Erstes Update für tolles Jetpack Joyride

14 Kommentare zu Erstes Update für tolles Jetpack Joyride

Anfang des Monats haben wir bereits über Jetpack Joyride berichtet. Nun gibt es das erste Update.

Wir sind ja eigentlich davon ausgegangen, dass es Jetpack Joyride (App Store-Link) bis auf den ersten Platz der Charts schaffen wird. Doch irgendwie hat es Barry Steakfries mit seinem Düsenantrieb nicht ganz so weit geschafft. Wie dem auch sei – nun gibt es das erste Update, das neben Fehlerbehebungen auch einige neue Inhalte mit sich bringt.

Da ich selbst das Spiel nur kurz auf Freddys iPhone angezockt habe, kommt mir die Update-Beschreibung fast wie ein wenig Chinesisch vor, aber das Spiel ist halt ein wenig verrückt. So findet ihr im normalen Spielverlauf nun zum Beispiel Mr. Cuddles, ein großer feuerspeiender Robotor-Drache, den ihr als Fahrzeug verwenden könnt.

Ebenfalls neu ist das Fruit Jetpack, eine kleine Erinnerung an das tolle Fruit Ninja von den selben Entwicklern. Nutzt man dieses Jetpack, kommen aus den Antriebsdüsen Früchte und zerschmettert am Untergrund. Während ich das noch verstehen kann, haben ich momentan keine Ahnung, was man mit „Honest Phil“ anfangen soll. Dabei handelt es sich um einen australischen Typen aus dem Entwickler-Team, mit dem man durchs Spiel rollen können soll.

Das besondere an Jetpack Joyride ist die einfache Steuerung. Das Spiel ist ein One-Touch-Game, was bedeutet, dass man mit einem Klick auf das Display das komplette Spiel steuern kann. Mit diesem Klick springt Barry oder aktiviert das Jetpack. Auf dem Weg zum Ziel warten Stromschranken, Bomben oder aber auch bewegliche Objekte.

Für einen Preis von 79 Cent, das hat Freddy schon gesagt, kann man bei diesem Titel jedenfalls nicht viel falsch machen. Im App Store kommt die Universal-App auf eine derzeitige Nutzerwertung von vollen fünf Sternen.

Kommentare 14 Antworten

  1. Ich kann mir bis heute nicht erklären was alle an Jetpack Joyride so toll finden. Die „Upgrades“ die man sich im Lager kaufen kann bringen zum größten Teil NICHTS (bis auf die Fahrzeug Upgrades, die Münzen anziehen).

    Auch die „Booster“, die man für teuer Münzen kaufen kann, haben keinen Wert, da man ab 3000m so schnell unterwegs ist, dass es nur noch Glück ist wie weit man kommt. Man kriegt für 25.000 Münzen 3xWiederlebung, was soll dass aber bringen wenn das Spiel so unglaublich schnell wird? Richtig man klatscht andauernd in die nächste Energie-Barriere.

    1. Also Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden.
      Ich finde auch nicht alle Games toll die sonst so in den TopTen landen.
      Aber mit JJ ist Halfbrick finde ich ein echt gutes Game gelungen.
      Es stimmt dass es ab 2000-3000m recht rasant wird, aber das macht dem Spaß finde ich kein Stück geringer.
      Ich finde es besonders motivierend die Missionen zu erfüllen und die Erfolge (welche teilweise echt ausgefallen sind, z.B „Starre 2 Minuten das Hauptmenu an“ 😉 ) zu erledigen.
      Und es hat mich bis jetzt länger gefesselt und mir mehr Spaß gemacht als die linearen und hirnlosen Spiele a la Modern Combat.
      Von mir bekommt es auch 5 Sterne…

      1. Ok, in punkto Missionen und Missionen muss ich dir zustimmen. Sie sind abwechslungsreich und garantieren ein paar Stunden Spielspass. Somit passt der Preis von 0,79€.

        Die Upgrades sind aber wie gesagt größtenteils sinnlos, und das dämpft die Langezeitmotivation meiner Meinung nach.
        Hier wird eigentlich nur darauf gesetzt, dass der Spieler inApp Käufe tätigt.

        Wie dem auch so, Geschmäcker sind verschieden. Und das ist auch gut so.

          1. Das stimmt. Bis auf die handelt es sich eher um nette Gimmicks (Ich liebe das Wissenschaftleroutfit mit dem Laserjetpack) als um nützliche Upgrades…

    2. Das ist auch so Nr Art doodle Jump.(immer weiter kommen ). Und naja finde das Spiel jetzt auch nicht so Hammer. Das einzige Spiel mit dieser spielegerne bzw Spielart ( immer weiter kommen ) das mich überzeugen konnte und mir Spaß macht ist
      “ nuts “ andere Spiele wie dieses hier und auch doodle Jump machen wir irgendwie keinen spaß und sind langweilig.

  2. Also ich habe auch länger überlegt, ob ich schon wieder Geld ausgeben soll, für ein Spiel, was ich noch von früher kenne und was mich tiersischst gelangweilt hat 🙂 (mit nem Hubschrauber) Aber durch die Missionen und Upgrades, welche teils zwar sinnlos sind, aber trotzdem den Anspruch geben, diese freizuschalten, ist das SPiel richtig funny!

    Doof ist wirklich nur, dass es ab 2000-3000 so schwer wird, dass ich mir vorstellen kann, es bald in die Tonne zu treten 🙂

  3. Das Spiel ist Hammer und Steakfries ne coole Sau :p

    Aber es wird zu schnell zu schnell ^^ Eine Runde dauert max 3-5 Minuten. Es sollte langsamer schneller werden. ^^

    1. Wenn dir Jetpack Joyride gefällt, sollte dir auf jeden Fall auch „Robo Surf“ gefallen. Da wirds nicht zu schnell und die Runden dauern dadurch länger. Das Spiel macht mir persönlich sogar noch mehr Spaß und bin auf Platz 13 der Weltrangliste.

  4. Danke für den Tipp. RoboSurf wiederrum hatte ich aber damals nach kurzer Zeit schon gelöscht. Es ist zwar fast dasselbe Prinzip, aber der Funke sprang irgendwie nicht über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de