iPad-Buch für Einsteiger: Das Internet in Ihren Händen

Schon einmal vorweg der Hinweis an versierte Nutzer: In diesem Artikel stellen wir ein Buch vor, dass sich an Einsteiger richtet.

Neben den vielen appgefahren-Cracks gibt es sicher auch Nutzer, die gerade erst in die Apple-Welt einsteigen. Genau für diese Zielgruppe wollen wir einen kleinen Blick auf die Bücher-Reihe „Das Internet in Ihren Händen“ werfen. Vielleicht ist das ja auch eine nette Geschenk-Idee, wenn sich demnächst Eltern oder Großeltern auch „so einen flachen Computer“ zulegen. Dann könnt ihr jedenfalls immer schön auf das Buch verweisen und müsst nicht alles selbst erklären…

Erklären können die Autoren Anton Ochsenkühn und Michael Krimmer jedenfalls sehr gut. In zehn Kapiteln, angefangen von der Installation von iTunes bis hin zum problemfreien Datenabgleich mit der iCloud, wird so ziemlich jedes Thema angesprochen, über das ein Neuling informiert sein muss.

Die über 500 Seiten fassenden Bücher überzeugen vor allem durch ihre einfache Verständlichkeit. Dafür sorgen unter anderem zahlreiche Bilder, welche die Vorgehensweise sehr gut verdeutlichen. Praktisch ist auch die Erklärung der mitgelieferten Apps von Apple, damit man auch alle Tricks und Kniffe für Mail, Kalender und Co entdeckt. Genau so werden aber auch einige interessante Apps von Drittanbietern vorgestellt (aber dafür sind wir ja eigentlich da…).

Insgesamt eine runde Sache für Einsteiger und zum Verschenken an Apple-Neulinge. Zu beachten ist, dass es derzeit zwei verschiedene Fassungen gibt. Sparfüchse greifen zur Ausgabe für das iPad 2 (20 Euro, Amazon-Link), die sich nur in kleineren Details von der in Kürze erscheinenden Ausgabe für das neue iPad (25 Euro, Amazon-Link) unterscheiden sollte.

Kommentare 13 Antworten

  1. Meine Mutter hat so was ähnliches fürs iPhone, nennt sich iPhone Bibel. In dem Buch gab es auch einen kleinen Teil mit Empfehlungen für Apps in dem auch eure App vorkommt.

    1. Aha, und was willst du uns damit sagen?
      Schreib doch z.B. noch was über das Buch an sich, ob’s hilfreich war oder nicht, ob du es weiterempfehlen würdest, etc. So hätten wir wesentlich mehr von deinem Kommentar.

      1. Ohja stimmt. War ich wohl eilig.
        Also meine Mutter fande das Buch ziemlich hilfreich und alles war auch gut erklärt. Ich hab auch einige Sachen gelesen (am meisten den Teil wo Apps vorgestellt wurden da der Rest für mich nicht viel neues dabei war) und es war alles sehr verständlich und ich würds auch weiter empfehlen und ich glaube es gibt dazu noch eine passende iPad Version.

  2. Dieses Buch hier hat meine Schwester zu Weihnachten bekommen. Es richtet sich trotz einiger hilfreicher Tipps für langjährige iDevice-Benutzer in erster Linie an iPhone-Newbies, die so ein Gerät vorher noch nie in der Hand hatte. Aber wie schon das Buch im Artikel sind die amac-Bücher von Herrn Ochsenkühn immer sehr empfehlenswert, da detailliert, einfach und bebildert beschrieben.

    „Mein iPhone & ich“, 19,90 Euro.
    http://www.amazon.de/gp/product/3940285706/ref=s9_simh_gw_p14_d0_g14_i2?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=center-2&pf_rd_r=0PXMPA7PAS8V1Q1NAJQP&pf_rd_t=101&pf_rd_p=463375173&pf_rd_i=301128

  3. Ich finde es ist eine interessante Vorstellung. Da ich mir auch ein iPad holen will, kann ich als Anfänger viele wissenswerte Infos erlangen. Als mein iPhone 4 neu war hatte ich mir den Praxis Guide der Zeitung CHIP gekauft, der mir sehr gut in allen Fragen weiterhalf.

  4. Finde sowas an sich ja nett für Einsteiger und als ich einmal in eines dieser Bücher hinein geschaut habe in einer Buchhandlung, sieht das ganze auch ganz schick aus. Allerdings wäre mir so etwas niemals 25€ Wert, da erkunde ich lieber selbst oder durchforste bei dringenderen Fragen lieber das Internet.
    Auf der anderen Seite find ich es gerade für unbeholfenere Menschen eine gute Alternative, wenn man über das nötige Kleingeld verfügt.

  5. Gutes Buch für Pros (als Referenz)? hat O’reily da was in peto?

    BTW: Ich bin immer auf der Suche nach guten (Profi-)Büchern, warum schreibt ihr sowas nicht öfter?

  6. Ich hatte mir für den Einstieg meines neuen iPad sdas Buch „Die Welt der iPad Apps“ von Oliver Bünte gekauft. Das ist ein gutes Praxisbuch für alle, die nicht so richtig wissen, welche Apps sie für welchen Zweck beruhigt kaufen können und wie man überhaupt mit Apps umgehen soll. Mir hat das Buch sehr geholfen, gute von schlechten Apps zu unterscheiden. Vor allem ist auch alles übersichtlich gegliedert. Außerdem bin ich darüber zu Appgefahren.de gekommen. Zu Ostern verschenke ich zwei Bücher davon an meine Schwester und eine Freundin.

  7. Für alle, denen die „echte“ Ausgabe des iPad2 Buches zu teuer ist und die noch ein anderes iOS Gerät haben, würde ich empfehlen, dieses Buch im iBookstore zu kaufen, es kostet dort nur 7,99€ meine ich. Vorteil ist auch, dass man sich zb am iPhone Sachen markieren kann, und wenn man dann so weit ist, dass man das iPad gut bedienen kann, kann man über iCloud die Markierungen auch aufs iPad Laden und dort weiterlesen. Ob es das dritte Buch schon gibt, kann ich nicht sagen.
    Das, liebes Appgefahren Team, könnte man auch noch im Artikel erwähnen, immerhin habt ich ja schon gesagt, dass sich „Version“ 2 nur wenig von 3 unterscheidet.

  8. Aus Interesse: gibt’s auch Leute, die einfach das (kostenlose) Apple-Benutzerhandbuch lesen? So hab ich’s bei meinem IPhone gemacht und werde es auch sicher so machen, wenn ich ein IPad bekomme. Warum Geld ausgeben, wenn es die Infos auch kostenlos gibt? Ich denke, da sind doch alle Funktionen und Möglichkeiten beschrieben, oder?

  9. Danke für den Tipp,
    Das Buch habe ich als Kindle Version für 7,99€ direkt auf mein iPad geladen. So habe ich es immer dabei. Obwohl ich kein iPad Neuling bin, habe ich jetzt schon ein paar interessante Dinge entdeckt, die für mich neu sind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de