iOS 11.3: So funktioniert die neue Batteriezustands-Anzeige

Mit iOS 11.3 lässt sich die Akku-Gesundheit direkt einsehen. So funktioniert es.

iOS 7 Akku

Apple hat gestern Abend die zweite Beta-Version von iOS 11.3 veröffentlicht, die jetzt erstmals Informationen zur Akku-Gesundheit liefert. Wie genau diese Funktion aussieht und welche Informationen angezeigt werden, möchten wir gerne erklären.

In iOS 11.3 findet man den Batteriezustand unter Einstellungen > Batterie > Batteriezustand. Apple ermöglicht jetzt erstmals die Deaktivierung der iPhone-Bremse. Die Funktion wird auf einem Gerät mit verminderter sofortiger Energiezufuhr erst nach dem ersten unerwarteten Ausschalten aktiviert. Es steht auf dem iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone SE, iPhone 7 und iPhone 7 Plus zur Verfügung. Zu beachten gilt zudem, dass auf Geräten, die auf iOS 11.3 aktualisiert werden, die Leistungsverwaltung vorerst deaktiviert ist. Sie wird erst aktiviert, wenn es zu einem unerwarteten Ausschalten kommt.

Apple lässt wissen:

iOS 11.3 optimiert die Leistungsverwaltungsfunktion, indem sie regelmäßig überprüft, welches Maß an Leistungsverwaltung notwendig ist, um ein unerwartetes Ausschalten zu verhindern. Wenn der Batteriezustand die ermittelten Höchstleistungsanforderungen erfüllen kann, wird die Leistungsverwaltung reduziert. Schaltet sich das Gerät erneut unerwartet aus, wird die Leistungsverwaltung verstärkt. Diese Beurteilung findet laufend statt, um die Leistungsverwaltung flexibel anzupassen.

Maximale Kapazität: Die maximale Batteriekapazität gibt die Batteriekapazität des Geräts im Verhältnis zum Neuzustand an. Zu Beginn haben Batterien eine Kapazität von 100 %. Diese sinkt mit zunehmendem chemischem Alter, was dazu führen kann, dass sich die mögliche Nutzungsdauer des Geräts zwischen zwei Ladevorgängen verringert.

Höchstleistungsfähigkeit

batterzustand ios 11.3

Leistung ist normal: „Derzeit unterstützt deine Batterie normale Höchstleistung.“ Diese Aussage weist auf eine gesunde Batterie hin.

Leistungsverwaltung aktiviert: Wenn ihr die Leistungsverwaltung deaktiviert, könnt ihr sie nicht wieder aktivieren. Sie wird automatisch erneut aktiviert, falls sich das Gerät wieder unerwartet ausschaltet. Dann steht auch die Option zum Deaktivieren wieder zur Verfügung.

Leistungsverwaltung deaktiviert: Falls sich das Gerät erneut unerwartet ausschaltet, wird die Leistungsverwaltung wieder aktiviert. Dann steht auch die Option zum Deaktivieren wieder zur Verfügung.

batteriezustand ios 11.3 schlecht

Schlechter Batteriezustand: Diese Meldung verweist nicht auf ein Sicherheitsproblem. Die Batterie kann weiter verwendet werden. Es kann jedoch zu deutlicheren Batterie- und Leistungsproblemen kommen. Mit einer Ersatzbatterie könnt ihr euer Gerät besser nutzen.

Ihr wollt noch mehr Details rund um die iPhone-Akkus? Dann klickt euch auf diese Sonderseite, in der Apple unter anderem das chemische Altern von Batterien erklärt. 

Das sind die Auswirkungen

Je niedriger der Batterieladestand, je höher das chemische Alter oder je niedriger die Temperatur, desto wahrscheinlicher ist es, dass sich das Gerät unerwartet ausschaltet. In Fällen, die eine ausgeprägte Leistungsverwaltung erfordern, wird der Benutzer eventuell Folgendes bemerken:

  • Langsames Starten von Apps
  • Niedrigere Bildrate beim Scrollen
  • Dimmen der Hintergrundbeleuchtung (kann im Kontrollzentrum neu eingestellt werden)
  • Um bis zu -3 dB niedrigere Lautstärke
  • Allmählich sinkende Bildrate in einigen Apps
  • In Extremfällen wird der Blitz der Kamera deaktiviert (dies wird in der Kamera-Benutzeroberfläche angezeigt)
  • Im Hintergrund aktualisierte Apps müssen nach dem Start unter Umständen neu geladen werden

Viele wichtige Bereiche werden von dieser Leistungsverwaltungsfunktion nicht beeinflusst. Dazu zählen:

  • Qualität von Telefonaten über das Mobilfunknetz und Übertragungsleistung über das Netz
  • Qualität der aufgenommenen Fotos und Videos
  • Leistung des GPS
  • Ortungsgenauigkeit
  • Sensoren wie Gyroskop, Beschleunigungsmesser, Barometer
  • Apple Pay

Bei einem niedrigen Ladezustand und niedrigen Temperaturen sind die Änderungen durch die Leistungsverwaltung temporär. Wenn eine Batterie chemisch stark gealtert ist, können diese Änderungen jedoch langfristiger sein.

Kommentare 15 Antworten

  1. Wishbringer schrieb weiter oben, dass es diese Auskunft zur Batteriegesundheit nicht auf dem IPad gibt. Habt ihr von appgefahren da weitere informationen, ob so etwas noch kommt?

  2. Habe ich das richtig verstanden, ich sehe erst den Batteriezustand, wenn sich das Gerät bereits einmal unerwartet ausgeschaltet hat wegen einem zu schlechten Akku? Ich hatte ja gehofft, dass man immer den Batteriezustand sehen kann.

    1. Ich habe es so verstanden, dass man den Batteriezustand immer sieht, die Option den Modus zu deaktivieren aber erst dann kommt, wenn es sich einmal unerwartet ausgeschaltet hat…

      1. Das wäre auch irgendwie logischer. Obwohl ein paar mehr Daten bzgl. des Akkus schon interessant wären. Apple sollte sich da an coconutBattery orientieren.

  3. Was denkt ihr? Sollte man die Batterie vor iOS 11.3 wechseln lassen? Nicht dass Apple dann diese Anzeige dazu nutzt um zu entscheiden ob der Akku im Einzelfall für den günstigeren Preis zu wechseln ist oder nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de