Einkaufsliste PX: Praktisches Tool für den Supermarkt

Einkaufslisten und Todo-Listen gibt es zu genüge. Die Einkaufsliste PX hat jedoch nette Features auf Lager.

Gerade in großen Supermärkten kann man mit einem handschriftlich erstellten Zettel, auf dem alle Produkte kreuz und quer aufgelistet sind, schon mal Schwierigkeiten bekommen. Eine nette Lösung für dieses Problem ist die Einkaufsliste PX (App Store-Link), die kostenlos auf das iPhone geladen werden kann.


Im Prinzip funktioniert die App ohne große Erklärung: Man legt eine neue Liste an und befüllt sie dann mit Produkten. Bei den gängigsten Begriffen, wie zum Beispiel Milch, Ananas, Klopapier oder Salami erkennt die Einkaufsliste PX automatisch, um welche Produktgruppe es sich handelt und sortiert die Liste entsprechend.

Ein weiteres praktisches Feature: Man kann den Einkauf per Klick starten und wird, wenn man nach einer gewissen Zeit keine Produkte mehr abgehakt hat, automatisch daran erinnert, wenn noch Posten offen sind. Außerdem kann man zu jeder Liste eine individuelle Notiz anlegen, die man für weitere Informationen nutzen kann.

Praktisch ist auch, dass man die Einkaufsliste einfach per E-Mail teilen kann. Noch besser wäre natürlich eine Synchronisation über die Cloud, das gibt es derzeit aber nicht. Und wer lieber ein Blatt Papier mit in den Supermarkt nimmt, kann über die Einkaufsliste PX auch einen sortieren und angepassten Ausdruck erstellen.

Anzeige

Kommentare 18 Antworten

  1. Am besten gefällt mir Wunderlist, läßt sich perfekt zwischen Mac, iPad und iPhone synchronisieren. Heißt, wenn ich schon zum Einkäufen unterwegs bin, kann meine Frau am Mac noch Artikel hinzufügen, die dann sofort auf meinem iPhone erscheinen, einfach genial!

  2. Ich nutze Pocket Lists und freue mich immer wenn ich im Laden fast durch bin und dann sehe dass meine Freundin zu Hause noch Dinge hinzugefügt hat.

  3. Ich nutze bisher die App „Buy me a Pie“. Der große Vorteil dabei ist, dass die Liste mit einer bestimmten Zahlenkombination für jeden Abrufbar und veränderbar ist. So lässt sich die Liste perfekt in der Familie synchronisieren und nutzen – falls noch jemand Wünsche hat oder sogar selbst einkaufen geht.

  4. Ich nutze ebenfalls „ShopShop Einkaufsliste“. Kommt einem normalen Einkaufszettel am Nächsten.
    Wenn Frau etwas vergessen hat, muß sie halt nochmal gehen.

  5. Super! Die Vorstellung dieser – offensichtlich nicht sonderlich tollen – App. brachte in den Kommentaren wenigstens sinnvollere Apps. zutage. Danke an beide Seiten!

  6. Ich schließe mich der Bye me a pie Fraktion an 😉 sie ist einfach, übersichtlich und mit der Sync einfach praktisch wenn kurzfristig noch etwas zu Hause vergessen wurde 🙂

  7. Ich habe das jetzt doch mal runtergeladen und ein bisschen mit „rumgespielt“, es ist ganz witzig.
    Ob es besser ist, als Buy me a Pie wird sich zeigen.

  8. Shopshop ist in meinen Augen unschlagbar. Einfach, clean, flexibel, iPad Version vorhanden, alles über Dropbox verknüpft, mehrere Listen möglich. Perfect wäre es, wenn es noch eine Mac-Version gäbe, aber vielleicht kommt die ja noch.

    Volle 5 Sterne gibt es jetzt schon.

    Diese App hier ist bestenfalls „ganz nett“!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2022 appgefahren.de