iPhone SE zerlegt: Bauteile-Mix aus iPhone 5s und iPhone 6s

Die ersten Vorbesteller haben ihr iPhone SE schon erhalten. So auch die Blogger-Kollegen von ChipWorks.

iphone se teardown

Während wir noch auf den DHL-Kurier warten, haben die Kollegen von Chipworks das neue iPhone SE schon auseinander nehmen können und haben einen Blick in das Innere des neuen „Mini“-iPhone geworfen. Wirkliche Überraschungen gibt es nicht, wie erwartet hat Apple hier bekannte Bauteile übernommen, die es so auch schon im iPhone 5s, iPhones 6 und iPhone 6s gibt.


Zum Einsatz kommt der A9-Prozessor, der auch schon im 6s und 6s Plus verbaut wird. Verbaut wurde hier der Prozessor von TSMC, der laut Code in der vierten Woche 2016 produziert wurde. Ebenfalls identisch sind die aus dem iPhone 6s bekannten 2 GB Arbeitsspeicher. Hier zeigt das Datum, dass der Arbeitsspeicher aus einem Überschuss stammen könnte, denn das Bauteil stammt aus Dezember letzten Jahres.

iPhone SE: Ein unbekanntes Bauteil identifiziert

02-Apple-iPhone-SE-Teardown-Chipworks-Analysis-Internal-back-PCB-hero

Der Touchscreen-Controller ist noch etwas älter und könnte ein altes Bauteil des iPhone 5s sein. Eine weitere Komponenten des zerlegten iPhone SE ist der NFC-Chip sowie der 6-Achsen Bewegungssensor, beide Teile wurden erstmals im iPhone 6s verbaut. Vom iPhone 6 bekannt ist das Qualcomm-Modem MDM9625M sowie der RF-Transceiver WTR1625L. Die Kollegen von Chipworks haben bisher nur ein einziges Bauteil gefunden, das zuvor noch nie verbaut wurde. Der Chip mit der Kennzeichnung 338S00170 ist gänzlich unbekannt und könnte die Stromversorgung im iPhone regeln.

Wir sind gespannt, wenn die Experten von iFixIt einen Blick in das neue iPhone SE werfen. Wir gehen zwar davon aus, dass auch hier keine Überraschungen zu erwarten sind, sind von den wirklich sehr detaillierten „Teardowns“ aber immer sehr angetan. Wenn unser iPhone SE die Redaktion erreicht, werden wir uns das Gerät natürlich ebenfalls genauer ansehen und euch unsere ersten Eindrücke vermitteln, zerlegen werden wir das iPhone aber nicht.

26-Apple-iPhone-SE-Teardown-Chipworks-Analysis-Internal-Whats-New-hero

Anzeige

Kommentare 16 Antworten

  1. Dass ältere Bauteile verbaut werden, finde ich gar nicht so schlimm, sind ja keine Nahrungsmittel die verderben. Ich finde es allerdings schade, dass sie die Form des 5/5s übernommen haben und nicht abgerundet, wie die 6/6s Reihen.

    1. Ich denke, dass Apple damit all diejenigen „motivieren“ möchte, die mit dem aktuellen Design unzufrieden sind. Und das sind, was man so hört, nicht eben wenige..?

  2. Die 6/6S Form liegt nicht gut in der Hand die 5er Form war ein Traum.
    Meiner Meinung nach eine strategisch gute Entscheidung. Ältere Bauteile sind nicht schlecht wie schon erwähnt sind ja keine Lebensmittel. Zukünftig muss der 3D touch noch mit aufgenommen werden.
    Eine optische Bikdstabilisierung sollte in jedem iPhone mit aufgenommen werden. Die Videos werden um ein vielfaches ruhiger und angenehmer in der Wiedergabe.

  3. So verschieden sind die Geschmäcker, ich finde die abgerundeten Kanten vom 6/6s schöner und angenehmer.
    Aber zum Glück haben wir nicht alle den gleichen Geschmack

  4. das design vom se ist leider nicht der knaller, aber zumindest sind diese billig wirkenden hochglanzkanten verschwunden….
    habs daher für meine frau bestellt….

    das 6s bleibt aber das coolste designerstück von apple – zumindest von vorne+seitlich….

  5. Naja, ich fand das 5er schicker. Das 6er wirkt irgendwie rundgelutscht und zum Kameraknubbel muss man nichts mehr sagen. Sprich: Ich finde das 5SE top ?

  6. Wenn man das Rad nicht neu erfinden muss, kann man das Gerät billig anbieten und trotzdem eine hohe Gewinnmarge einfahren.
    Wenn das SE 128GB und das Barometer hätte, würde ich wieder zurück auf das kleine Format gehen.

  7. Mich interessiert ob das Gehäuse geändert wurde oder ob das 5S Gehäuse genauso von den Gewinde usw ist.. Hab auf dem 5S nämlich ein spezielles Gehäuse mir Gravur welches ich gern auf das SE Schrauben würde (ja ich weiß Garantie ist dann hin aber das ist mir egal da ich alles selbst repariere)

  8. Jetzt mal ehrlich: Wer hat denn was Anderes vom iPhone SE erwartet? Natürlich besteht es aus den Bauteilen der 5er Generation gepaart mit kompatiblen Bauteilen der 6er Generation. Das iPhone SE ist der gelungene Versuch, die Umsatzahlen in der Sparte iPhone nicht einbrechen zu lassen, bevor das 7er erscheint. Dass das 5er Design beibehalten wurde ist genauso logisch, da es mehr Platz bietet. Bei dem 6er Design hätten die Bauteile des 5ers teilweise keinen Platz gefunden! In meinen Augen hat Apple alles richtig gemacht. Es bleibt nur abzuwarten, ob das 7er ein Schuss wird. Ich jedenfalls bin sehr gespannt auf das ’neue‘ iPhone!

  9. Als das Sechser erschien war der Aufschrei groß und viele meinten Form und Größe des 5S wären perfekt.
    Jetzt erscheint das SE und schon wieder geht’s los mit dem Gemecker?
    Jetzt hat doch jeder die Möglichkeit seine Wunschgrösse zu erstehen, ich bin noch beim 5S und finde es noch perfekt.
    Ein Bekannter hat das 6s Plus und das wäre mir eigentlich zu groß.
    Als das Fünfer damals rauskam dachte ich aber genau so…

  10. Also Leute, da schreiben die sich vom appgefahren-Team einen Wolf wie es im Inneren aussieht und kaum Jemanden interessiert es. Aber davon abgesehen, bei meinen Kameras intereesiert mich das auch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de