Für das iPad mini: Magnetische Schutzhülle und drahtlose Ladestation von Pitaka

Zubehör im Wert von knapp 250 Euro

Ich bin bislang nicht wirklich in Berührung mit Zubehör der Marke Pitaka gekommen, gleichwohl weiß ich, dass mein Kollege Frederick schon das eine oder andere Gadget des Unternehmens vorgestellt hat. Nun ist neues Zubehör für das iPad mini der sechsten Generation auf den Markt gekommen – und ich habe es für euch ausprobiert.

Ich mag mein iPad mini immer noch sehr, es ist klein, handlich und kann alles, was ein iPad meiner Meinung nach können muss. Zudem ist es schon für unter 500 Euro zu bekommen und bietet im Vergleich zum klassischen iPad einen deutlich moderneren Look. Aber was genau bietet Pitaka nun für das kleine iPad an?


Pitaka verkauft magnetische Schutzhülle und passende Ladestation für das iPad mini

Los geht es mit dem MagEZ Case Pro (Amazon-Link) für das iPad mini, eine Schutzhülle mit integrierter magnetischer Ladefunktion. Eigentlich bietet das iPad mini ja weder drahtloses Laden noch eine MagSafe-Funktion – und genau das wird durch die Schutzhülle möglich gemacht. Wobei irgendwie auch nicht, denn Pitaka setzt bei seinem System nicht auf den Qi-Standard und die ringförmig angeordneten MagSafe-Magneten, sondern auf eigene Kontakte.

Umgesetzt wird das durch einen USB-C-Stecker im Rahmen der Schutzhülle, der zu neun kreuzförmig angeordneten Kontakten auf der Rückseite des Cases führt. Dort kann man den mitgelieferten Pita!Flow Charger anschließen. Bis zu 30 Watt Leistung sollen möglich sein. Allerdings: Es können keine Daten übertragen werden, zudem fällt der klassische USB-C-Steckplatz weg. Das macht das MagEZ Case Pro zwar ziemlich schlank, allerdings büßt man so auch Funktionen ein.

Immerhin: Die kleine Halterung für den Apple Pencil, die den Eingabe-Stift zusätzlich zu den Magneten sichern soll, kann abgenommen werden. Wenn man keinen Apple Pencil nutzt, schlackert die kleine Sicherung nicht unnötig an der Schutzhülle herum.

PITAKA magnetische Hülle kompatibel mit iPad Mini 6 2021 (6. Generation), 30W Schnell Aufladbare...
5 Bewertungen
PITAKA magnetische Hülle kompatibel mit iPad Mini 6 2021 (6. Generation), 30W Schnell Aufladbare...
  • [Kompatibilität]: Speziell entwickelt für iPad mini 6 2021, kompatibel mit nicht nur Apple Pencil 2, sondern auch Pitaka MagEZ Ladestation und...
  • [Magnetisch & Aufladbar]: Das einzigartige Kontaktdesign ermöglicht das wireless Aufladen, indem es fest mit dem Pitaka MagEZ Ladeständer für iPad...

Passend zum MagEZ Case Pro bietet Pitaka ein MagEZ Charging Stand (Amazon-Link) an. Diese Ladestation hat einen Gelenk-Kopf mit den passenden Magneten und Kontakten für die iPad-Schutzhülle, im Fuß ist zudem eine Qi-Ladefläche für AirPods oder iPhones verbaut.

Auch diese Ladestation überzeugt mich aber nicht vollends: Ich persönlich finde sie zu hoch und es gibt keine Höhenverstellung. Dafür kann man das iPad in der Halterung drehen, wobei das auch einfach durch Abnehmen und erneutes Aufsetzen möglich wäre. Was ich dagegen klasse finde: Der Zusammenbau war wirklich sehr einfach. Die Schrauben sind bereits in der richtigen Position und der notwendige Innensechskantschlüssel haftet magnetisch unter dem Standfuß. Hier hat man wirklich mitgedacht.

Das bei einer 149,99 Euro teuren Ladestation, die nicht von Apple zertifiziert werden musste, allerdings kein Netzteil beiliegt, das ist aber schon ein hartes Stück. Gleiches gilt übrigens auch für die Schutzhülle mit dem Drahtlos-Adapter, auch hier ist kein Netzteil im Lieferumfang enthalten.

pitaka MagEZ Charging Stand iPad Mini 6 Ständer, magnetische verstellbare aufladbare Tablet...
  • [Über Kompatibilität]: NUR kompatibel mit PITAKA MagEZ Case Pro für iPad mini 6.
  • [Einstellbar und Magnetisch]: Der verstellbare Tablet Halter kann nach oben (32,5°) und nach unten (-5°) geneigt werden, horizontal drehbare 360°...

Keine Frage: MagEZ Case Pro, MagEZ Charging Stand und auch Pita!Flow Charger sind absolut hochwertig verarbeitet. Optik und Material sind absolut klasse und das darf sich auch im Preis wieder spiegeln. Ich kann mich aber nicht mit der Grundidee anfreunden. Dabei hätte es so einfach sein können.

Eine Schutzhülle für das iPad mini mit einer integrierten Qi-Funktion und ringförmig angeordneten Magneten, die mit MagSafe kompatibel sind. Dann hätte man gleich eine Vielzahl von bereits verfügbaren Produkten verwenden können – oder eben auch mal ein iPhone an die Pitaka-Ladestation andocken können, ganz ohne zusätzliches Zubehör.

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

  1. Überall ist von Barrierefreiheit zu lesen, nur bei iPad Mini nicht, oder? – Ich hätte schon längst eines, aber die Funktion „Anzeigenzoom“, wie sie das Pro Max hat, gibt es da nicht. Und der Safari gibt sich wie bei größeren iPads als Desktopbrowser aus. – Für jemanden mit meinen Augen eine Qual und kein Vergnügen. – Oder hat sich darsn etwas geändert?

  2. Pitaka ist leider nur teurer Schrott. Ipad-Hülle an den Ecken abgebrochen, Autoladegerät zwei Mal Ventilator defekt, Tischladegerät Ventilator defekt, Omni hat das IPhone schon 2 Mal so heiß werden lassen, dass es sich abgeschaltet hat. Service ist okay, aber nach den ganzen Fehlern nervt es einfach nur bei den Preisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de