(Update) Instalicious: Neuer, einfacher Instagram-Client für den Mac

Auch wenn wir davon ausgehen, dass viele Instagram-Nutzer der Foto-Plattform mittlerweile den Rücken gekehrt haben, wollen wir doch diese Neuerscheinung nicht außer Acht lassen.

Update am 30. Januar um 11:00 Uhr: Die Mac-App ist jetzt auf 89 Cent reduziert und ist so vielleicht für den einen oder anderen appgefahren-Leser interessant, der gerne Instagram nutzt.

Nach den vor einigen Wochen scharf kritisierten Änderungen zum Datenschutz und Privatsphäre bei Instagram sollen die Nutzerzahlen von Instagram mittlerweile um etwa 50% zurück gegangen sein. Wer das Netzwerk trotzdem noch nutzt, findet seit wenigen Tagen eine neue App im Mac App Store, die derzeit zum Einführungspreis von 1,79 Euro geladen werden kann. Instalicious (Mac Store-Link) ist ein nur 1,5 MB großer Instagram-Client, der über ein einfaches Layout und viele Funktionen verfügt.

Die in englischer Sprache gehaltene Applikation funktioniert natürlich nur, wenn man bereits über einen entsprechenden Account bei Instagram verfügt. Nach dem ersten Start der App muss man Instalicious erlauben, Zugriff auf das eigene Instagram-Konto zu nehmen, danach kann es direkt los gehen.

Mit Instalicious ist es unter anderem möglich, den eigenen Foto-Feed, populäre Fotos, Fotos, die man selbst gepostet und favorisierte Fotos einzusehen. Aufgrund Instagram-eigener Restriktionen für Dritt-Apps ist es mit Instalicious bislang leider nicht möglich, neue Fotos bei Instagram hochzuladen, dafür wird noch immer die native App oder die Website benötigt.

Trotzdem kann man mit der App nicht nur das eigene und auch andere Nutzerprofile einsehen, sondern auch vorhandene Fotos auf dem Mac abspeichern. Ebenfalls vorhanden ist eine Suche, die Möglichkeit, Fotos zu liken und zu kommentieren, sowie Kommentare und Likes zu bearbeiten.

Hat man Mountain Lion auf dem Mac installiert, können Fotos sogar bei Twitter gepostet, und bei Bedarf das Notification Center aktiviert werden. Auch verschiedene Fingergesten und Tastatursteuerungen sind mit Instalicious möglich. Insgesamt macht die App einen hochwertigen, aufgeräumten Eindruck. Wer auf seinen Instagram-Feed auch auf dem Mac nicht verzichten will, sollte sich die App einmal genauer ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de