FaceTime-Bug: Apple will 14-jährigen Entdecker eine Belohnung zahlen

Fehler wurde bereits vor Wochen gemeldet

Ende Januar wurde ein Fehler in iOS aufgedeckt, der das Abhören von anderen Apple-Nutzern via FaceTime ermöglichte. Darauf hin hat Apple die Gruppen-FaceTime-Anrufe deaktiviert und wird in Kürze ein iOS-Update veröffentlichen, um diese Lücke zu schließen.

Ein 14-Jähriger hatte die Lücke entdeckt und offenbar will Apple dem Jungen nun eine Belohnung bezahlen. Eigentlich gibt es solche Belohnungen nur für registrierte Sicherheitsforscher, die iOS-Lücken entdecken und dafür bis zu 200.000 US-Dollar kassieren.

CNBC berichtet nun, dass „hochrangige Apple-Manager“ ein Treffen organisiert haben, um sich bei dem Jungen zu bedanken und den Meldeprozess von Sicherheitslücken zu optimieren, denn die Mutter hatte diesen Fehler schon mehrere Wochen zuvor an Apple geschickt.

Der nicht weiter genannte Apple-Manager erwähnte, dass der 14-Jährige normalerweise nicht für das Bug-Bounty-Programm berechtigt ist, allerdings würde man hier eine Ausnahme machen. Demnach soll Apple eine Belohnung für das Auffinden des FaceTime-Bugs zahlen.

Laut Aussagen der Mutter würde man das Geld, die Belohnung liegt zwischen 25.000 und 200.000 US-Dollar, für die Ausbildung des Sohnes verwenden.

Kommentare 6 Antworten

    1. So ein Blödsinn.. der hatte den Bug schon Anfang Januar gemeldet.. sie haben ihn nicht mal erst genommen.. erst der Druck der Öffentlichkeit lässt sie Schwach werden und akzeptieren das der Junge den Bug gemeldet hat…

      1. Ich will gar nicht wissen welche Idioten jede Minute einen Bug melden,… was vermutlich nicht mal Bugs sind, sondern einfach nur Dummheit bei der Bedienung und spekulieren dann vermutlich noch auf eine Berechtigung für das Bug-Bounty-Programm.
        Natürlich muss man jede Meldung ernst nehmen,… ist klar.

      2. Immerhin wird der Bug zeitnah behoben und das eine Prämie ausgezahlt wird, ist doch mehr als ok. Es soll Betriebssysteme oder Software geben, da dauert eine Schliessung eines Fehlers Monate wenn nicht noch länger. FaceTime Chat wurde übrigens zeitnah deaktiviert, wodurch es in diversen Blogs publiziert wurde.

      1. Is doch völlig egal wie alt der ist, & wenn er 41 gewesen wäre, Hauptsache der Bug ist entfernt ??????

        Bin gespannt ob er dafür richtig gut entlohnt wird ??‍♂️?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de