Freitag: Neues Karten-Strategiespiel von Friedemann Friese um das Überleben auf einer Insel

Die Geschichte von Robinson Crusoe, der auf einer einsamen Insel gestrandet ist, ist wohl den meisten bekannt. Mit dem Spiel Freitag kann man dieses Szenario nachempfinden.

Freitag

Freitag (App Store-Link) ist dabei nicht nur der merkwürdig anmutende Titel des neuen Game-Titels, sondern steht gleichzeitig auch für den späteren Freund Crusoes, den der Gestrandete auf der einsamen Insel kennenlernt. Freitag lässt sich im App Store zum Preis von 4,49 Euro auf iPhones und iPads herunterladen und benötigt zur Einrichtung mindestens 102 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 8.0 oder neuer. Entgegen der App Store-Beschreibung kann Freitag auch bereits in deutscher Sprache gespielt werden.


Mit Freitag bekommt der iOS-Gamer eine Mischung aus Abenteuer-, Strategie- und Kartenspiel an die Hand, in der man taktisch klug das eigene Überleben sichern muss. So heißt es dazu auch in der App Store-Beschreibung: „Du hilfst Robinson, der auf deiner Insel gestrandet ist, im Kampf gegen diverse Gefahren. Zu Beginn stellt sich Robinson noch nicht besonders geschickt an. Mit jedem gewonnenen Kampf verbesserst du seine Fähigkeiten, aber auch Niederlagen können helfen, um seine negativen Eigenschaften loszuwerden. Allerdings ist das Leben auf der Insel sehr kräftezehrend, so dass Robinson durch das lange Verweilen auf der Insel nicht nur an Erfahrung gewinnt, sondern auch zu tollpatschigem Verhalten neigt.“

In insgesamt vier großen Leveln kann dann das Leben von Robinson auf der Insel gesichert werden – je nach Spieler-Erfahrungslevel lohnt es sich, zunächst mit dem kleinsten Level anzufangen, um einen einfacheren Einstieg ins Spiel zu haben. In jeder Spielrunde muss sich der Nutzer entscheiden, welche Herausforderung er annimmt: Das kann beispielsweise das Durchsuchen des Schiffswracks sein, das Erkunden der Insel, oder auch der Kampf gegen wilde Tiere. Für jede Aktivität werden Belohnungen ausgegeben, aber erst dann, wenn diese erfolgreich bestanden worden sind.

Freitag verzichtet auf In-App-Käufe und Werbung

So teilt sich das Gameplay in zwei Phasen auf: Das Aufdecken der Kampfkarten sowie die Auswahl dieser, und die Bekämpfung der Gefahr mit Hilfe des Ziehens weiterer Karten. Ziel ist es, durch weitere gezogene Karten die erforderliche Punktzahl der Gefahrenkarte zu erreichen, um so die Belohnungen in Form von Lebenspunkten und Fähigkeiten zu gewinnen. Die Partie ist verloren, wenn man alle Lebenspunkte aufgebraucht hat. Um das jeweilige Level zu bestehen, muss außerdem abschließend gegen widerspenstige Piraten gekämpft werden.

Um sich gut in Freitag zurechtzufinden, sollte man vor der ersten Partie unbedingt das Hilfe-Menü aufrufen und sich durch die Spielregeln lesen. Viele kleine Feinheiten dieses strategischen Kartenspiels werden dort erläutert, die sich während der In-Game-Hilfe nicht finden lassen. Je nachdem, wie erfolgreich man sich anstellt, kann eine Partie in Freitag durchaus auch einige Zeit dauern. Erfreulicherweise verzichtet das Spiel sowohl auf In-App-Käufe als auch Werbung, und kommt zudem mit Community-Highscore-Listen daher, um sich mit anderen Spielern aus der ganzen Welt messen zu können.

‎Freitag
‎Freitag
Entwickler: BrettspielWelt
Preis: 4,49 €

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de