iPhone 11: Mit iOS 14.5 werden die Akkus neu kalibriert

Falsche Anzeige wird aktualisiert

iOS 14.5 wird noch im April für alle Nutzer erwartet. Solltet ihr ein iPhone 11, iPhone 11 Pro oder iPhone 11 Pro Max im Einsatz haben, nimmt euer iPhone automatisch eine Neukalibrierung des Akkus vor. Die Änderung wird vorgenommen, da teils fehlerhafte Meldungen, Daten und Werte angezeigt wurden.

Ist iOS 14.5 installiert, wird das Gerät den Akku automatisch neu kalibieren – und das kann mehrere Wochen dauern. In der Zeit könnt ihr euch die maximale Kapazität und Höchstleistungsfähigkeit nicht ansehen. Nach der Kalibrierung stehen die Daten wieder zur Verfügung. Sollte hier ein Fehler entdeckt werden, macht das iPhone darauf aufmerksam und man sollte sich an den Apple-Support wenden.


Sollte eine Reparatur notwendig sind, werden die Garantiefristen verlängert und der Austausch erfolgt kostenlos. Insofern ihr schon auf eigene Kosten einen Tausch veranlasst habt, könnt ihr eventuell euer Geld zurückbekommen.

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de