindle-Geräte können jetzt das aktuelle Cover im Sperrbildschirm zeigen

Update wird derzeit ausgerollt

Solltet ihr einen Kindle eBook-Reader im Einsatz haben, dann lohnt sich aktuell ein Blick in die Einstellungen. Amazon rollt nämlich weltweit eine neue Funktion aus, mit der man statt der sonst gewohnten kleinen Kunstwerke auch das Cover des aktuellen Buchs im Sperrbildschirm anzeigen lassen kann.

Die Funktion muss allerdings manuell von euch aktiviert werden und ist in den Geräteeinstellungen an erster Stelle zu finden. Es kann aber durchaus sein, dass ihr euch noch einige Tage gedulden müsst, da dieses Feature von Amazon nach und nach ausgerollt wird.


Zudem sind nicht alle Kindles mit der neuen Funktion kompatibel. Benötigt wird ein Kindle der 8. oder 10. Generation, ein Paperwhite der 7. oder 10. Generation, ein Oasis der 8. bis 10. Generation oder ein Voyage der 7. Generation. Zudem müsst ihr bereits die normalerweise auf dem Sperrbildschirm angezeigte Werbung weggekauft haben, damit das Cover genutzt werden kann.

Was ich vernünftig finde: Die Geschichte ist optional. Immerhin ist es ja sicherlich nicht immer erwünscht, dass jeder auf den ersten Blick sehen kann, was man gerade liest. Sollte das kein Problem sein, sieht so ein Kindle mit Buchcover aber schon irgendwie cool aus. Falls ihr euch für einen neuen Kindle interessiert, ist der Paperwhite immer noch der beste Allrounder. Derzeit ist er ab 119,99 Euro erhältlich.

Kindle Paperwhite, wasserfest, 6 Zoll (15 cm)...
35.324 Bewertungen
Kindle Paperwhite, wasserfest, 6 Zoll (15 cm)...
  • Jetzt erhältlich in Schwarz, Dunkelblau, Lila oder Grün.
  • Wasserfest (IPX8), sodass Sie am Strand, am Pool oder in der Badewanne lesen und entspannen können. Ihr Kindle wurde darauf getestet, den Auswirkungen von versehentlichem Eintauchen in Wasser...

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de