Hydra: Empfehlenswerte Kamera-App auf 2,99 Euro reduziert

Auch Hydra kann heute reduziert aus dem Apple App Store geladen werden.

Hydra 1

Unsere Redakteurin Mel ist die Expertin auf dem Gebiet der Foto-Apps. Hydra (App Store-Link) wurde von ihr schon im Januar dieses Jahres getestet und als gut bewertet. Heute lässt sich die Kamera-App seit April wieder etwas günstiger laden. Statt 4,99 Euro werden nur noch 2,99 Euro fällig. Das ist zwar nicht der Bestpreis (im April war die App auf 1,99 Euro reduziert), allerdings bekommt man zu diesem Preis eine wirklich gute Applikation für iPhone und iPad. Der Download ist 11,4 MB groß und funktioniert ab iOS 8.2.

Die Technologie, die hinter Hydra steckt, setzt auf bis zu 60 Aufnahmen des gleichen Motivs, um daraus entweder hochauflösende HDR (High Dynamic Range)-Bilder, Fotos in einem Lo-Light-Modus ohne störendes Bildrauschen, in einem speziellen Zoom-Modus ohne Qualitätsverluste oder in einem Hi-Res-Modus mit Auflösungen von bis zu 32 Megapixeln zu kreieren. Darüber hinaus bietet die Anwendung noch einen Live-HDR-Videomodus an mit einzelnen Bildern, auf die ein Tone-Mapping angewandt wird, an.

Insbesondere der HDR-Foto-Modus, der zwischen 8 und 12 Bilder mit verschiedener Belichtung eines Motivs aufgenommen hat und abschließend drei unterschiedliche Kontraststufen anbietet, wirkt sehr eindrucksvoll. Auch der Zoom-Modus mit 2- oder 4-fachem Zoomfaktor lässt den Nutzer durch ein markiertes Feld schon vorher den entsprechenden Ausschnitt des Bildes festlegen. Ähnlich verläuft es auch im Hi-Res-Modus, mit dem Fotos mit bis zu 32 Megapixeln möglich sein sollen. Durch die Aufnahme mehrerer Fotos des gleichen Motivs werden die Bilder zu einem großen finalen Bild zusammengesetzt, das über eine bessere Qualität als die der nativen 8 Megapixel-Kamera führen soll.

Hydra verfügt zusätzlich über eine Apple Watch-App und bietet via 3D Touch und den Quick Actions einen schnellen Zugriff auf die verschiedenen Modi. Beachtet werden sollte allerdings, dass nicht alle Funktionen für ältere iOS-Geräte in vollem Umfang zur Verfügung stehen.

Kommentare 4 Antworten

  1. @Frederik
    Wenn ich mir im AppStore die Rezensionen ansehe (die kritischsten zuerst), dann sind auch 2,99€ noch zu viel verlangt.
    Vielleicht sollte Eure Grafikexpertin Mel doch einmal ein paar -eigene- Fotos zum Artikel hinzufügen, die demonstrieren, welch wunderbare Ergebnisse sich damit erzielen lassen.
    Alles dummes Geschwätz oder fundiertes Wissen ???
    Also Mel, leg mal los!

  2. Man sollte bei der App ausnahmsweise die Anleitung / Hilfe lesen, bei bestimmten Einstellungen muss das Handy sehr leicht bewegt werden, bei anderen sollte es im Stativ stehen.
    Die App macht ihre Sache eigentlich sehr gut.

  3. Bestimmt nicht empfehlenswert. Ich habe die App kurz nach Erscheinen gekauft und außer zu Testzwecken nicht benutzt, weil die Ergebnisse absolut schlecht sind.
    Die HDRs sehen lächerlich aus und außerdem werden Teilbereiche des Bildes verzerrt.
    Also: die App ist Müll, holt euch lieber HDR von Lucky Clan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de