iOS 16.1 erlaubt Feineinstellungen für Kopieren-und-Einfügen-Abfrage

Neue Version kommt wohl Ende Oktober

Mit iOS 16 hat Apple die Privatsphäre weiter verbessert und eine Abfrage integriert, die die Erlaubnis einholt, wenn Inhalte von einer App in eine andere App kopiert werden wollen. Zum Start wurde diese Abfrage fehlerhaft und viel zu oft angezeigt, mit iOS 16.0.2 wurde dieser Fehler behoben, mit dem kommenden iOS 16.1 bietet Apple aber weitere Einstellungen an.

In den vergangenen Wochen hat Apple die Funktion zum Kopieren und Einfügen weiter verfeinert. In der Einstellungen-App der neusten Beta-Version von iOS 16.1 erscheint ein neues Menü „Aus anderen Apps einsetzen“ für Apps, die zuvor um Erlaubnis gebeten haben, Inhalte aus einer anderen App einzufügen. Das Menü befindet sich in der App Einstellungen → App-Name → Einfügen aus anderen Apps.


Folgende Einstellungen gibt es:

  • Fragen: Die Anwendung muss weiterhin um Erlaubnis zum Einfügen von Inhalten aus anderen Anwendungen bitten.
  • Ablehnen: Die Anwendung kann keine Inhalte aus anderen Anwendungen einfügen.
  • Erlauben: Die Anwendung kann Inhalte aus anderen Anwendungen einfügen, ohne erneut um Erlaubnis zu fragen.

iOS 16.1 ist weiterhin im Beta-Test und wird wohl Ende Oktober für alle veröffentlicht.

(via MacRumors)

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2023 appgefahren.de